Walnuss-Schnitten

Walnuss-Schnitten

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Weihnachtsendspurt: Weihnachten ist nicht mehr weit und vielleicht hat man nicht mehr viel Zeit um seinen Plätzchenvorrat aufzustocken. Dafür ist dieses Rezept ideal, da es schnell gemacht ist und - wie ich finde - lecker schmeckt.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Nelken
  • 30 g Zitronat
  • 30 g Orangeat
  • 200 g gemahlene Walnüsse
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Zuerst Zitronat und Orangeat klein hacken oder in den Mixer (ich habe es in einen kleinen Behälter zum Hacken für den Pürierstab).
  2. Dann die Eier mit dem Zucker gut schaumig schlagen, die Masse soll cremig sein.
  3. Die Gewürze und das Zitronat/Orangeat unterrühren.
  4. Anschließend der Reihe nach die restlichen Zutaten unterrühren. Der Teig soll weich und streichfähig sein.
  5. Die Masse dann auf ca. 1 - 1 1/2 cm dick auf ein Backblech streichen (mit Backpapier auslegen!), ich habe dazu die Hälfte des Bleches mit Backpapier abgetrennt.
  6. Bei 160 C ca. 20 Minuten backen. Noch warm mit Puderzuckerguss (oder Schoko, je nachdem was man lieber mag) überziehen und in Schnitten schneiden.

Eine Mengenangaben für den Puderzuckerguss kann ich leider nicht machen, weil ich einfach den Rest des noch vorhandenen Puderzuckers verwendet habe. 

Schon sind die Schnitten fertig, ich hoffe, euch schmecken sie!

Von
Eingestellt am
Themen: Walnuss

37 Kommentare


2
#1
17.12.14, 00:19
Hört sich sehr lecker an.
1
#2
17.12.14, 00:30
Das klingt sehr lecker ... vielleicht schaffe ich die noch :)
1
#3
17.12.14, 00:52
Wow die sehen wahnsinnig lecker aus und das Rezept ist ganz nach meinem Geschmack. *****
#4
17.12.14, 00:53
@henrike: na klar geht ja schnell, ich werde sie auch noch backen. Sehen sehr gut aus und die Zutaten hab ich auch noch da.
2
#5
17.12.14, 05:04
Kann man das Zitronat /Orangeat auch weglassen ? sorry, mag ich leider nicht ;-) Das Rezept hört sich nämlich sooo lecker ab :-)
#6
17.12.14, 09:16
Klingt sehr lecker.

Ich speichere mir das Rezept ab und mache die im Januar. Die sind dann auch noch lecker:-))))

Da freu ich mich jetzt schon drauf!!
2
#7 frecheratte
17.12.14, 12:32
Ich kenne das Rezept mit 400g Walnüssen und 50 g Stärke als Walnuss-Elisen. Der Hammer!
#8
17.12.14, 14:31
Ich hätte die gleiche Frage wie Flauschi, geht es auch ohne Zitronat/Orangeat? Und muss dafür etwas anderes dazu?
#9
17.12.14, 15:39
@flauschi und Schokolade:
Tut mir leid aber da kann ich euch nicht weiterhelfen. Hab's bis jetzt nur mit Zitronat und Orangeat probiert. Könnte mir vorstellen dass es ohne etwas trocken wird. Aber man schmeckt diese zutaten eigentlich nicht raus, da es im Verhältnis zur Gesamtmenge nur wenig ist und ganz klein gehäckselt wird.
1
#10 xldeluxe
17.12.14, 20:58
@ansonsten:

Macht Zitronat den Kuchen saftiger? Ich dachte, es ist nur eine Zutat für den Geschmack, da sie ja nicht zerlaufen oder sich verändern.

Ansonsten sehen die Walnussschnitten sowas von saftig aus und selbst ich habe alle Zutaten, die ich doch eigentlich und endlich einmal für so etwas Schmackhaftes verbrauchen sollte. ;-)
#11
17.12.14, 21:53
@xldeluxe
Oh, ich glaub jetzt hast du mich erwischt, ich muss zugeben dass ich mir nicht sicher bin welchen Zweck diese Zutaten haben. Also vielleicht doch einfach mal ohne probieren?
Würd mich übrigens freuen wenn du sie nachbäckst, sind wirklich schnell, einfach und lecker. :)
2
#12 xldeluxe
17.12.14, 22:20
@ansonsten:

Ich denke, die Dinger bleiben doch so hart wie sie sind, also kann es nicht viel mit Saftigkeit zu tun haben - allerdings bin ich da die Letzte, die man zu Backgeheimnissen befragen sollte :-)

Doch: Ich schwöre, ich backe sie vor dem Wochenende nach!

Das kann doch wohl nicht sein, dass ich mich immer hinter diesem "ich kann nicht backen" verstecke ;--)
1
#13
18.12.14, 07:01
Fragen zum Backen, xldeluxe? Probier's mal bei
"FragGlucki!! . :)
1
#14 jb70
18.12.14, 11:44
xldeluxe :
1,2 Apfelspalten in der Keksdose machen/ halten alle Kekse schön saftig und weich - mit oder ohne Zitronat ;-)) .

zum Tipp :
Mich erinnert das Rezept an "Schweizer Leckerli" und die schmecken himmlisch :-D !
#15
18.12.14, 19:12
@ansonsten: Könnte man dafür auch Haselnüsse nehmen?
Hab noch so viele vom eigenen Strauch.
Ich mag Orangeat u Zitronat auch nicht so gerne, darum häcksel ich es für meine Lebkuchen auch immer ganz klein und man spürt u schmeckt es nicht heraus.
1
#16
18.12.14, 23:34
@baili
Mit Haselnüssen gehts bestimmt genauso gut, dann sind's Haselnuss-Schnitten :)
Oder mischen was man da hat (bei mir waren es Walnüsse und Mandeln).
1
#17
25.12.14, 01:45
Hab sie ausprobiert. Sind total lecker, locker und genau mein Geschmack. Hab kein Zitronat, dafür aber 100g Orangeat (die ganze Packung) genommen, weil ich keine angefangenen Packungen mag. Für den Zitronengeschmack habe ich Zitronenschale genommen. Gingen ganz schnell und schmecken ein bisschen wie Lebkuchen. Die werden jetzt jedes Jahr gebacken.
#18
25.12.14, 10:46
Danke @Mafalda, das freut mich!
Und wünsche allen Frohe Weihnachten!
#19
26.11.15, 09:05
@flauschi: mache ich auch oft, ersetze die Menge einfach mit Nüssen oder Trockenaprikosen/Ananas
1
#20
26.11.15, 09:09
@ ansonsten
oder gleich die doppelte Menge Teig machen, dann brauchst Du nicht abteilen - und jede Wette - die werden auch gegessen -:))
#21
26.11.15, 09:23
Wenn das mit Haselnüssen geht, wäre das gut. Ich weiß nämlich nicht, wo ich gemahlene Walnüsse herkriegen soll.
#22
26.11.15, 09:33
@amarantis:
im Supermarkt
mit einer Kaffeemühle
mit einem Blitzhacker
Moulinette
Mixer
#23
26.11.15, 11:05
habt Ihr mal einen Tipp für mich, wie ich das Bild mit drauf bekomme, wenn ich das Rezept ausdrucke?
#24
26.11.15, 13:39
@Talkrab: normal müsste das Bild mit drauf sein, wenn dem aber nicht so ist, einfach die Seite mit Bild markieren, dann drucken - nicht vergessen den Druckbereich "markiert" anklicken!
Hoffe ich konnte Dir helfen! Viel Spass beim backen
#25
26.11.15, 13:39
@Talkrab: Danke. Muss mal im Supermarkt suchen, hatte gemahlene Walnüsse noch nicht gesehen, die anderen Dinge sind in meinem Haushalt nicht vorhanden.
#26
26.11.15, 13:48
@Zuckergoscherl:
Super - ich danke Dir!!
1
#27
26.11.15, 13:49
@amarantis: vielleicht bei einer netten Nachbarin mahlen - und ihr dann von den Plätzchen was bringen? - ginge doch auch.
#28
26.11.15, 14:41
@amarantis: nimm 100 g gemahlene Nüsse (fertig gekauft) und 100 g Walnüsse, die du von Hand so klein brichst, wie du es eben schaffst, oder mit einem Kartoffelstampfer, oder indem du mit einem Hammer oder Nudelholz auf die Tüte klopfst, in der die Walnüsse drin sind. Walnüsse sind so weich, die kriegst du schnell klein, auch ohne Maschine.
#29
26.11.15, 18:49
Das Rezept klingt echt gut und das Bild sieht total lecker aus.
Da ich kein Zitronat oder Orangeat mag, nehm ich stattdessen lieber weiche Plaumen,
Datteln oder Feigen.
#30
27.11.15, 11:08
Puderzuckerguß den ich gemacht hab: 60 g Puderzucker 1 Eßl Rum und 1 Eßl. Wasser

Hat genau gereicht
#31
27.11.15, 11:15
@Mafalda: Das ist superlieb von dir, dass du nochmal geantwortet hast. Kann mir auch gut vorstellen, dass das mit den Walnüssen so geht. Vielen Dank und liebe Grüße
#32
29.11.15, 15:44
Ich habe einen ganzen Eimer Walnüsse , nur kncken muss ich sie noch , dann gehts los !!
Schöne Weihnachtstage an alle ☼☼
#33
4.12.15, 16:11
Das ist ein Rezept nach meinen Geschmack,daher habe ich es gespeichert von mir bekommst Du 5 Punkte.
#34 und sonst?
4.12.15, 16:23
Hmmmm... sehr gut!
#35
20.12.15, 05:09
Das Rezept ist super, habe sie schon 2X gebacken, toller Geschmack, danke dafür
#36
21.12.15, 19:18
sind sehr lecker, habe gleich die doppelte Menge gemacht,damit ich das Backblech nicht abteilen mußte. Die nächste Masse wird morgen angefertigt !!
#37
21.12.15, 22:50
Ich habe diese Schnitten auch schon 2 mal gebacken. Das 2. mal auch mit der doppelten Menge. Aber insgesammt weniger Zucker (Diabetes)
Sehr lecker, genau etwas für mich, ich liebe Gebäck mit Walnüssen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen