Wenn man grenznah wohnt, lohnt es sich nach Polen zum Einkaufen zu fahren. Vieles ist dort günstiger.

Warum es sich lohnt zum Einkaufen nach Polen zu fahren

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Warum es sich für mich lohnt, anderthalb Stunden in eine grenznahe Stadt mit einem florierenden Polenmarkt zu fahren? Weil dort einiges billiger als bei uns ist! Und das wissen auch andere oder warum kommen momentan so viele Schweizer Eidgenossen zu uns nach Deutschland?

Beispiele gefällig?

  • 3 Packungen Bengay schmerzlindernde Creme (nicht fettend) kosten in Deutschland um die 42,- Euro. In Polen kosten 50 g 3 Packungen Bengay schmerzlindernde Creme momentan um die 13,- bis 15 Euro.
  • Bepanthen Baby 100 g kosten in Deutschland um die 16 Euro in Polen um die 10 Euro.
  • Ein Friseurbesuch für eine Frau, Färben mit Strähnchen, plus das Haareschneiden (trocken) für zwei Männer zusammen (also für alle Drei) mit Trinkgeld um die 60 Euro.
  • Benzin Super der Liter ist momentan 20 Eurocent billiger als in Deutschland.
  • Dann habe ich noch ein paar echte Lederhandschuhe + eine Herrenmütze aus Filz für zusammen (super Qualität) für zusammen 24 Euro erworben.
  • Auch Käse, Butter, Brot und Kuchen sind sehr preiswert.
  • Zum Schluss habe ich noch 500 g Eduscho Kaffe vakuumverpackt für 2,50 Euro gekauft. Man kann sich zwischen 3 Sorten entscheiden.   
  • Bin Nichtraucher, doch auch Zigaretten, sind dort wirklich billiger als in Deutschland.

Ach ja, diese Angebote sind, wie ich glaube, nur in grenznahen Ortschaften mit einem florierenden Markt zu finden. In polnischen Großstädten sieht die Lage, was die von mir beschriebenen Preise angeht sicherlich ganz anders aus.

Vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrungen mit Ländern in Grenznähe? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch mitteilen würdet.

Von
Eingestellt am

47 Kommentare


6
#1
25.1.17, 17:14
Das ist ja alles schön und gut, nur einen Umtausch oder eine Reklamation kannst du auf einem Polenmarkt - egal auf welchem ausländischen Markt auch - schon mal vergessen.

Das ist dann eben die andere Seite des "Schnäppchenkaufes" !
1
#2
25.1.17, 17:44
Ich bin aus Erfahrung sehr skeptisch. Wir haben mal in Polen aktuelle Musik-CD's gekauft. Die vorgespielte Musik war qualitativ hochwertig. Die gekauften und cellophanierten CD's waren dann leider gebrannt und eher leicht minderwertig. Tabak ist auch nicht der gleiche. Die gleiche Marke war von einem ausländischen Markt und kratzte.
Bei Cremes und Medikamenten würde ich auch eher aufpassen, denn die für das Ausland hergestellte Ware muss nicht den gleichen Kriterien wie in Deutschland entsprechen. Bei Düften ist das ähnlich, da riecht vieles ganz anders, als es unsere Nasen gewöhnt sind.
Das einzige, was wirklich qualitativ sehr gut war, ist eine Strickjacke. Sie war gut ge- und verarbeitet und hält auch heute noch ihre Form.
5
#3
25.1.17, 17:53
Wir haben schon oft Urlaub in Polen gemacht mit dem Wohnmobil. Ich liebe das Land und die unbeschreiblich schöne Natur. Bei Lebensmitteln und Benzin kann man wirklich ordentlich sparen, aber auf den Märkten wird man häufig über den Tisch gezogen und auch betrogen. Wir haben unsere Erfahrungen gemacht und sind dann nur noch in seriöse Geschäfte gegangen. Oft war es dort sogar preiswerter als auf dem Markt. Mit Garantie oder Rückgabe wirds dann schwierig, aber im großen und ganzen kann man in Polen preiswert auch gute Qualität kaufen. Von hochwertigen Dingen würde ich aber abraten.
2
#4
25.1.17, 22:28
Polen und die Tschechei sind super zum tanken. Da kann man so richtig sparen und ganz besonders, wenn man Geld vorher schon gewechselt hat und nicht mit Euro zahlt. 

Zigaretten ganz klar, um fast die Hälfte billiger wegen den Steuern... 
Deko von den Märkten geht auch noch... außerdem kann man in den Supermärkten total günstig einkaufen. Auf Dinge für die man eine Garantie benötigen würde, würde ich auch verzichten. 
7
#5
25.1.17, 22:56
Ist ja alles gut und schön, aber wen spricht der Tipp an? Doch nur diejenigen, die nicht mehr als 2 Stunden fahren müssen.

Wir aus dem Ruhrgebiet fahren lieber nach Venlo/Niederlande. Ich kann da gerne mal einiges zum Preisvergleich zum Besten geben, sehe darin aber keinen nützlichen Tipp. Es liegt doch daran, wo man wohnt..........

Man kann aber auch zuhause sparen:

Im türkischen Frisörsalon meiner Wahl kostet jeder Damenhaarschnitt 20 Euro, Männer zahlen 8 Euro incl. kleiner Schönheitsreparaturen wie das Entfernen von Nasen- und evtl. Ohrhaar sowie Augenbrauen.

3 Tiegel Tiger Balm bekomme ich im Billigladen Action unter 2 Euro

Nichts gegen Polen, wenn man in der Nähe wohnt, aber sparen geht überall - je nachdem, wo man wohnt:

Zum Beispiel auch in Amsterdam: Auf den täglichen internationalen Märkten zahlt man Centpreise für exotische Früchte und Gemüse............
 
1
#6
25.1.17, 23:33
@GEMINI-22:  Ich habe bis heute (seit 5 Jahren) keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht was das Haareschneiden den Kaffee, die Apotheke und das Tanken angeht. 
2
#7
25.1.17, 23:38
@Drachima: Tja, ich Rauche nicht und was die CDs angeht die kaufe ich lieber beim Fachhandel. Ein Bekannter von mir hatte mal gesagt selber Schuld wer direkt auf dem Markt Zigaretten kauft. Er kauft die immer an der Tankstelle oder im Supermarkt zumal man immer darauf achten sollte das Zigaretten eine polnische Steuerbanderole haben müssen und man nur die Menge kauft die erlaubt ist. Ansonsten kann es durch den Zoll der immer noch Kontrollen macht sehr sehr teuer werden! 
1
#8
25.1.17, 23:49
@xldeluxe_reloaded: Also ich finde Deinen Tipp über die Niederlande sehr gut. Vielleicht fahre ich ja mal dorthin und dann ist es nicht schlecht im Vorfeld zu wissen was man günstig erwerben kann. (Sind da auch noch ein paar Brillanten drin?)
3 Tiegel Tiger Balm bekomme ich im Billigladen Action unter 2 Euro  auch hier zu kaufen doch hat diese mit der Creme Bengay die aus England kommt nicht das geringste gemein. Probiere mal diese Creme aus wenn Du die Möglichkeit hast das weist was ich meine. Die gibt es übrigens nur in der Apotheke in Polen wie in Deutschland oder eben Internetversand. Die feuert so richtig durch und ist ein Naturprodukt wie mir versichert wurde.
Türkische Friseursalons haben wir hier nicht sondern nur Dönarbuden. (Ab und an hole ich mir sehr gerne mal einen) 
Beinhaltet der Damenhaarschnitt für 20 Euro auch Waschen und Färben? 
#9
25.1.17, 23:53
@glucke1980: Eben das mit der Garantie ist nicht mit Deutschland vergleichbar. Ich habe allerdings auch schon hier in Deutschland auf dem Markt Ärger bekommen weil der Händler der mir ein paar Unterhemden verkauft hatte nie wieder aufgetaucht war. Dir waren am nächsten Tag auf Kindergröße geschrumpft. Der Anschi. lauert halt überall.
Ach ja wo tauschst Du das Geld um. in Polen oder in Deutschland?
Ich habe bis jetzt immer in Euro bezahlt in der Apotheke oder im Supermarkt wollen die manchmal alles auf den Cent genau, deshalb habe ich immer reichlich Kleingeld mit dabei.
1
#10
26.1.17, 02:35
@Unwetterhasser: Ich fahre oft in die Tschechei und da ist es auch so wie in Polen.... Ich tausche mein Geld nach der Grenze bei einer Wechselstube um und fahre erst dann zu tanken.
8
#11
26.1.17, 09:14
Ich bin eine eidgenossin in grenznähe, für mich wärs total einfach in deutschland oder frankreich günstig einzukaufen. allerdings möchte ich lieber das lokale gewerbe unterstützen. ich hab mühe mit menschen, die hier ihr geld verdienen/ beziehen und es kontinuierlich aus dem land tragen. auch hier müssen die leute arbeiten um etwas zu verdienen und wenn ich und alle anderen im ausland einkaufe nehmen wir den menschen an der grenze ihre lebensgrundlage
5
#12
26.1.17, 11:07
@Naykalina: Bei uns in der Grenznähe sind sicherlich einige Geschäfte verschwunden doch auch viele dazugekommen was z.B. die Gastronomie angeht. Es gibt auch in Deutschland (eines der reichsten Länder der Welt) Menschen die am unteren Rand des existentiellen Einkommen angesiedelt sind und sich (trotz) Arbeit keinen Frisör leisten können. Da schneidet man halt sich selbst die Haare oder man geht bzw. fährt dahin wo man es sich leisten kann. Bei uns werden sogar preisgünstige Busfahrten nach Polen zum einkaufen angeboten. Nun frage ich Dich, wessen Schuld, sofern man die "Schuldfrage" überhaupt stellen darf, ist es das einfach nicht genug Geld vorhanden ist um die einheimische Wirtschaft zu stützen? Würden überall gerechte Löhne gezahlt von denen man vernünftig Leben kann würde sich die Preisfrage für viele gar nicht stellen. Nicht jeder der etwas billiger erwirbt macht dieses aus einer reinen "Geiz ist Geil Mentalität" vielen fehlt es einfach am Nötigsten.
#13
26.1.17, 11:10
@glucke1980: Danke für Deine Antwort dann werde ich es auch mal mit dem Umtausch probieren. Ich habe aber festgestellt das es zu allem Überfluss in Polen verschiedene Wechselstuben gibt. Haben die eigentlich alle das gleiche Angebot?
2
#14
26.1.17, 11:16
@Unwetterhasser: in Polen gibt es die Wechselstuben Kantor, davon oft mehrere in einer Straße. Dort ist der Umtausch günstiger als bei Banken, allerdings nehmen sie nur Bargeld an. Man muss schon schauen, die Wechselkurse unterscheiden sich manchmal etwas, aber nur gering.
#15
26.1.17, 11:21
@Upsi: Ich bedanke mich für die schnelle Info und werde es beim nächsten Friseurbesuch mal ausprobieren. 
#16
26.1.17, 12:21
Eine Kollegin von mir hat sich vor einigen Jahren in Polen ein wunderschönes,sehr günstiges Brautkleid gekauft. Sie hat dort Verwandte, die sie darauf aufmerksam gemacht hatten. 
#17
26.1.17, 13:44
@Julice: @Julice: Aber mit Sicherheit hat sie das Kleid nicht auf den sogenannten Polenmarkt gekauft, oder? Es gibt dort sehr schöne Boutiquen in den größeren Städten. Man sollte aber unbedingt die dortige einheimische Kleidung kaufen die ist sehr solide verarbeitet. Und für ein Designer-Stück, welches in Polen hergestellt wurde zahlt man oft viel weniger, als für ein vergleichbares in Deutschland.
7
#18
26.1.17, 17:04
ganz schlimm finde ich den Welpenhandel in Polen. Kauft da blos keine Tiere, auch wenn sie billig sind, es sind meist kranke Welpen von Müttern die nur Gebärmaschinen unter erbärmlichsten Bedingungen sind. Wer gerne sich einen Hund anschaffen möchte, am besten von seriösen Züchtern aus Deutschland, nie bei Ebay .Noch besser, aus einem Tierheim einen Weggefährten aussuchen, 
2
#19
26.1.17, 18:48
@Upsi: ja das stimmt, bitte niiiiiemals ein Tier dort kaufen, sonst hört das mit der Welpenmaffia nie auf :(
1
#20
26.1.17, 23:28
@Upsi: Mein Welpe kam aus Deutschland den ich aus einen Kohlekeller wo er seine Unterkunft hatte raus holte. Er ist mit der Weile 15 Jahre alt und für sein Alter noch in bester Gesundheit. Keine Ahnung wie alt er bei diesen Leuten geworden wäre. Die waren  total überfordert. Es gibt nicht nur aus dem Ausland schlechte Beispiele wie man es nicht machen darf. Sollte ich mir noch mal einen holen kommt der Nächste zu 100% aus dem Tierheim. Es müssen nicht immer diese hochgezüchteten Rassehunde sein.
2
#21
26.1.17, 23:53
@Unwetterhasser: ganz meine Meinung. Mein Dackel wurde 18 Jahre, aber ich will keine eigenen mehr ,bin dafür Pflegemutti für Urlaubshunde
1
#22
27.1.17, 01:00
@Upsi: Pflegemutti für Urlaubshunde - eine schöne Sache. Da niemand jünger wird wäre dieses eine Alternative und man ist nicht so sehr an dem Tier gebunden. 
1
#23
4.2.17, 12:55
Wir wohnen nahe an der Grenze zu Dänemark. Bei uns ist es eher umgekehrt: Viele Dänen kaufen bei uns ein, vor allem Alkohol.
Was sich für uns früher aber gelohnt hat, "drüben" zu kaufen, waren ecco- Schuhe. Als unsere Kinder noch kleiner waren, sind wir ab und zu nach Tondern (das ist die erste Stadt von uns aus hinter der Grenze) und haben für alle neue Schuhe gekauft, manchmal auch für uns Eltern.
#24
17.2.17, 14:53
Von Österreich aus vl eher nicht ;)
lg
Lino
#25
17.2.17, 16:54
@Lolino: geht auch, 😂 wir sind von Norddeutschland nach Bayern gefahren, danach Österreich, weiter in die Slowakei und von der Slowakei nach Polen zum einkaufen. 😂 Weiter aber schöner Weg, allerdings mit dem Wohnmobil um das Eingekaufte zu verstauen.
2
#26
26.2.17, 18:02
Aus Berlin fahren wir auch gerne auf die nahegelegenen Polenmärkte, denn viele Dinge sind wirklich billiger oder, insbesondere beim Gemüse oder Frischprodukten, schlicht schmackhafter. Tolle Lammfellprodukte, Korbprodukte findet man dort auch. Das Volltanken lohnt sich, pro Liter immer 20 Cent weniger, egal ob Diesel oder Super. Klar, das lohnt sich alles nur, wenn man in der Nähe ist. Wir verbinden das dann immer noch mit einer genialen Metzgerei (Bio), die tolle Rind- und Wildprodukte aus dem nahen Biosphärenreservat anbietet und der dazugehörigen Milchtankstelle, wo man für 1 Euro 1 Liter Biomilch in mitgebrachte Glasflaschen zapft und der 1 Euro direkt den Erzeugern zukommt, die sich diesem Konzept angeschlossen haben. Auch Haustiere kann man dort super versorgen mit Körbchen/Kissen, Leinen, Halsbändern, Geschirren namhafter Hersteller. Kaffee gibt es dort ebenfalls günstiger, wenn man diesen trinkt (wir nicht), dafür gibt es die genialen Doppeldottereier!!! Lecker!!! Saisonales Gemüse, wir kaufen immer superleckere Kartoffeln im 10 kg Sack für 4,50 Euro. Geschmacklich wirklich weit vor der angebotenen Supermarktware hierzulande, selbst Bioware reicht da nicht ran, wahrscheinlich einfach bessere Sorten als die, die in Deutschland den Markt beherrschen. Und die getrockneten Steinpilze, 50 gr für 3 Euro, dafür aber wirklich schöne Pilze und kein Sand und keine Brösel drin. Also wir kaufen dort gerne ein.
#27
28.5.17, 18:08
[Kommentar entfernt]
2
#28
28.5.17, 19:13
@ebenich: Mit solchen Pauschalurteilen solltest Du Dich zurückhalten!
Hast Du noch nie von Deutschen gehört, die andere betrogen haben? Ich schon!
5
#29
28.5.17, 19:38
@ebenich: ich bin Polenfan und reise sehr gern in dieses Land. Ich bin viel herumgekommen, habe noch nirgends solche lieben und gastfreundliche Menschen kennengelernt. Wir sind überall herzlichst empfangen wurden und nie beklaut, ganz im Gegenteil, wir wurden beschenkt. Das Polen krimineller sind als andere ist ein Vorurteil. Überall gibt es Menschen die gern betrügen und abzocken, das habe ich in Deutschland unter anderem auch erlebt. Uns wurde sehr geholfen in Polen als mein Mann schwer erkrankte, unser Wohnmobil stand tagelang unbewacht auf einem Parkplatz und nette Nachbarn hatten ein Auge darauf. Ich kann nur gutes sagen und dieses Land ist jede Unterstützung wert.Auf Märkten wird man überall besch... da ist es wirklich besser in Geschäfte zu gehen, das ist aber in jedem Land so.
#30
29.5.17, 01:00
@ebenich: 
- betrügen die Polen gern und häufig
- "erhöhten Sonderpreis" für Touristen 
-Ich weiß nicht, ob  man ein solches Volk unterstützen sollte.

Nur gut das, ausnahmslos, alle Deutschen nicht betrügen
- nicht erhöhte Sonderpreise für Touristen in "Touristengebieten" verlangen

Ach ja, das mit dem Aal und den CD (damals Abspielkassetten) das kommt doch noch aus DDR - Zeit ,oder? Mein Bruder hat mir die selbe Story damals (1983) erzählt. grins

Und nichts bis heute daraus gelernt???

Wenn ich auf dem Markt etwas kaufe sehe ich mir die Ware genau an und kontrolliere ob ich auch das bekomme was ich gekauft habe. (Mache ich übrigens in Deutschland genauso.) Aber hier in Deutschland muss ich dieses ja eigentlich nicht machen Deiner Beschreibung nach. lächle

Welches Volk möchtest Du eigentlich nicht mehr unterstützen? Das gesamte polnische Volk?

Egal, ich wünsche Dir trotz unserer unterschiedlichen Meinungen noch eine schöne (deutsche) Woche! Und passe bloß auf das hier in Deutschland nicht ein polnischer Händler bedient! Looolll

P.S. Übrigens, es gibt nicht nur in "Meckpomm" Grenzübergänge nach Polen.
#31
29.5.17, 10:46
[Kommentar entfernt]
#32
29.5.17, 13:14
@ebenich: 
Wenn hier schon ein Markt angepriesen wird, dann wird man wohl als Deutscher auch warnen dürfen, oder? 

 Du darfst auch als  als Marsianer vor den Erdlingen und umgekehrt warnen, wenn´s gefällt?
 
Was Du hier machst ist eine Pauschalisierung alt hergebrachter Vorurteile in einem neuen Gewand. Wozu dieses einst geführt hatte sollte Dir zur Genüge bekannt sein. 

Hier, bei den Beiträgen, überwiegen jedoch merkwürdigerweise die positiven Erfahrungen. Wenn man Deine negativen dagegen stellt liest sich das Ganze irgendwie zum Teil an den Haaren herbeigezogen, zumindest was die Größenordnung angeht.

 Alle die kenne haben  (außer Kleinigkeiten die einem auch hier in Deutschland passieren können)  keine negativen Erfahrungen gemacht.

Ja eines nervt mich auch und zwar die Händler die einem regelrecht hinterherrennen nur um ihre Ware von minderer Qualität anpreisen. Meist handelt es sich wie ich festgestellt habe dabei gar nicht um Polen sondern um Rumänen die in Polen ihre Waren (Textilien) anbieten. Ich habe dieses an den Autokennzeichen erkannt.

Doch ehrlich gesagt; "Wer zwingt mich dazu zu kaufen statt einfach weiterzugehen??"
Ich halte mich daran, Augen und vor allem Mund zu und durch. 
Und weder in der Apotheke, beim Friseur noch an der Tankstelle noch auf dem Parkplatz in Polen ist mir seit  1976 irgendetwas in Polen entwendet worden noch wurde ich betrogen.

Dagegen bin ich in Deutschland schon mehr als einmal auf die Nase gefallen und ausnahmslos durch deutsche, unehrliche Menschen. Da war kein einziger Ausländer dabei.

Erst im letzten Jahr wollte mir ein Ebay-Händler die bezahlte Ware nicht liefern. Zum Glück wurde alles von Ebay geregelt. Tja..., war auch kein Ausländer. Und so könnte ich Beispiel um Beispiel aus verschiedensten Bereichen darbringen was letztendlich  den Rahmen hier sprengen würde.

Nun gut, Du wirst Deine Meinung nicht ändern so wie ich die meinige beibehalte.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!

        
1
#33
29.5.17, 13:55
@ebenich: Unwetterhasser hat schon richtig gelesen! Du hast nämlich von einigen unehrlichen Händlern auf das ganze polnische Volk geschlossen!
Du hast geschrieben:"Ich weiß nicht, ob man ein solches Volk unterstützen sollte."
So ein Pauschalurteil ist schlimm und gefährlich.
Wir sind auch begeisterte Polen-Orlauber und haben da bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
#34
29.5.17, 16:46
@Upsi: Ja, genau! Auf Märkten wird man eher beschi.... - genau das wollte ich ja auch sagen. Mir wurde das nur anders ausgelegt. Vlt. habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Deshalb  fühle ich mich in festen Geschäften irgendwie sicherer.
#35
29.5.17, 16:55
[Kommentar entfernt]
#36
29.5.17, 17:00
@ebenich: ich kaufe in Polen gern auf dem Bauernmarkt ein, wenn die Frauen mit frischen Pilzen und Heidelbeeren aus dem Wald zurückkommen. Auch an der Straße kaufe ich gern Obst und Honig. Auch wenn es etwas teurer ist als beim Discounter, es ist frisch und ich weiss, wie mühsam die Arbeit ist, Blaubeeren und Pilze zu sammeln. Es hat sich seit DDR Zeiten viel verändert in Polen, zum positiven. Die Menschen jedenfalls sind sehr herzlich. Der Polenmarkt in Swinemünde ist ein Kapitel für sich. Die wenigsten der Verkäufer sind dort Polen. Hier in unserer Stadt ist auch Wochenmarkt, aber auch hier sind die meisten aus dem Ausland, aber auch nett und zuvorkommend. Wie gesagt, es gibt überall schwarze Schafe und du hast dich wirklich etwas unglücklich ausgedrückt, somit ist ein falscher Eindruck entstanden. Ich gebe aber auch zu, daß ich auf dem Markt früher mal sehr übers Ohr gehauen wurde mit einer gefrorenen Ente, die mit Wasser schön aufgepumpt war. Lehrgeld bezahlt und es gab nur Spiegelei zu Weihnachten 😂 Kleine Gauner findet man eben überall.
#37
29.5.17, 18:16
@Upsi: Unter uns gesagt, unterstütze ich auch gerne unsere eigenen Händler, die unter grenznahe Einkaufsgebiete leiden. Wobei es natürlich auch immer reizvoll sein kann, Neues / Anderes auszuprobieren. Spiegelei an Weihnachten?? Oha, das ist wirklich ärgerlich! Ich hatte manchmal so den Eindruck, man denkt/dachte: Ach, die Deutschen sind eh so reich, da macht es nichts, wenn wir die mal etwas über das Ohr hauen, die haben  doch genug, die können das ab.
1
#38
29.5.17, 19:18
@ebenich: hihi, unter uns gesagt ist gut 😂😂😂 die paar Millionen, die mitlesen, pft. lass sie doch  😄
4
#39
29.5.17, 20:08
@ebenich: Nee, sorry, mit Aussagen wie "Außerdem betrügen die Polen gern und häufig" kann ich nichts anfangen, das kann man auch nicht im Nachhinein schön reden. Das ist keine Meinung, die man ernst nehmen könnte, sondern diffamiert ein ganzes Volk. Da schäme ich mich gleich fremd, wenn ich mir vorstelle, dass hier jemand mitliest, der aus Polen stammt oder Verwandte dort hat. 
#40
30.5.17, 11:03
@HörAufDeinHerz: Wenn dich deinen Kommentar so lese, dann frage ich mich, wer sich hier schämen muss. Kopfschüttel.
2
#41
30.5.17, 11:07
@schneeli #40: und um mir das mitzuteilen, hast du dich extra heute angemeldet?
1
#42
30.5.17, 13:58
@schneeli: Was ist da denn so schwer zu verstehen?
Ebenich hat einige ziemlich scharfe und schon ideologische Behauptingen aufgestellt, für die man sich als nachdenkender Mensch wirklich schämen kann!
Denn solche Urteile wie: "Die Polen betrügen gern und häufig" darf man einfach nicht von sich geben.
#43
30.5.17, 14:04
Ich wollte nur auf die Möglichkeiten des Einkaufens in einem unserer Europäischen Nachbarländer hinweisen und mich hier nicht politisieren!
Einige scheinen immer noch in Vorurteilen zu leben und geben diesen auch noch zu allem Überfluss Nahrung indem sie ihre Erfahrungen im Negativbereich auf alles und jeden ummünzen.
Statt froh darüber zu sein das wir die Möglichkeit eines freien Handel und des freien Handelns in Europa haben wird immer wieder die Keule der verbalen Verunglimpfung eines anderen Volkes hervorgezaubert. 
Ich selber bin froh in einem freien Europa zu leben und überall (wenn ich es möchte) ohne Grenzen und Schranken hinzufahren. Und, ich lasse mich auch von diesen allem Anschein nach aus dem tiefsten Mittelalter stammenden terroristischen Religionsfanatikern nicht in die Knie zwingen.
Klar es gibt noch sehr viele Baustellen in Europa die beseitigt werden müssen, doch wer will den schon absolute Perfektion, etwa der Choleriker? Er würde vor lauter Langeweile in irgend einer Ecke seiner perfekten Umwelt sitzen und vor sich hin schmollen, da er ja nichts mehr zu aufregen hätte.
Der freie Wille in einem freien Europa ist mir alle mal lieber als konservativ, nationale oder religiöse Götterdämmerung einzelner Nationalstaaten.
Ich wünsche Allen hier noch eine schönen Tag und hört endlich mit diesen unseligen Vorurteilen anderen gegenüber, nur weil sie anders aussehen oder sprechen als wir auf. Es gibt in jedem Land Gute Menschen ebenso wie es Verbrecher und Ganoven gibt. 
Tschau
#44
31.5.17, 15:41
[Kommentar entfernt]
4
#45
1.6.17, 14:26
Ich finde diese wenigstens für mich neue Regelung gut, daß ein Kommentar nicht mehr vollständig gelöscht wird, sondern wenigstens noch zu sehen ist, von wem er war. So wird manches verständlicher.
#46
2.6.17, 00:24
Da schließe ich mich an. Eine gute Neuerung und schön zu sehen, dass die Anregungen der Nutzer aufgegriffen werden. 
#47
1.10.17, 10:46
Ich weiß noch wie wir über das Weekend an die Grenze gefahren sind um Markenkleidung einzukaufen - was mir jetzt neu aufgefallen ist, dass es jetzt auch im Schönheitsbereich bzw. in der Zahnmedizin einige Angebot jetzt gibt - spannend wie sich das ganze entwickelt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen