Wäschekorb mit Rädern 1
2

Wäschekorb mit Rädern

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor Jahren ereilte mich ein kleiner Bandscheibenvorfall. Ergo: Rückenschmerzen. Die Wäsche wollte aber trotzdem gewaschen werden und von der Waschmaschine (Bad) zum Trockner (Küche).

Das hochheben und tragen und wieder abstellen der nassen Wäsche im W-Korb war reichlich beschwerlich. Somit bin ich in den Baumarkt und habe mir 4 Rollen und 12 kurze Schrauben mit Muttern gekauft.

Die Rollen auf den W-Korbboden auf die Ecken gelegt, angezeichnet mit einem Edding, Löcher mit der Bohrmaschine (Holzbohrer) in den Boden des Wäschekorbes gebohrt und die Schrauben von unten durch die Rollenplatten rein geschoben und die Muttern im Wäschekorb angezogen.
Dann noch eine Schnur genommen und an den Wäschekorb gebunden. Somit konnte ich den Wäschekorb hinter mir her ziehen.

Meine alte Mutti war begeistert und ich durfte auch ihren Wäschekorb so präparieren. Sie hatte die Waschmaschine, die von der Hausverwaltung gestellt war, im Nebenhaus und der Trockenraum in ihrem Haus.

Wer natürlich eine Treppe dazwischen hat, oder die Geräte neben- oder übereinander, oder noch keine Rückenschmerzen hat, braucht diese Hilfe wahrscheinlich eher nicht.

Wer die Wäsche im Sommer auf den Ständer in den Garten trägt, nimmt halt etwas größere Rollen, die dann auch auf der Wiese laufen.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


4
#1 MissChaos
9.11.12, 08:03
Klasse Tip! Das werde ich für meine Mutti machen! Ich selbst brauche es -noch- nicht. Meine Mutti hat den Waschraum zwar auch im Keller aber der Zugang ist behindertengerecht umgebaut, so dass man mit dem Rollstuhl (ergo:rollender Wäschekorb) in den Keller kommt.
Danke dass Du Deine Idee mit uns teilst!
20
#2
9.11.12, 08:16
Hallo,
im Waschsalon bei uns um die Ecke haben Sie die Körbe auf alte Untergestelle von Bürostühlen geschraubt, dann ist das ganze auch noch Rückenschonend, weil man nicht so tief runter muss.
9
#3
9.11.12, 08:27
Beide Tipps gefallen wir außerordentlich gut.
Warum kommt man nicht selbst auf die einfachsten Ideen?
Fast jeder hat einen Koffer mit Rollen, warum nicht auch nen Wäschekorb?

Wir stellen unseren Wäschkorb beim Hängen immer auf einen Klappstuhl. So ersparen wir uns das mühlseelige Bücken.
11
#4 Oma_Duck
9.11.12, 12:09
@ dendrobat: Die Idee mit dem Bürostuhl gefällt mir außerordentlich. Geht ja auch ohne anschrauben. Werde ihn schon beim Leeren der Waschtrommel einsetzen, dann muss ich nicht mehr den schweren Korb vom Boden hochwuchten. Dass man nicht selbst auf so einfache Sachen kommt *schäm*
5
#5 lorenz8888
9.11.12, 17:56
Ich hatte für meine 4 Kinder einen Stubenwagen: normaler Wäschekorb mit extra gekauftem Fahrgestell zusammengeschraubt. Dieser Wagen war nach dem Gebrauch bei meinen Kindern dann bei fast allen Enkelkinder (bei 7 von 12) auf Reisen. Nun ist es mein fahrbarer Wäschekorb, Korb für Bügelwäsche... .. Auch die Idee mit dem Wäschekorb auf Bürostuhlgestell gefällt mir gut.
1
#6
9.11.12, 18:21
Auch mir gefällt die Idee mit dem Bürostuhl.
Aber so müsste ich den W-Korb hoch heben, rollen und wieder runter nehmen, dass ich u.g. Vorgang ausführen kann.
Platz vor oder neben den Maschinen ist nicht wirklich viel vorhanden.
Ich stelle den Korb unter das Bullauge der W-Maschine. Wäsche raus und in den Korb fallen lassen, Richtung Trockner. Tür auf, Wäsche rein, Tür zu...
Ich gehe dazu in die Hocke, den von oben runter, ist wirklich nicht rückenschonend.
2
#7
11.11.12, 09:54
Gute Idee wenn man alles auf einer Etage hat....ich leider schon seit über 20 Jahren an Kronische-Bandscheibenvorfällen wo oft Wochen lang mit starken schmerzen verbunden ist.Meine Waschmaschine ist im Keller und die Wäscheleinen auf dem Speicher(Dachboden)ich trage oft trotz starker schmerzen die Wäsche 3 Stockwerke hoch und runter in die Wohnung.Ps:ich hab einen Wäschekorb der 4 Füße hat und die man bei bedarf unten rausklappen kann.So kann ich wenigstens Rücken schonend die Wäsche auf und abhängen.
4
#8
11.11.12, 10:26
Timmi-55 : Ich hätte die (Edelstahl) Schrauben von oben durch den Wäschekorb
gesteckt, und die Muttern auf der Rollenseite angebracht.
4
#9 lorenz8888
11.11.12, 10:50
@ chaotenkachel Hier sehe ich noch zwei Möglichkeiten: Treppensteigenden Einkaufswagen (mit 2 x 3 Rädern) o d e r elektr. Wäschetrockner, der natürlich arg ins Portemanie geht. Alternative: Weitermachen wie bisher und irgendwann mal im Rollstuhl sitzen (das wirst Du nicht zum ersten Mal gehört haben). Ich konnte dem durch Wohnung im Parterre entkommen. - Ich wünsche Dir von Herzen baldige Entlastung!
#10
11.11.12, 11:53
Ich finde das ist Eine tolle Idee ich mach das zwar nicht an meinen Wäschekorb aber trotzdem nen toller Tipp

Von mir Daumen hoch
4
#11
11.11.12, 12:01
@vinschi Diese Idee mit den Schrauben auf die Rollenseite hatte ich auch erst ausprobiert.
Nur die Muttern sind zu hoch. Daher dreht sich das Rädchen nicht mehr.
Habe durch die Schrauben noch keine Probleme mit der Wäsche gehabt. Nichts blieb dran hängen.
Und für die Treppen würde ich auch eher zu einem wie Lorenz8888 schon sagt, einen 3-rädrigen Einkaufswagen nehmen.
Die mit 2 Rädern sind ungeeignet.
Habe den selbst schon hoch gezerrt.
Wünsche Chaotenkachel eine schmerzfreie Zeit und gute Besserung
#12
11.11.12, 12:20
@lorenz8888: Danke,aber mein Neurologe meint 1.)bin ich für eine OP zu jung 2.)ist eine Bandscheiben-OP auch nicht immer das beste.Vieleging esschon schlechter nach einer OP.Ich hab immer nur im Winter mit den Bandscheiben probleme im Sommer geht es.Noch bin ich nicht Rollstuhl gefährdet.Ok für Akurfälle hab ich einen Rollator.Aber wie gesagt nur in absoluten Akutfall..nicht für den ständigen gebrauch.

Vielen Dank Timmi-55 :-)
#13
11.11.12, 12:43
Danke für diesen Tipp, werde meine - nicht Wäsche sondern Aufbewahrungskörbe im Garten auch mit Rollen versehen. Super :-)
2
#14
11.11.12, 12:46
Super Tip !
Ich finde es immer wieder klasse an so viel Einfallsreichtum teilzuhaben.
Danke !
7
#15
11.11.12, 13:00
@Chaotenkachel, das gehört zwar jetzt nicht in minen Tipp, aber vielleicht hilfts.
Meine Masseurin hat mir erzählt, dass in einer orth. Klink auch mit "Retterspitz für äußerlich" gute Erfolge angezeigt wurden.

Muss man in der Apotheke bestellen (oder Internet)
Das ist eine Flüssigkeit, mit der man Wickel macht.
Ich selbst habe schon erzählt bekommen von einer Ferienwohnungbesitzerin, dass ihr Vater auch kurz vor einer
BS-OP stand. Er machte 2 x täglich diese Wickel und die OP konnte abgesagt werden.
Einfach mal ausprobieren. Es schadet nicht, denn es sind natürliche Inhaltsstoffe drin.
Gebrauchsanweisung liegt in der Packung.
Da es ein uraltes Hausmittel ist, ist auch die Beschreibung dementsprechend formuliert.
1
#16
11.11.12, 13:04
@Chaotenkachel,

kann Kommentar #15 von Timmi bestätigen, ein Versuch ist es wert.
1
#17 lorenz8888
11.11.12, 13:11
an Chaotenkachel: Ich habe n i c h t empfohlen, Dich operieren zu lassen. Das sollte das allerletzte sein. Mit Behandlung durch geeignete Therapeuten kann man immer längere Schmerzfreiheit erreichen. Th., die verschiedene Methoden beherrschen, wie Cranio-Sacral, Osteopathie, TCM, etc. Z.B. in Donaustauf, Magdaleni Schreib in Forstinning. - Das allererste sollte abeer wohl sein, daß Du a u f k e i n e n F a l l weiter mit so schweren Lasten hantierst! - Ich kann nur gute Besserung wünschen. Behüt' Dich Gott!
2
#18
11.11.12, 15:34
@Timmi-55:

Retterspitz (für inerlich zumEinnehmen bei Verdauungsbeschwerden und für äußerlich bei stumpfenb Traumen. Ideal für Wadenwickel und Umschläge)sollte in keinem Haushalt fehlen.

Mein Wäschekorb fährt ganz komfortabel auf dem Servierwagen.

Und für unterwegs habe ich meinen "Hackenporsche" (Einkaufsroller) oder den ausgedienten Buggy .
3
#19
11.11.12, 17:40
@Timmi-55 (#11): Das mit dem 2-rädrigen Einkaufswagen (Einkaufstrolley oder Hackenporsche) stimmt nur bedingt.
Die günstigeren haben durchweg meist relativ kleine Räder, da funktioniert die Bewältigung von Treppen nicht.
Bei manchen teureren ist es genauso, es gibt darunter aber auch welche, die haben (wie meiner) so große Räder, daß sie locker auch das Treppauf, Treppab schaffen. Sonst würde ich so manchen Einkauf gar nicht so ohne weiteres in meine Mietwohnung geschafft bekommen.

Bevor ich mich von meinem Mann trennte, hatten wir unsere Waschmaschine im Keller unseres Hauses, da habe ich auch schon immer den Einkaufstrolley benutzt, um Wäsche hinunter bzw. zum Aufhängen im Garten oder zum Bügeln nach oben zu schaffen. Saubere Wäsche habe ich vorher einfach in einen alten (aber sauberen!), leeren Kopfkissenbezug gestopft, denn man weiß ja nie, was in der Trolley-Tasche vom letzten Einkauf womöglich zurückgeblieben ist...

@alle: Sämtliche Ideen hier finde ich sehr hilfreich. Ich denke, darunter kann man für nahezu jeden Bedarf etwas finden. So muß FM...!

@lorenz8888 (#5): So ein Wäschekorb-Stubenwagen-Ding hatte mein Vater für mich vor einer halben Ewigkeit auch gebaut, noch aus richtigem Weidengeflecht damals! Mit Vorhanghalterung für einen "Himmel". Als meine Oma älter wurde und nicht mehr so recht konnte, hat meine Mutter die Vorhangstange abgebaut und ihr den Wäschekorb auf Beinen mit Rädern als Hilfsmittel für die Wäsche gegeben. Meine Oma hat das Teil aber auch noch für ganz andere Sachen benutzt, z.B. wenn sie im Garten (wir hatte alle große Nutzgärten damals) größere Mengen Obst oder Gemüse zum Einkochen, Entsaften oder Marmelade Kochen erntete. Oder wenn sie Feuerholz für ihre Öfen und ihren Warmwasserboiler aus dem Schuppen holte.
#20 Schnuff
11.11.12, 18:14
@lorenz8888: so einen Stubenwagen hatte meine Mutter auch .Der Korb war aus Weide und hatte auch einen Himmel.Rings um war Stoff gekräuselt und mit Gummi festgehalten.Hatte den so toll gefunden,dass ich den bei meinen beiden auch haben wollte.
Vorher ging der auch durch die Familien der Geschwister.
1
#21 lorenz8888
11.11.12, 18:46
@Schnuff: Das sind schöne Erinnerungen und gute Tipps gleichzeitig.
2
#22 Schnuff
11.11.12, 19:43
@lorenz8888: Das stimmt.Die kann uns keiner nehmen.
1
#23
11.11.12, 23:52
#8 und #11: Mit kommt noch spontan die Idee, dass man die vorstehenden Schrauben mit Klebstoff "zukleben" könnte. Oder kleine Kappen drüberkleben, z.B. kleine Deckel von Tetrapaks mit Schraubverschluss sammeln und draufsetzen. Nur falls einer unsicher ist, ob es der Wäsche doch was ausmacht.
1
#24 MS-62
12.11.12, 08:09
Wenn man unter jede Schrauben im Korb eine Unterlegscheibe legt besteht nicht die Gefahr, dass das Plastik ausbricht. Somit hat man eine längere Haltbarkeit.
Mein Wäschekorb hat ausklappbare Beine und ich stelle ihn dann beim Transport auf ein ausrangiertes Skateboard meiner inzwischen erwachsenen Kinder um ihn dann aufzustellen beim Aufhängen der Wäsche. :)
#25 lorenz8888
12.11.12, 12:15
@ #24 Das ist gleichzeitig ein neuer Tipp zur Bewältigung von Lasten! Auf dem Skatebord gleich noch eine Art Näpfe befestigen, damit die Sache nicht so wackelig ist, z. B. gibt es Teile für Sessel-, Stuhl-, Betterhöhungen, Schonschuhe für Stühle auf Parkett, .......u. ä.
#26
12.11.12, 21:48
Falls es jemand interessiert. Es gibt auch Hutmuttern, anstelle normale offene Muttern. Ob in der Größe, entzieht sich meiner Kenntnis.
Falls @diby und @ MS-62 nicht das 2. Bild angeschaut haben.
Die Schrauben sind so kurz gewählt, dass nichts oben drüber steht. Ich habe immer wieder Feinstumpfhosen drin und die blieben bisher nicht drin hängen.
Und ausbrechen tun sie auch nicht, wenn man nur die Lasten der Wäsche berechnet.
Die Rollen haben von unten eine Metallplatte.
Fall man natürlich Steine darin transportieren möchte, würde ich eher denken, dass der Wäschekorb in der Mitte durchbricht.
Hierfür würde ich dann einen Bollerwagen vorziehen. :-))

Man könnte auch ein Brett nehmen und größere Rollen drunter schrauben und eine Schnur zum ziehen dran befestigen.
Darauf kann man dann auch den Wä-Korb mit Füßen drauf stellen, mit offenen oder eingeklappten Füßen.
Damit nichts rutscht. Es gibt Antirutschmatten auf einer Rolle beim Schweden in der Küchenabteilung. Die kann man dann mit Nägelchen, beidseitgem Klebeband fest machen, oder fest tackern.
Diese Rollbretter gibt es evt. schon fertig im Baumarkt zu erwerben.
#27 Schnuff
13.11.12, 11:19
@Timmi-55: Bin noch gar nicht dazu gekommen,Dir zu gratulieren für diesen wirklich super Tipp. Wenn man alles ebenerdig hat,funktioniert dieser Tipp super!
2
#28 Oma_Duck
13.11.12, 12:08
Wer nicht schrauben mag, setzt den Wäschekorb - rollenlos - einfach auf einen Bürostuhl - mit Lehne! - , füllt ihn mit der nassen Wäsche und rollt ihn zum Bestimmungsort. Damit er nicht runterfällt, kann man den Korb mit einer Hand festhalten.
Es muss auch kein alter Stuhl sein, der nimmt nur unnötig Platz weg. Nach getaner Arbeit kann er wieder seinen Platz am Schreibtisch einnehmen. Der Korb kann, weil "nackt", ebenfalls platzsparend untergebracht werden, z.B. gestapelt in einem anderen Korb. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? (Ich weiß, viele Hobbyhandwerker handeln genau gegenteilig).

Bastler, die sich schon auf eine schöne Aufgabe gefreut haben, sollten jetzt ihre Enttäuschung geschickt verbergen.
2
#29
26.3.13, 16:29
Kann man noch toppen:
statt Schnur eine Hundeleine. Der Hund oder die Katze sind ja immer so trainiert, dass sie ihrem Herrchen/Frauchen hinterher laufen. Also einfach Haustier an dem Korb mit der Hundeleine befestigen, und dieser bringt euch die Wäsche immer dahin, wohin ihr hin läuft.
Ich glaub mit Goldfischen wirds wohl nicht klappen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen