Wasserkran an der Küchenspüle hat Löcher

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt noch viele Haushalte, in denen eine alte Einbauküche steht oder die aus minderwertigem Material besteht. So eine hatte ich auch. Das minderwertigste Teil war der Wasserkran an der Küchenspüle. Es hatten sich plötzlich am Wasserauslauf kleine Rostflecken gebildet und irgendwann tröpfelte da immer etwas Wasser heraus und es bildeten sich schnell am unteren Rand des Wasserkranes dicke Kalkringe, wenn ich das Wasser nicht gleich weggeputzt habe.

Was nun? Die Küche gehörte zur Wohnung und der Vermieter wollte den Wasserkran nicht erneuern.

So kam ich auf die Idee, die kleinen Rostlöcher mit Rostlöser zu reinigen. Nachdem ich den Wasserkran äußerlich abgewaschen und trockengerieben hatte, nahm ich farblosen Nagellack und habe die Löcher damit lackiert. Das hat mehrere Jahre gehalten und vielleicht würden die auch heute noch halten, wenn ich nicht umgezogen wäre und eine neue Einbauküche bekommen hätte.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1 Texasflamme
14.4.11, 20:28
was eine geniale idee!!!hab das problem schon länger und habs gleich ausprobiert.hammer!!!hat super funktioniert!danke für den tipp!!!
#2
14.4.11, 21:08
Sorry was ist ein Wasserkran ???
#3 Pumukel77
14.4.11, 21:24
@Pinkblue: Der Wasserhahn.
#4
14.4.11, 22:00
@Pumukel77: Hatte ich ja eigentlich vermutet....aber Kran ??? den Ausdruck kenne ich nicht.
#5
14.4.11, 22:10
In Holland sagt man auch waterkraan - Kran ist vielleicht auch Plattdütsch, oder?
Habe das Problem mit den Löchern zwar nicht, aber der Tipp klingt logisch.
#6 Pumukel77
14.4.11, 22:27
Ich glaube das Wort kommt ursprünglich von der Dampfeisenbahn, da gibt es diese schwenkbaren Kräne zum Wasserfüllen für die Lok´s. Da der Hahn auch oft schwenkbar ist hat sich das wohl so eingeschlichen.
2
#7 Marilse
14.4.11, 23:44
Ich bin im Kohlenpott aufgewachsen. Da sagt man Wasserkran. Wasserhahn ist auch richtig.
#8 Marilse
14.4.11, 23:50
Noch ein Nachtrag zu meinem Tipp:
Je nachdem von welcher FA. der Nagellack ist oder ob es ein langsam trocknender Nagellack ist, kann es sein, dass man nach dem Trocknen des Lackes ein weiteres mal nachpinseln muss, sonst entsteht der Eindruck, das das Loch im Wasserkran/hahn nicht ganz zu ist, obwohl kein Wasser heraustropft.
4
#9
15.4.11, 07:36
Mal abgesehen davon, dass der Vermieter verpflichtet ist mitvermietete Gegenstände auch in einwandfreier Funktionalität zu halten, würde ich, wenn der Vermieter sich weigert, selbst einen neuen Hahn besorgen, am besten gleich mit Wassersparfunktion, und diesen, gegen Vorlage des Kassenbelegs, von der Miete abziehen.
Flickwerk in der Wohnung ist doch ein Schmarrn und wenn ich eine Wohnung mit EBK miete, dann erwarte ich die einwandfreie Funktionalität selbiger. Wenn ein Wasserhahn anfängt zu rosten und zu tröpfeln, dann kann ich zwar Rostlöser und Nagellack draufschmieren, aber das Zeug hab ich dann auch im Wasser und das finde ich pfui!
#10 ElGato
15.4.11, 11:53
Wasserkran sagt hier im Rheinland jeder, ist aber wohl lokal...
Guter Tipp, obwohl ich nicht so ganz verstehe wie das funktioniert, mein Wasserkran rostet nicht (ist auch mein eigener).
1
#11 Marilse
15.4.11, 22:58
Ja und was macht man, wenn der Vermieter danach die Miete erhöht? Ich wohne zwar jetzt nicht mehr zur Miete, aber ich habe damals sowieso schon wenig Miete bezahlt. Mehr wollte ich auch nicht bezahlen, weil sich die Nebenkosten jedes Jahr erhöht haben. Er hätte aber die Miete erhöhen dürfen, weil er sowieso die Wohnungen unterhalb des Mietspiegels vermietet hat. Damals wäre ein neuer Wasserhahn für mich sehr teuer gewesen, um dieses Geld vorzustrecken. Ein Niederdruck-Wasserhahn kostet ein Vermögen. Hast du mal die Beilagen von den Baumärkten im Briefkasten gehabt und dort mal ein Angebot von einem Niederdruck-Wasserhahn gesehen, der an Durchlauferhitzer und Spülmaschine angeschlossen werden muss? Ich nicht. Die sind so teuer, dass die erst garnicht in solchen Blättchen auftauchen, obwohl jeder Baumarkt die verkauft.
#12 Marilse
15.4.11, 23:03
Es gab früher Wasserhähne aus billigem Metall und aus teuerem rostfreien Metall. Heute gibt es keine rostenden Wasserhähne mehr zu kaufen. Bei mir war so ein billiges Teil in der Küche.
4
#13
16.4.11, 09:03
@Thouy: etwas offtopic, aber: Wasser sparen ist so ziemlich out. Diese Wasser sparfunktion würd ich gar nicht unbedingt haben wollen.

Wir alle verbrauchen mittlerweile viel zu wenig Wasser, unsere Kanalisation wird nicht genug durchgespült, stinkt, muss gereinigt werden, und auch beim Klären gibt es Probleme.
Dadurch steigen die Kosten für uns alle, und somit für jeden einzelnen, viel stärker als das, was wir durch weniger Wasserverbrauch einsparen.

Und Wasser haben wir wirklich genug in unserer Gegend, überspitzt gesagt: Da haben die Kinder in Afrika nichts von, wenn wir hier Wassersparen ;-)
#14
17.4.11, 07:15
Was ist ein Wasserkran?Diesen Namen habe ich noch nicht gehört,meinen Sie etwa den Wasserauslauf?
-1
#15
17.4.11, 08:15
Zu Bierle:
Möchte bezweifeln, dass wir Deutschen Wasser sparen.
Die Wassermenge, die durch die Kanalisation geht, wenn ich gebadet haeb ist jetzt schon enorm. Aber wenn ich erst meinen Whirlpool eingebaut habe (der ca. 320 l Wasser fasst) werde ich vermutliuch alle Wassersparer ausgleichen und die Kannalisation super durchspülen.
Bin gespannt, wann unser Wasserversorger mich dafür auszeichnet. Ob ich wohl einen Pokal bekomme?
#16
17.4.11, 08:28
Genau so habe ich es auch einmal versucht. Ergebnis war weniger erfreulich, denn durch den Wasserdruck hielt das leider nicht lange und bald kamen neben dem Nagelllack-Flickwerk wieder Spritzer raus.
#17
17.4.11, 10:22
@sophie-9001

Wenn Du die Beiträge lesen würdest, wüßtest Du es.
#18
17.4.11, 13:43
Sorry, so einen Hahn gibts ab 25.-, bringt einem nicht um, wenn der erneuert werden muss....
Dann entweder selbst auswechseln jemanden in der Bekanntschaft fragen
Und gut is.
#19 Marilse
17.4.11, 13:47
@Schrubberle: Das ist richtig. Der Nagelack nutzt sich da genau so ab wie auf den Fingernägeln. Der ist ja nicht aus hartem Metall. Aber dann eben wieder neu überstreichen. Bei mir hat das mehrere Monate gehalten. Also länger als auf den Fingernägeln und es war ein billiger Nagellack.
#20 Marilse
17.4.11, 13:52
@eloy: Wieder so ein billiges Teil. Ich habe noch keinen Anbieter entdeckt, der solchen Schrott heute noch verkauft.
Damals konnte man unter 300 € keine Niederdruck-Amatur bekommen. Ich sehe auch nicht ein, dass ich dauernd meine Wasserkräne erneuere. Abgesehen davon kann ich das auch aus gesundheitlichen Gründen nicht. Da reichen 25 € nicht. Der Handwerker nimmt dafür auch noch weit über 100 € mit Anfahrt, falls Du keine Handwerkerrechnungen kennst.
#21
17.4.11, 14:25
Schon klar, Marilse. Der Lack wurde dann weiß und sah komisch aus und ich habe das nur vorübergehend versucht, da ich kein Mieter bin. Hatte Glück, denn bei uns gibt's einen Schnäppchenmarkt und habe günstig einen - nein gleich zwei - neue Hähne gekauft - keinen Schrott und einwandfrei.
#22
25.4.11, 15:27
@Marilse, och mein Hahn vom Discounter Lidl hält bereits seit Jahren, ist sogar mit Brause und zum Ausziehen. Damaliger Kostenpunkt knapp 30 DM ! Ich brauche nicht einmal Nagelllack für den. ;) So einer ist immer mal wieder bei Lidl im Angebot, wie ich Jahr für Jahr festgestellt habe.
Ansonsten ---> Bauhaus etc.
und leider bedauerlich, wenn du niemanden zur Hilfe hast.
#23 Marilse
25.4.11, 23:03
Ich habe einen neuen Wasserkran und eine neue Küche. Ich habe mal die Rechnung besichtigt. Der Wasserkran hat 187,95 € gekostet. Wurde mit der Küche vom Küchenfachhändler geliefert und ist etwas moderner als der alte Kran.
Immerhin hat der alte auch 18 Jahre gehalten. Aber in meinem Haus früher war der Wasserkran noch älter und hatte noch gehalten als ich ausgezogen bin.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen