Warmer Kartoffel-Zwiebelumschlag gegen Ohrenschmerzen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So wird es gemacht

Man kocht eine große Kartoffel gut weich und zerstampft sie. inzwischen gibt man eine kleingeschnittene Zwiebel in eine Pfanne und erhitzt die Zwiebel auf dem Herd, oder man gibt sie auf einen Teller und erhitzt sie kurz in der Mikrowelle - sie soll heiß, aber nicht gar werden.

Dann mischt man Zwiebel und Kartoffel und schlägt das Gemisch in ein Baumwolltuch ein (großes Taschentuch oder Geschirrtuch).

Das kommt, so warm man es vertragen kann, aufs schmerzende Ohr und wird mit einem Stirnband oder Haarband fixiert. Am besten über Nacht einwirken lassen. Die Schmerzen lassen fast sofort deutlich nach und die Entzündung bessert sich.

Das ist eine Linderungsmaßnahme, ersetzt aber nicht den Arztbesuch! Vor allem, wenn es trotz Wickel nicht besser oder sogar noch schlimmer wird!

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


2
#1
18.12.13, 03:38
also mir haben auch schon zwiebel in große Stücke geschnitten in einem Tuch gut geholfen, die wirkt ja Antibakteriel.Aber warme Kartoffel ist bestimmt besser, nur über Nacht könnte ich so nicht schlafen.
7
#2 mausmaki
18.12.13, 12:05
@glucke1980: Mit Ohrenschmerzen schläfst du auch nicht gut! Also ich hab mal schlimme gehabt, da konnte ich mit dem Umschlag immerhin so leidlich schlafen. Am nächsten Morgen war es dann schon wesentlich besser. Ich bin dann zum arzt, es war eine äußere Gehörgangsentzündung und er meinte, ich soll das mit dem Umschlag ruhig machen, hat mir aber dann noch antibiotische Ohrentropfen gegeben.
Die Zwiebel wirkt antibiotisch, wie du sagst, hatte ich auch im tipp geschrieben, aber es wurde rausgestrichen. Die Kartoffel hält gut die Wärme.
1
#3
18.12.13, 12:25
@mausmaki: ja wenn es nach einem Tag mit dem Umschlag nicht besser ist, geht man automatisch zum Arzt, dann hilft meist nur noch das Antibiotikum. Sind ja höllische Schmerzen. Ich hab den Umschlag vor dem schlafen abgelegt und noch eine Paracetamol eingenommen, dann gings. Hätte bei mir über Nacht eh nicht lang gehalten, da ich mich ständig rum dreh beim schlafen ;)
#4 onkelwilli
18.12.13, 13:46
Ohrenschmerzen sind grässlich, aber NIE harmlos. Was da lindert, ist die Wärme und nur die Wärme. Und da ist es wirklich piepegal, was in dem Umschlag enthalten ist. Eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen leistet dieselben Dienste, die Kartoffel/Zwiebel-Variante wäre mir demnach zu umständlich.

Wärme kann bei Infektionen sogar schädlich sein. Also möglichst schnell zum Arzt! Sogenannte Hausmittel sind nicht immer angebracht, es ist viel Unsinn dabei.

Zu Risiken und Nebenwirkungen . . .
5
#5
18.12.13, 15:07
@onkelwilli: ja sicher sollte man zum Arzt wie schon auch erwähnt, jedoch warte ich immer einen Tag ab ob es nicht doch besser wird (außer es ist ganz schlimm) was du sagst ist Quatsch sorry, denn die Ausdünstungen der Zwiebel wirken 100 pro antibakteriell.
5
#6 mausmaki
18.12.13, 19:03
Ja, du hast recht, deshalb auch der Warnhinweis oben im Tipp.
Aber ist es nicht so, dass die Ohrenschmerzen immer am Wochenende, möglichts noch in der Nacht, kommen? Da hat der Arzt zu und ins Krankenhaus zum Notdienst gehen scheue ich mich irgendwie, wegen Ohrenschmerzen...
Kartoffel und Zwiebel habe ich immer da.
Auch der Arzt fand den Umschlag gut!!!
Bei Ohrenentzündungen ist Wärme immer!!! angebracht (bei Blinddarmentzündungen nicht, da muss Kälte her), von daher kann man den Tipp schon so geben.
1
#7 onkelwilli
18.12.13, 19:27
@glucke1980: Na gut, Quatsch also. Ich frage mich nur, wie die Zwiebel-"Ausdünstungen" bis ins Innenohr gelangen können - das Ohr kann sie schließlich nicht einatmen!
Ich muss immer damit rechnen, dass meine Gewohnheit, Behauptungen kritisch zu hinterfragen, entrüstet abgelehnt wird. Ohne diese "lästige Unart" wäre allerdings kein Fortschritt in der Wissenschaft möglich gewesen.
1
#8 Upsi
18.12.13, 19:47
Klar sollte man bei Ohren Beschwerden zum Arzt gehen, nur......einen zeitnahen Termin beim Facharzt zu bekommen ist heute wie ein sechser im Lotto. In der Zwischenzeit bleibt einem nichts übrig, als auf Hausmittel zurückzugreifen. Zwiebel hat mir auch schon sehr geholfen und mein doc hat es bestätigt .
6
#9 mausmaki
18.12.13, 20:09
@onkelwilli: Man kann auch im äußeren Gehörgang eine Entzündung haben. Die tut ebenso weh, manchmal sogar mehr, wie eine Mittelohrentzündung und da sie vor dem Trommelfell liegt, können die Zwiebeldünste die Entzündung schon erreichen.
#10
19.12.13, 08:43
@onkelwilli

soviel mühe beim neuen Namen gegeben um unerkannt zu bleiben?

hat nicht viel gebracht....
5
#11 Upsi
19.12.13, 11:38
@bebamaus: ??? bin ich blind, taub , naiv oder vielleicht etwas bl.... hihi, bitte um aufklärung
1
#12 onkelwilli
19.12.13, 12:21
@Upsi: Starke Ohrenschmerzen sind immer ein Notfall, mit dem man auch ohne Termin zum HNO-Arzt gehen kann. Verweigert er die Behandlung, macht er sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig! Am Wochenende und an Feiertagen kann man auch eine Notfallambulanz aufsuchen.

Gegen Wärme bei Ohrenschmerzen - als erste Hilfe - habe ich bekanntlich nichts gesagt. Wenn es um die "Zwiebeldünste" geht, würde ich aber die Kartoffeln weglassen.

Grundsätzlich gilt: Viele sog. Hausmittel stammen noch aus der Zeit, als die Medizin bei den meisten Krankheiten noch hilflos war. Glücklicherweise wird man oft "von selbst" gesund. Angewandte Hausmittel haben dann zwar nicht direkt geholfen, aber vielleicht gelindert und jedenfalls nicht geschadet. Mehr aber auch nicht!
1
#13 onkelwilli
19.12.13, 12:23
@bebamaus: Hä????
6
#14 Upsi
19.12.13, 13:04
@onkelwilli: bei leichten Ohrenschmerzen nutze ich immer mein warmes zwiebelsäckchen, da mag ich keinen Notdienst oder volles Wartezimmer, da kommt man vielleicht mit Krankheiten wieder raus, die man vorher nicht hatte. Wenn es dolle schmerzt, renne ich freiwillig zum ohrenarzt und der wird sich hüten mich abzuweisen, ich würde die Praxis zerlegen :-))))))
6
#15 Dora
1.1.14, 08:30
Ups, gleich wieder Krankheit ....

Ich wünsche allen ein frohes und gesundes neues Jahr!!!

Ja, der Tipp ist gut und solche Wickel haben die Groß- und Urgroßmütter schon gemacht. Schön, dass mausmaki das für unsere jungen Leute in Erinnerung bringt.

Ohrenschmerzen können wahnsinnig weh tun, da tut Wärme sehr gut.

Ich wünsche allen, diese Wickel nicht brauchen zu müssen!
5
#16
1.1.14, 08:41
wünsche ein gesundes neues Jahr! ohne Ohrenschmerzen ....
wenn doch mal, erinnert Euch an den Tipp ... er ist gut und hilfreich!
-3
#17
1.1.14, 09:35
Wenn Tipps nicht 100%ig sind, würde ich diese nicht hier einsetzten!!!!
6
#18
1.1.14, 11:16
Auch unser Kinderarzt ist sehr für Zwiebelsäckchen bei Ohrenschmerzen, und wir haben so schon einige Male KEIN Antibiotikum benötigt! Allerdings machen wir es auch ohne Kartoffel - Zwiebel fein hacken, in Mullbindepäckchen wickeln, ganz kurz in Mikrowelle, nochmal etwas quetschen, damit der Saft austritt und dann - am besten mit einem selbsthaftenden Elastikverband auf dem Ohr plazieren. Zwiebeln haben erwiesenermaßen antibakterielle und abschwellende Wirkung! Eine halbierte Zwiebel aufzulegen hilft auch bei fiesen Wespenstichen!
1
#19 Antjeee
1.1.14, 12:29
Da ich und auch meine Kinder, im Leben schon ganz gut mit Ohrenschmerzen gesegnet waren (bishin zu OP´s), weiß ich, das der Tip sehr hilft, die Zeit bis zum Arztbesuch zu überbrücken. Manchmal erledigt er sich auch dann.
Die Zwiebel wirkt antibakteriell, mit ihren etherischen Dämpfen, die Kartoffel hat einer Zugsalben - ähnliche Wirkung. Sie ist in der Lage etwas an sich zu ziehen.(Vielleicht den Schmerz, die Entzündung rausleiten, wie genau, weiß ich nicht mehr) Demenzielle Erscheinung.
2
#20 Schnuff
1.1.14, 12:47
Ihr armen!Habt wirklich so Schmerzen schon ertragen müssen?
Da kann ich ja nur hoffen,nie solche Schmerzen zu bekommen.

Mein Kommentar hört sich jetzt auf den ersten Blick blöd an,aber ich bin bis jetzt von solchen Schmerzen verschont geblieben.

Nur - in der Zwiebel steckt mehr als man glaubt.Sie hilft sogar bei fiesen Halsschmerzen.Klein schneiden und mit Zucker in ein Marmeladenglas mit Deckel geben,stehen lassen und den Saft verwenden.
LG
3
#21
1.1.14, 12:52
Den letzten Absatz, fettgedruckt, finde ich sehr gut an diesem Tipp.




Allen ein schönes, gutes und GESUNDES neue Jahr !
#22 Antjeee
1.1.14, 13:07
@Schnuff: Sei froh, Schnuff, Ohrenschmerzen bringen einen um den Verstand (alles was am Kopf schmerzt)
Man ist dann zu nichts mehr richtig in der Lage und froh über jedes Hausmittelchen, was einem angeboten wird; und auch noch hilft.
Das die Zwiebel viele Fähigkeiten hat, macht sie so besonders, (nebst ihrer leckeren Wirkung in Gerichten)
Dein Tip mit dem Zucker und Zwiebel hilft aufgekocht auch hervorragend als Hustensaft, ist sogar sehr lecker!
1
#23 Antjeee
1.1.14, 16:15
@pcbird: Nichts im Leben ist 100 prozentig! Außer die Tatsache, daß wir alle mal sterben müssen!!!
#24 Goma
2.1.14, 20:31
@onkelwilli: also meine Augen können auch nicht atmen - trotzdem reagieren sie ( wie wohl bei den meisten Menschen) sehr stark auf die Ausdünstungen von Zweibeln.
Und warme zerquetscht Kartoffeln sind weicher, und daher sicher angenehmer als ein Körnerkissen.
Mir hat bei Ohrenschmerzen schon oft einfach Rotlicht geholfen.

Und was heißt, " es lindert höchstens" - mehr will ich doch gar nicht, wenn es sich um Krankheiten handelt, wo der Körper sich selbst heilt.

Ach und noch was: oft kann man die Ursache für Ohrenweh auch von innen her ausmerzen, durch Nasenspray. Weil die Entzündung oft daher kommt, dass sozusagen der Gang zwischen Ohr und Nase verstopft ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen