Wartezeit an der Haltestelle sinnvoll nutzen und etwas für die Fitness tun: Dehnübungen mit den Armen machen und auf Zehenspitzen gehen.

Wartezeit nutzen: Gymnastik an der Haltestelle

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Die Warterei an der Haltestelle ist so langweilig. Deshalb mache ich jetzt Dehnübungen mit den Armen und gehe auf Zehenspitzen.

Die Leute gucken komisch, das ist klar. Alle stehen stumm und bewegen sich nicht. Manchmal 10 Minuten und länger. Diese Zeit ist mir zu schade. Ich mache was, und zwar diese Übungen.

Es gibt immer eine Wand oder sonst was, wo man die Dehnübung für die Arme machen kann. Eine Hand an die Wand und dann kräftig gegendrücken. Beine stehen leicht auseinander und die Knie sind ein wenig gebeugt. Tief einatmen, beim Ausatmen den Arm drücken, lockern.

Eine prima Übung ist es auf Zehenspitzen zu gehen. Gut fürs Gleichgewicht und für die Fußmuskulatur. Wer viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, tut was für die Fitness!

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

26 Kommentare

Emojis einf├╝gen