Strom und Zeit sparen beim Trocknen mit dem Wäschetrockner.

Wäschetrockner: Zeit und Strom sparen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich Unterwäsche, Handtücher oder Bettwäsche gewaschen habe, stelle ich nach dem abgeschlossenen Waschvorgang die Waschmaschine nochmal auf "nur schleudern". Dadurch wird die Wäsche noch trockner und man spart Zeit und Strom für den Wäschetrockner. Bei empfindlicher Wäsche mache ich das nicht.

Ich habe mal ein Herrenunterhemd vor dem zweiten Schleudergang gewogen. Es wog nach dem zweiten Schleudergang 10 g weniger. Bei vielen Teilen kommt da ne Menge zusammen.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


3
#1
12.1.13, 08:56
Ich hatte mir immer schon so was gedacht, aber nun der Beweis:
Ich habe eben Wäsche gewogen.
Mit 1400 Touren geschleudert........: 251 Gramm
Noch einmal mit 1400 geschleudert: 226 Gramm
Also toller Tip!!!
11
#2
12.1.13, 09:15
so viel Strom für ein Schnapsglas Wasser? Da lasse ich die Wäsche lieber einen Tag länger hängen (OK, ich hab den Platz). Aber wenn die Wäsche auf der Leine noch ein wenig klamm ist, gönne ich ihr manchmal 15 Minuten Kaltluft im Trockner, dann wird sie trocken und auch etwas weicher.
19
#3
12.1.13, 11:05
nach dem waschen einfach auf den Wäscheständer! spart Unmengen an Strom...
8
#4
12.1.13, 11:24
@liesa1510: kommt aber auf den Aufstellort an!
in der Wohnung?
da musst du dann die Heizung bemühen die nasse Luft wieder zu trocknen.
sonnst haste bald Schimmel!
4
#5
12.1.13, 12:29
@liesa1510: meine Meinung. Gut ich habe auch den Platz und ich habe es noch nie anders gemacht. Und ich habe kein Schimmel im Haus. Wenn man regelmäßig lüftet, was man eh machen sollte hat man keine Probleme und auch noch Geld gespart. ;-)
16
#6
12.1.13, 12:51
Um beim Trockner Strom zu Sparen, verschwendet man diesen beim Extra-Schleudern ;)

Macht sehr viel Sinn ...
1
#7
12.1.13, 12:53
Schon wieder jemand, der sich gleich nach dem Tipp abmeldet.
4
#8 Murmeltier
12.1.13, 12:53
Hallo, Eule! ....und der nochmalige zweite Schleudergang kostet keinen Strom??
Ob da am Ende wirklich so viel Ersparnis bei rumkommt, wage ich mal zu bezweifeln.
4
#9
12.1.13, 16:32
....in der Werbung für eine irgendeine hochtourig schleudernde Waschmaschine hieß der Slogan:
"Schleuderminuten sind Trocknerstunden".
Ich denke schon, dass an dem Tipp was dran ist.
Nicht jeder kann seine Wäsche aufhängen, da sollte man vielleicht nicht so schnell ein Urteil fällen.
5
#10
12.1.13, 17:51
Bei 5 Kilo Wäsche, wären das 500 Gramm Wasser.
Der Trockner braucht mehr Strom für Wärme, als der Motor der WM zum Schleudern.
Wer seine Wäsche lieber aufhängt, hätte sie auch schneller trocken.
1
#11
12.1.13, 19:03
Ich wollte eigentlich nie einen Trockner.
Mußten aber einen kaufen, da mein Sohn aller drei Wochen mit viel Wäsche heimkommt. Die ist, besonders bei Regenwetter oder im Winter dann doch nicht innerhalb 48 Stunden trocken.
Bei weisser Baumwollwäsche hatte ich unlängst üngefähr einen Liter Wasser in dem Wasserbehälter.
Das wäre dann bei einigen Maschinen schon eine Menge Flüssigkeit. Wo soll das sonst bei nassen Wetter hintrocknen?
Ich hätte vielleicht ein bischen Sorge, das doppelt Schleudern die Wäsche nicht grade haltbarer macht.
1
#12
12.1.13, 19:47
Ein Trockner ist sicherlich bequem und toll, wenn man alles zu Hotel Mama bringen und es zwei Tage später wieder mitnehmen kann. Aber ich frage mich immer wieder: Was haben die Leute früher gemacht, als es noch keinen Trockner gab? :-)
1
#13 Stetterpeter
12.1.13, 20:37
Teddy: Ja, wenn man für den Ersttipp keine einzige positive Rückmeldung erhält, ist das auch nicht sehr motivierend...
4
#14 Stetterpeter
12.1.13, 20:52
Ausserdem: Wenn man nur eine Waschmaschine aber kein Trockner hat, ist doch der Tipp auch ganz sinnvoll. Trocknet dann auf dem Wäscheständer schneller.
6
#15
12.1.13, 21:02
@sunnysonnschein17: Früher hatten viele Häuser einen Trockenspeicher, auf dem die Wäsche aufgehängt werden konnte. Den findet man heute kaum noch.
8
#16
12.1.13, 21:31
@sunnysonnschein17: Du fragst Dich, was die Leute früher getan haben, als es noch keine Wäschetrockner gab? Vielleicht wurde da auch noch nicht täglich geduscht und nur 1 x die Woche die Wäsche gewechselt - so ist das nun mal: das einzig Konstante ist die Veränderung :-)
3
#17 Stetterpeter
12.1.13, 21:42
Kennt ihr die Blechtrommel? Da trug doch die Grossmutter vier Röcke übereinander, und der jeweils äusserte, schmutzigste, kam im Rotiersystem nach innen :)
3
#18 vöglein61
12.1.13, 22:11
Gitbt was schöneres alt frische Wäsche die draussen im Freien hing? Wohl kaum.
Denke mal die meisten sind einfach zu bequem zum Wäschaufhängen.
Selbst im Winter, wenn meine Wäsche im Keller hängt.....Fenster auf und Luft rein..
hmmmmmmmmmmmmmmmm:-))
1
#19
12.1.13, 22:56
@vöglein61: ja ist schön wie du das schreibst, machte ich früher auch gerne.
ABER:
ich habe derzeit 3 Hunde und 1 Kater.
die Haare bekomme ich nicht so leicht aus der Wäsche, somit habe ich einen Trockner.
da ich auch noch 3 Flure habe, ist der Trockner in dem, welcher zum Hof raus geht.
meine 4 sind dauernd am raus und rein flitzen, durch die Hundeklappe.
ich sage dir meine Wäsche ist auch hmmmmmmm.
denn genau an dieser stelle ist der Einzug der frisch Luft, nahe der Hundeklappe.
somit habe ich auch frische Wäsche und die ist schneller trocken als deine
2
#20
12.1.13, 23:31
Was haben die Leute früher gemacht, als es noch keinen Trockner gab? :-)

Die Wäsche nicht jeden Tag gewechselt und nicht vor dem Computer gesessen... :-)
7
#21 Ribbit
13.1.13, 00:07
dennis, wenn du mal 3 oder 4 Kinder hast, und deren Wäsche machst, dann komm wieder und sag, wieviel Spaß dir das macht ohne Trockner.

Auch wenn sie die Wäsche nicht jeden Tag wechseln.
1
#22
13.1.13, 12:24
@liesa1510: Wenn man den Platz hat, z.B. Dachboden, dann schon. Wir müssten in der Wohnung trocknen, dann heißt es allerdings ständig Fenster auf, Heizung höher, wieder Fenster auf, etc. Sonst hat man ratz fatz Schimmel und wenn man den Aufwand betreibt, dann ist der Trockner doch wieder günstiger
3
#23
13.1.13, 12:29
@vöglein61: Ja ich kenne den tollen Duft auch noch- von meiner Oma. Die hatte einen Garten hinterm Haus. Aber.. die Häuser wurden umgebaut und weg sind die Gärten, es sind Parkplätze draus geworden. Und wenn ich auf unseren Hof schaue, was sehe ich - Parkplätze. Es ist wirklich herrlich das es immer heißt alle seinen bequem, faul, was weiß ich noch alles, aber das sich einfach was verändert hat- gerade in der Stadt und der Platz schlicht nicht gegeben ist, daran denken die Leute die so urteilen leider nicht.
2
#24
13.1.13, 14:15
@Stetterpeter (# 13)

Nee, an den Meinungen kann es nicht liegen, denn viele sind schon bei Veröffentlichung des Tipps abgemeldet, d. h. bevor irgendjemand eine Meinung abgegeben hat.
3
#25 Oma_Duck
13.1.13, 14:55
@dennis84de: Als es noch keine Trockner gab, wurde noch viel mehr gebügelt als heute, auch Sachen, die Viele - auch ich - heute ungebügelt in den Schrank legen oder hängen, z.B. Bettwäsche, Unterwäsche, T-Shirts, Hand- und Trockentücher sowie sowie bügelfreie Hemden. Ich kenne Leute, die auch heute noch all dies bügeln, und sogar Putzlappen. Na gut, sollnse, ist ja nicht meine Freizeit.
Ich habe keinen Trockner, aber ich will nichts prinzipiell dagegen sagen, weil ich über einen großen Trockboden und einen Abstellraum für den Wäscheständer verfüge. Hat man diese Möglichkeiten und trotzdem einen Trockner, verstehe ich das weniger. Aber jeder wie er mag.
5
#26
13.1.13, 17:09
@Oma_Duck: Wir haben hier bei 8 Familien im Haus einen super Trockenkeller, mit Heizung. Jetzt im Winter dauert das Trocknen gerade mal 24 Stunden, wenn überhaupt.

Und ich bin die Einzige (!) die da aufhängt. Alle anderen trocknen im Trockner.

Allerdings bin ich darüber mehr als froh, denn so gehört der Keller mir ;o)
#27 Stetterpeter
13.1.13, 17:19
Teddy: Manche dann vielleicht,weil mit einem Amazon-Gutschein "gelockt" wird. Und dann merken sie, dass nicht jeder Ersttipp einen Gutschein erhält?
Woran glaubst du, dass es liegt?
1
#28
13.1.13, 17:29
@nellocat: ja solch eine hatten wir auch im Neubau.....
sie beschlagnahmte den Trockenkeller und wenn ich ihn mal brauchte, hatte sie gerade Wäsche drinnen.
seit dem habe ich einen Trockner.
aber bitte sei mir jetzt nicht böse, nur es passe gerade. ;-))
1
#29
17.1.13, 22:16
Bin neu hier bei "frag Mutti", aber verstehe hier etwas nicht: der Tipp war wohl für Haushalte gemeint, welche einen Trockner benutzen (warum und wieso auch immer), aber hier wird nun über Vorteile/ Nachteile Trockner; Wäscheständer; Wäschespinne diskutiert? Hmh, hab ICH hier etwas falsch verstanden? Sind wir nicht hier um Tipps zu gebén oder zu erhalten?
Das man OHNE Wäschetrockner ( Kondens- oder Abluft) günstiger und umweltschonender Trocknet, diese Erkenntnis traue ich doch allen hier zu.

ICH bedanke mich ( als Mutter von 4 Kindern) für den Tipp!!!

Und ich benutze ...wenn möglich.....Trockner und Wäschespinne...stelle mir aber nicht alle Zimmer mit Wäscheständern zu.

Sorry, musst ich loswerden und danke für`s Lesen und Verständnis
#30 terminfee
18.1.13, 05:37
Ich benutze den Trockner - habe ihn seit etwa einem Jahr - ausschließlich zum ANtrocknen, danach geht´s auf den Wäscheständer zum DURCHtrocknen, der steht im Schlafzimmer, der sicherste Ort, wo regelmäßig gelüftet wird. ;-)
Den Trockner brauche ich für bzw. gegen die Tierhaare, was besseres gibt es nicht. Darum auch diese Anschaffung.
Wegen des Energieverbrauchs, auch bei einem neuen Gerät, würde ich mich aber nicht auf schrankfertige Trocknung festlegen. Das Extra-Schleudern (Stromverbrauch) ist halt mein Antrocknen im Trockner. Übrigens: nach einer halben Std. Trockner braucht es nochmal einen halben Tag und ich kann den Wäscheständer abräumen.
2
#31
18.1.13, 10:11
@rapunzelkatze (#29) Ich pflichte Dir bei, sicher auch die schweigende Mehrheit!
Bei so praktischen Tips kommen immer welche, die es irgendwie schaffen dem Tipgeber Umweltverschmutzung, Energieverschwendung, Vergiftung, Faulheit, und mehr vorzuwerfen - dazu kränkend formuliert.
Moderner Haushalt, technische Neuerungen, Fertigprodukte, Zeitersparnis, auch Komfort.....alles des Teufels!
Mich ärgert das auch, aber hin und wieder findet man trotzdem gute Anregungen.
#32
8.2.15, 15:51
Wenn man zu der Wäsche im Trockner ein großes trockenes Badetuch hinzufügt, verkürzt das die Trockenzeit.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen