Dieser warme Weißkohlsalat, süßsauer mit leichter Schärfe angemacht, versetzt mich in meine Jugendzeit. Wer probiert das Rezept aus?

Warmer Weißkohlsalat süßsauer mit leichter Schärfe

17×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Warmer Weißkohlsalat, süßsauer mit leichter Schärfe angemacht, versetzt mich in meine Jugendzeit, denn so hat meine Mutter ihn oft zum Abendbrot als Beilage zubereitet:

Zutaten

  • 1 kleiner Kopf Weißkohl
  • 2 Paprikaschoten
  • 2 dicke Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 1/4 L Weißwein (optional)
  • Kräuteressig
  • Wasser
  • Zucker
  • Kümmel (optional zur besseren Bekömmlichkeit: Wir mögen ihn nicht)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Gemüsebrühe
  • Petersilie oder Schnittlauch, auch Lauchzwiebeln
  • Öl

 Zubereitung

  1. Von einem kleinen Kopf Weißkohl werden die äußeren Blätter entfernt, der harte Strunk wird herausgeschnitten und der Kopf dann in gleichmäßig große Streifen geschnitten/gehobelt.
  2. Die Zwiebeln werden gewürfelt, Chilischote in Scheiben geschnitten (Kerne evtl. herausgetrennt).
  3. Paprika wird klein geschnitten.
  4. Zwiebelwürfel und Chiliringe in etwas Öl in einem großen leicht anbraten/andünsten.
  5. Etwas Zucker dazugeben und karamellisieren lassen.
  6. Mit dem Weißwein ablöschen und den Zucker komplett auflösen lassen.
  7. Nun den in Streifen geschnittenen Weißkohl dazugeben. Deckel auf den Topf geben und für ca. 3 Minuten dünsten, immer mal umrühren.
  8. Nach diesen Minuten 0,5 Liter Wasser sowie einen guten Schuss Wein- oder Kräuteressig sowie etwas Brühpulver zugeben und den Kohl für ca. 30-40 Minuten köcheln lassen. Er sollte weich, aber noch etwas bissfest sein.
  9. Gegen Ende der Kochzeit Paprika zum Kohl geben und mitgaren.
  10. Nun etwas Kochwasser abnehmen, Gemüse nach der Kochzeit in ein Sieb schütten, zurückbehaltenes Kochwasser evtl. mit etwas mehr Essig und Zucker süßsauer abschmecken, über das Gemüse geben und gut vermengen.
  11. Etwas Salatöl unterheben, mit Salz und frischem groben Pfeffer würzen.
  12. Petersilie, Lauchzwiebeln oder Schnittlauch darüber streuen.

Dieser Salat, lauwarm verzehrt, ersetzt eine komplette Mahlzeit und kann auch mit ausgelassenen Speckwürfeln angerichtet werden. Auch als Beilage zu klassischen Gerichten, bevorzugt zu Knödel und Schweinebraten, schmeckt er sehr gut.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

2
#1 JOSCHI2012
9.12.17, 10:54
Genau so hat ihn auch meine Mutter gemacht, zwar ohne Paprika, aber ansonsten nach Deinem Rezept. Hatte es schon vergessen, danke für die Erinnerung.🤗
1
#2
9.12.17, 15:02
Das klingt sehr lecker, danke für das Rezept!
1
#3
9.12.17, 15:08
Werde ich nächste Woche ausprobieren, klingt super!
1
#4
9.12.17, 15:54
Kannte ich noch nicht, liest sich aber super lecker und werde ich auch sicher ausprobieren.
Danke für den Rezept-Tipp. 😃
1
#5
9.12.17, 16:59
Das hört sich sehr lecker an und wird demnächst ausprobiert.

Ich esse sehr gerne Weißkohlsalat, aber nur als Rohkost. Manche blanchieren ja den Weißkohl und machen ihn genauso an wie als Rohkost, das schmeckt mir nicht so gut.
Aber nach diesem Rezept stelle ich ihn mir lecker vor.
#6
17.12.17, 18:36
Diese Art der Zubereitung kling sehr gut!!
Dazu kann ich mir als Beilage ein Bratwürstchen vorstellen😀😀
#7
7.1.18, 16:11
Habe ich gerade gemacht, schmeckt sehr gut. Ich habe Bavarico Würzessig genommen, gibt es übers Internet, hat hervorragend dazu gepasst. Danke für das leckere Rezept
#8
21.2.18, 15:09
Bin nicht so ein großer Fan von Salat, weil ich einiges nicht mag...ich mache meist immer den selben aber diesen werde ich mal ausprobieren. 
Lauwarm ist mal was anderes. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen