Waschmaschine schäumt nicht mehr über

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele von uns hatten schon Probleme mit der überschäumenden Waschmaschine, vor allem beim Gardinenwaschen. Das Waschmittel hört ja erst auf zu schäumen, wenn man so niedrig dosiert, dass die Reinigungswirkung auch auf der Strecke bleibt. Das auf Frag Mutti bereits empfohlene Salz wirkte bei mir nicht ausreichend gegen den Schaum und so kam ich auf eine andere Idee:

Wenn wir Gardinen in der Waschmaschine waschen, passiert dort ja nichts anderes als in unserem Bauch auch, wenn wir Blähungen haben, nämlich: es schäumt und der Schaum braucht Platz. Also habe ich mir in der Apotheke das Antiblähungsmittel besorgt, das mit Le- anfängt und mit -fax aufhört (gibt es auch in Tropfenform), eine Tablette zerteilt und zum Waschmittel gegeben und siehe da: es schäumte nicht mehr.

Zur Beruhigung: Lefax ist ein absolut harmloses Mittel, dass man ohne Probleme auch Säuglingen verabreichen kann.

Kleiner Tipp noch am Rande: der vielgerühmte Fencheltee wirkt in der Waschmaschine leider gar nicht!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
21.9.10, 00:38
:))))) Das Problem hatte ich auch schon öfters, aber auf ein Antiblähmittel wäre ich im Traum nicht drauf gekommen!

Und die Gardinen werden wirklich sauber und wieder weiß?
#2
21.9.10, 09:58
Klar, werden sie. Ich mach das ja schon seit Jahren.
#3
21.9.10, 10:08
wirkt das Anti-Blähmittel auch bei Oxi-Pulver? Das schäumt ja enorm, das Zeugs...
#4
21.9.10, 10:31
Weiß ich nicht, aber ich denke schon. Schaum ist Schaum.
2
#5
21.9.10, 12:47
Öhm, hab noch nie gesehen das ne Waschmaschine so schäumt???? Darf ich mir das so vorstellen wie im Fernsehen, wenn der Keller voll Schaum ist??? Ist ne ernstgemeinte Frage...weil ichs echt net kenn *liebguck*
2
#6 Murmeltier
21.9.10, 14:08
Wenn man kein Lefax zur Hand hat, kann man auch einen kleinen "Schuß" Weichspüler zur gerade laufenden Wäsche geben und der Schaum geht sofort zurück. Ich selbst benutze zwar keinen Weichspüler, aber in sehr vielen Haushalten ist der wohl eher vorhanden als ein Mittel gegen Blähungen und billiger ist er auch noch.
2
#7
22.9.10, 00:17
Überschäumende Waschmaschine?? Hatte ich noch nie.
Ich bin immer wieder erstaunt, was hier für Probleme auftreten...schäumende Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, die nicht tropfenfrei trocknen,...

Meine Geräte sind keine Luxusgeräte, gut auch kein Billigschrott vom Discounter, halt so im Bereich um die 800 Euro pro Gerät, also absoluter Standard. Ich kenne keines dieser Probleme und auch mein Geschirrspülmittel oder Waschmittel sind nicht Luxus, sondern Mittelmaß...
#8 Murmeltier
22.9.10, 10:33
Hallo, Thouy,
wenn die Waschmaschine überschäumt, liegt das nicht am Gerät, sondern daran, daß man einfach zuviel Waschmittel in die Maschine gegeben hat. Gerade bei Gardinenwäsche schäumt es dann sehr stark und der Schaum kommt möglicherweise sogar aus der Waschmittelschublade. Hier hilft eben nur geringeres Dosieren oder aber, wenn es dann mal zuviel war, ein wenig Weichspüler oder auch der Tipp mit den Anti-Blähungstabletten.
1
#9
22.9.10, 12:43
Ich nehme nicht viel Waschmittel, die Wäsche wird trotzdem sauber.
1
#10 Murmeltier
22.9.10, 13:17
@waldfee-oldenburg:
Genau so ist es! Man braucht nicht die ganze Waschmittelschublade voll Waschmittel, ein oder je nach Wäschemenge sogar nur halbvoller Meßbecher Waschmittel reicht vollkommen aus.
#11
10.10.10, 09:37
ich lege beim Gardinenwaschen immer die Seifenschale mit in die Waschmaschine. So habe ich noch den zweiten positiven Effekt, daß die Seifennschale wieder sauber ist.
#12
18.3.11, 19:43
@gruesy: das ist mal wieder ein toller Tipp mit der Seifenschale, werd ich demnächst mal probieren.
Hab allerdings keine Vorhänge an den Fenstern (brauche ich hier nicht) aber die Seifenschale kann ich trotzdem mal mit waschen.
Übrigens hatte ich auch ab und an das Problem mit zu vielem Schaum, hab dann einfach das Waschpulver direkt in die Waschmaschine gegeben, hat dann auch nicht mehr geschäumt.
#13
17.4.12, 05:25
man kann getrost die waschmittelmenge halbieren - bei stark verschmutzter wäsche noch 1/2 becher waschsoda dazu, beides direkt in die waschtrommel. so wird auch die waschpulverschublade nicht so *zugekleistert* das verhindert gleichzeitig das überschäumen - da reicht auch der hauptwaschgang mit 60 grad - die wäsche wird absolut sauber - das gleiche gilt für den weichspüler: weniger ist mehr! allerdings diesen mit etwas wasser verdünnt in das vorgesehene fach der schublade geben.
#14
6.9.12, 00:25
Suuper Tipp!! Gerade heute habe ich Gardinen gewaschen und mich darüber geärgert - als ich diesen Tipp sah rannte ich sofort zur Hausapotheke, und siehe da es funktioniert!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen