Ein paar Profi-Tipps zum Waschen von Wäsche vom Fachmann.

Waschen - ein paar Profi-Tipps

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vom Reinigungsfachmann:

  1. Die Wäsche so sortieren, dass immer etwa gleichschweres Material zusammen kommt. Also nicht schwere Jeans mit ganz leichtem Kunstfaserzeug zusammenwerfen. Das schont die Wäsche enorm.
  2. Immer alles zuknöpfen (jeden 2. Hemdknopf) und dann auf links drehen. Bei bunter Wäsche immer sog. Feinwaschmittel nehmen, d.h. solches ohne Bleichmittel und ohne optische Aufheller (siehe Inhaltsangabe auf der Packung).
  3. Auf Weichspüler verzichten, das Zeug belastet die Umwelt.
  4. 95° braucht man nur für extrem dreckiges Baumwollzeug oder so mit organischem Material wie Fußpilz etc. ;)
  5. Starke Flecken vorher mit Wasser und Kernseife einschmieren und ein bischen einwirken lassen, dann erst in die Maschine.

Eingestellt am


43 Kommentare


#1
26.7.04, 12:06
1. Kernseife greift die Kleidung an! Die Wäsche sieht zwar sauber aus, dafür wird sie aber auch aufgelöst. Gallseife kostet nicht viel mehr und ist auch für Grassflecken auf beigen Hosen ein Killer (und schont die Wäsche).
2. Hemden nicht zuknöpfen, sonst können sie sich verziehen (gerade wenn man schleudert).
#2
14.8.04, 11:31
statt kernseife gallseife zum vorbehandeln nehemn-entfernt fettflecke besser
#3 Silke (soupdragon@gmx.de)
20.8.04, 16:29
Hallo zusammen, schon klasse eure Tipps und manchmal echt witzig, um nicht zu sagen kurios, was manche Leute ausprobieren/experimentieren und nicht zuletzt uns, in diesem Fall den Singles, empfehlen - und das Beste: es wirkt (in den meisten Fällen)!!!

Ich hätte da noch ne Frage: Was hilft (kurzfristig) gegen Zahnpastaflecken? Soll heißen, morgens, kurz bevor man natürlich aus dem Haus will und sich die Business-Klamotten vollsabbert... kennt doch sicher jeder, dieses Phänomen, nüch?

Bin sehr gespannt auf eure Tipps! Macht weiter so und schon mal Danke im Voraus.

Grüße

Silke
#4 maria
19.9.04, 20:51
wegen der Zahnpastaflecken wäre es am sichersten die tollen Klamótten erst nach dem Zähneputzen anzuziehen! Vielleicht sollte die Routine geändert werden!
1
#5 Hans Dampf
22.11.04, 13:33
man sollte doch nicht ganz auf kochwäsche verzichten (z.b. bei unterwäsche usw.).
denn wer nie kocht, hat ganz schnell eine muffige und pekige maschine!
#6 Hans Dampf
22.11.04, 13:35
(siehe auch hier unter der überschrift: "wäsche riecht muffig..." ;-)
#7
2.12.04, 21:09
Ich habe auch eine Frage: Wie bekommt man Schweißgeruch aus der Wäsche? Wenn ich sie aus der Maschine nehme riecht sie immer noch-obwohl 40Grad Waschgang!
#8 Die Bi(e)ne
11.1.05, 02:30
Schweißgeruch aus der Wäsche:etwas Flüssigwaschmittel (je nach Wäscheart Fein-oder Vollwaschmittel) direkt auf die Schweißflecke reiben, dann normal waschen.Klappt toll.
#9 Die Bi(e)ne
11.1.05, 02:37
Moin, Hans Dampf! Es lebe die Stromrechnung bzw. die Umwelt!!!! Ich koche seit meine Tochter aus dem Babyalter ist (10 Jahre) die Wäsche nicht mehr.60° tun's auch und weiß wird sie auch.
Und wieso bloß ist meine Waschmaschine nicht pekig (der Ausdruck ist hammergeil)??? Da mach ich doch sicher was falsch... ;-))
#10
12.2.05, 15:18
Wie bekommt man Handtücher wieder weich ?
#11 Die Bi(e)ne
19.2.05, 19:57
Handtücher richtig weich: leider nur im Trockner, der liefert den ultimativen Kuschel- u. Duft-Effekt. Hab alles Mögliche ausprobiert, aber erst seit ich mir den Trockner zugelegt habe, klappts richtig. Da kannste denn auch auf Weichspüler verzichten (Handtuch saugt dann auch wieder besser). Manche meinen, Essig im letzten Spülgang soll helfen- brachte aber nix.
#12 silvia
2.5.05, 09:39
Schweißgeruch in der Wäsche z.B Achseln, mit Essig - Wasserlösung einsprühen und dann waschen
#13 Lilly
16.5.05, 13:50
Hallo Bi(e)ne,
Handtücher werden super weich, wenn man sie an der frischen Luft (also draussen) aufhängt und trocknen lässt. Da ich da meist auch zu faul bin, schüttel ich sie nach dem trocknen so richtig dolle durch, dann sind sie auch schön weich.
#14
10.9.05, 08:57
Ich habe eine frage !!!!!!!
Wie bekomme ich die gelben Flecke in den shirts raus die von den deos und parfüm entstehen????? Zitronensäurepullver hilft net hab ich ausprobiert!!!!!!!

WICHTIG
#15 sina
10.9.05, 09:16
Flecken eglicher Art bekommt mann auch sehr gut mit LINDA Fleckenweg prima wieder raus (Karottenflecke,Gras,Fettflecke usw)
#16 Mäusezahn
11.9.05, 20:03
Handtücher kriegt nur meine Mutti richtig weich , aber sie verrät das Geheimnis nicht. Leider kann man sich aber nicht wirklich mit diesen weichen Tüchern abtrocknen. Und ist Peeling nicht auch schön ?
#17 Mausi
18.9.05, 15:40
Was kann ich machen wenn die wäsche nach dem Waschen immer noch muffig richt
#18 Michael
25.9.05, 16:36
Dieser Tipp ist einfach toll. Es schont die Wäsche total!!! Echt klasse!
#19 Francesa
11.10.05, 14:31
Bräuchte dringend einen Waschtipp: Ich habe einen neuen, schönen cremefarbenen Baumwollstrickpulli mittlerer Qualität. Laut Pflegehinweis weder in der Maschine waschbar noch in den Trockner zu geben.

Problem 1: Wird bei der Handwäsche nicht richtig sauber und hat schon einen Grauschleier. Trotzdem in die Maschine (ist bei 30° waschbar, aber eben nicht in der Maschine).

Problem 2: Trocknet seit drei Tagen nicht. Trockner?

Freue mich über Tipps!



nach oben
© 2003-2005 http://www.Frag-Mutti.de - Kontakt - Impressum
Bernhard Finkbeiner & Hans-Jörg Brekle
Zu Favoriten hinzufügen | Frag-Mutti.de als Startseite
Startseite

--------------------------------------------------------------------------------
Hilf' Frag-Mutti
Warum?
Ich will Frag-Mutti unterstützen!
Fan-Shop

--------------------------------------------------------------------------------
Kategorien
Kochen & Essen
Getränke
Putztipps
Waschen & Bügeln
Einkaufstipps
Sonstiges

--------------------------------------------------------------------------------
Schnellzugriff
Die neuesten Tipps
Die besten Tipps
Die coolsten Tipps
Suche
RSS-Feed
Archiv

--------------------------------------------------------------------------------
Über Frag-Mutti.de
Pressestimmen
Lob und Tadel
Muttis Lieblinks
Kontakt
Wer wohnt wo?

Schnellsuche:



Weitersagen:




Bräuchte dringend einen Waschtipp: Ich habe einen neuen, schönen cremefarbenen Baumwollstrickpulli mittlerer Qualität. Laut Pflegehinweis weder in der Maschine waschbar noch in den Trockner zu geben.

Problem 1: Wird bei der Handwäsche nicht richtig sauber und hat schon einen Grauschleier. Trotzdem in die Maschine (ist bei 30° waschbar, aber eben nicht in der Maschine).

Problem 2: Trocknet seit drei Tagen nicht. Trockner?

Freue mich über Tipps!

- Francesa



nach oben
© 2003-2005 http://www.Frag-Mutti.de - Kontakt - Impressum
Bernhard Finkbeiner & Hans-Jörg Brekle
Zu Favoriten hinzufügen | Frag-Mutti.de als Startseite
Startseite

--------------------------------------------------------------------------------
Hilf' Frag-Mutti
Warum?
Ich will Frag-Mutti unterstützen!
Fan-Shop

--------------------------------------------------------------------------------
Kategorien
Kochen & Essen
Getränke
Putztipps
Waschen & Bügeln
Einkaufstipps
Sonstiges

--------------------------------------------------------------------------------
Schnellzugriff
Die neuesten Tipps
Die besten Tipps
Die coolsten Tipps
Suche
RSS-Feed
Archiv

--------------------------------------------------------------------------------
Über Frag-Mutti.de
Pressestimmen
Lob und Tadel
Muttis Lieblinks
Kontakt
Wer wohnt wo?

Schnellsuche:



Weitersagen:
#20
26.10.05, 15:53
habe Handtücher, Bademantel und Wäsche mit Babyöl-Flecken bereits dreimal mit Gallseife vorbehandelt und dann gewaschen - die Flecken gehen trotzdem nicht raus! Hat jemand einen guten Tip?? Beate
#21
4.4.06, 13:56
"man sollte doch nicht ganz auf kochwäsche verzichten (z.b. bei unterwäsche usw.).
denn wer nie kocht, hat ganz schnell eine muffige und pekige maschine!"

Habe mein ganzes langes Leben noch nie Wäsche gekocht. Und ich habe keine muffige Maschine oder Wäsche.
#22 Daniel
31.5.06, 10:11
Hallo - hab mal noch ne Frage dazu:

Habe neu gekaufte brombeerrote Handtücher, welche ich auch schon gewaschen hab.
Allerdings saugen die so gut wie nicht.

Gibst da ne Lösung ?
#23 Ulrich
23.7.06, 23:00
Wer schnell ein verschwitztes Hemd oder T-Shirt im Waschbecken waschen will, sollte es mal mit Geschirrspülmittel probieren. Dieses hat bereits im warmen Wasser eine gute Fettlösekraft. Man wundert sich wie schmutzig das Wasser wird.
#24 tom
24.9.06, 15:30
mann mann mann, aus dem waschen wird hier echt ne wissenschaft gemacht.

einfach das billigste pulver kaufen und die maschine vollstopfen, fertig!
#25 bangel
14.11.06, 18:31
Hallo tom!
und, bist du auch schon draufgekommen, daß du die Waschmaschine auch einschalten solltest, oder wartest du noch immer vor der vollgestopften Maschine?
#26 Coolster
12.12.06, 23:12
Habe hier und da mal wieder T-Shirt aus reinem Synthetikstoff ohne Aufdruck. Auf dem Waschetikett steht 30 und dem Symbol (P) drauf. So jetzt meine Frage: Sollte man vor dem Waschen das gute Stück auf links drehen? Wasche einselne Shirts mit der Hand.
#27 Maikomas
8.1.07, 20:19
Handtücher bekommt man auch ganz einfach mit Bügeln weich!!!
#28 philipp
15.2.07, 10:27
Aktionstag Nachhaltiges Waschen
Gut für Umwelt und Geldbeutel
Am heutigen Dienstag werben Umwelt- und Verbraucherschützer mit einem Aktionstag für nachhaltiges Waschen. Denn wer sparsame Waschmaschinen benutzt und Waschmittel richtig dosiert, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel. Wie Sie richtig waschen, erklären Experten per Telefon. STIFTUNG WARENTEST online gibt Ihnen schon jetzt Tipps.
630 000 Tonnen Waschmittel im Jahr
Strom, Wasser, Chemie: Für die Umwelt ist Waschen keine saubere Sache. Für den Geldbeutel auch nicht. Vor allem, wenn Wasser und Waschmittel vergeudet werden. Acht Milliarden Kilowattstunden Strom, rund 330 Millionen Kubikmeter Wasser und mehr als 600 000 Tonnen Waschmittel werden allein in Deutschland verwaschen. Pro Jahr. Moderne Waschmaschinen verbrauchen weniger Wasser und weniger Strom. Nachhaltig waschen heißt: saubere Wäsche und saubere Umwelt. Das hält gesund und entlastet das Portemonnaie.
Moderne Maschinen sind besser
Beispiel Wasser: Moderne Waschmaschinen verbrauchen bei fünf Waschgängen pro Woche etwa 12 700 Liter Wasser im Jahr. Eine 25 Jahre alte Maschine spült gut dreimal soviel durch ihre Trommel: etwa 41 000 Liter. Mehrkosten: rund 112 Euro im Jahr. Mit dem gesparten Wasser ließe sich jeden Tag duschen: zweieinhalb Jahre lang. Neue Waschmaschinen sparen aber auch Strom. Im Vergleich zur alten Maschine fast 200 Kilowattstunden im Jahr. Ersparnis: rund 34 Euro im Jahr. Was Ihre Wäsche kostet, zeigt der Waschrechner der Uni Bonn.
Kosten halbiert
Je heißer die Waschlauge, desto mehr Energie verbraucht die Maschine. Wer sparen will, muss bei niedrigen Temperaturen waschen. 40 Grad reichen meist aus. Moderne Waschmittel sind auch bei niedrigen Temperaturen aktiv. Selbst für Bettwäsche, Wäsche und Handtücher reichen höchstens 60 Grad. Früher wurde die Wäsche oft gekocht. Durchschnittliche Waschtemperatur vor 30 Jahren: über 60 Grad. Heute sind es weniger als 50 Grad. Wer jetzt noch sparsam dosiert und die Maschine richtig belädt, wäscht locker zum halben Preis. Das zeigt eine Studie des Öko-Instituts Freiburg im Auftrag des Umweltbundesamts.
#29 der CASE
15.2.07, 10:43
Wie funktioniert eigendlich ein ganz normales waschpulver ???
#30 Simone
23.2.07, 17:24
Hm.. mal ne Frage..wie sollte ich am besten "stinke Arbeitssocken" waschen.. mein Freund bringt jede Woche ne Ladung mit von der Firma..wenn ich sie mit der normalen Wäsche wasche, stinkt alles danach und die 10 Socken nur alleine waschen möchte ich nicht. RAT?

Gruss, Simone
#31 Gabi
23.2.07, 19:20
@Simone: Weich die Socken doch einfach ein! Socken, Waschmittellauge + Natron (ca. 3-4 Tabs) in einen Eimer tun, über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag kurz ausspülen und in die Waschmaschine. Wenn dann noch was riecht, weiß ich's auch nicht.
#32
24.2.07, 15:53
@Gabi.. Danke für den Tip..werde ich das nächste Mal sofort versuchen

Gruss Simone
#33 Dödel
25.2.07, 16:30
- Simone
Genau das Problem hatte ich auch.
Irgendwann habe ich dann soviele Socken gekauft, wie in die Waschm. reingehen.
Das ist eine Eurobox voll, gut gefüllt.
Eine Eurobox steht im Bad (schmutzige Socken), eine im Schrank (sauber).
Wenn die Socken in der Sauber-Box zur Neige gehen, mache ich einen Waschgang nur mit Socken. Weil die Socken alle die gleiche Farbe haben, entfällt die Sortierarbeit.
#34 Caro
26.2.07, 11:40
hab n problem mit schwarzer kleidung in letzter zeit sind öfter so rotbaune flecken drauf nach dem waschen, sieht sogar fast aus wie entfärbt irgendwie, denk mal das geht nicht wieder weg, aber woher kommt das und wie ist es zu vermeiden?????
#35 Gabi
26.2.07, 13:49
@ Caro: Diese Entfärbungen gehen nicht mehr weg. Welches Waschmittel benutzt Du denn? Mit Flüssigwaschmittel für dunkle Wäsche passiert so was nicht.
#36
26.2.07, 17:15
@Dödel
Ja gut.. Du hast dann ne ganz Waschladung, aber dadurch bekommst Du den Geruch ja nicht automatisch weg..
#37 Dödel
26.2.07, 21:51
- Caro
Das sind Entfärbungen, die durch das Waschmittel entstehen. Versuchs mal mit Waschnüssen, die entfärben nicht.

17:15
Richtig, ich habe eine Ladung NUR mit Socken und kann die Temperatur auf 60° stellen statt bei der Normalwäsche auf 40°.
#38 Caro
27.2.07, 07:38
@Gabi Danke für den tip habe immer colorpulver genommen und mit anderer dunkler Wäsche gewaschen (hab nich so viel schwarze daß es ne ganze maschiene gibt), is auch nur auf vereinzelten sachen (bisher 2 t-shirts) Können das diese waschmittelrückstände sein? Nehm in zukunft flüssiges für schwarze wäsche! Danke für den Tip!
#39 Anika
19.4.07, 13:25
Das sind ja spektakuläre Tipps...
#40 Rolf Riegger
1.6.07, 20:07
Mir wurde gesagt, dass man Jeanshosen mit Pullovern und allen Hemden zusammen bei 40 Grad waschen kann, ist
dies wahr? Ich hoffe auf eine Antwort von Ihnen und auf weitere Waschtipps.
rolf.riegger@gmx.de
Mit freundlichem Gruß
Rolf Riegger
#41 Jan
16.6.07, 20:07
Was sich da manche für Gedanken und Umstände machen ist schon fast krank. Ich bin 21 aber wasche seit ich 15 bin selbständig, weil ich fand, dass meine Mutter da zu viel Wirbel drum macht ("Dreh deine Wäsche um, Junge." , "Trenn die Farben" , ...)

Also ich mach es ganz einfach:
zwei Haufen: sehr helle/weisse wäsche, sehr dunkle/schwarze wäsche.
Bsp.: Gelb, orange und weiss ist ein Haufen, Rot, grün und schwarz der zweite.
Danach erster Haufen in die Maschine mit einem standard Waschmittel und 40°C Schnellwaschgang. (30min)
Danach in den Trockner für 1h.
Wäsche ausschütteln und zusammenlegen - Fertig.
Ich habe Pro kompletten Waschgang 2 Stunden... Hatte nie Probleme mit muffiger Wäsche, Flecken, Verfärbungen, Qualität, Lebensdauer.
Grüsse

P.S.: Ausserdem habe ich energie- und umwelttechnisch ein reines Gewissen.
#42 Eine fast Kranke
16.6.07, 22:08
Mensch Jan, Du bist genial! Herzlichen Glückwunsch.
#43 Henry
28.11.09, 10:19
Hallo,
seit geraumer Zeit, eigentlich schon fast immer nur jetzt fängt es an zu nerven, hab ich Probleme mit Sweatshirts und Polohemden. Diese sind meist nach dem 3.mal Waschen ziemlich "leierig" am Bund auch so stark geweitet das man sie nicht mehr tragen kann weils nur noch fürchterlich aussieht. Die Teile werden nicht gemangelt und auch nur über die Leine zum trocknen geworfen.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder gar selbst Erfahrung damit?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen