Wassermelone mit Feta

Wassermelone mit Feta

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Gesamt

Leckeres und schnelles Mittagessen für heiße Tage: Wassermelone mit Feta. Vor einigen Jahren habe ich dieses  "griechische" Rezept in einer Zeitschrift entdeckt. Seitdem ist das unser Lieblings-Mittagessen an heißen Tagen.

Der Vorteil: Ganz schnell und einfach zu machen, preiswert, lecker und auch sättigend. Was nützt das beste Essen, wenn nach einer halben Stunde jeder anfängt, den Kühli zu plündern...

Also, es geht los: Man braucht lediglich gut kalte Wassermelone, Fetakäse, frisch geriebenen Pfeffer.

Zutaten für 2 Personen

  • gute 1/2 Wassermelone
  • Fetakäse (Mischungsverhältnis ist so ca. 1/3 Feta und 2/3 Melone)
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. Wassermelone in Würfel schneiden.
  2. Fetakäse ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Beides zusammen in eine Schüssel geben, frisch gemahlenen Pfeffer drüber und vermischen.
  4. Das Mischungsverhältnis ist so ca. 1/3 Feta und 2/3 Melone.
  5. Dazu essen wir am liebsten frisch getoastetes Toastbrot mit etwas Butter darauf.
  6. Es schmeckt wirklich so lecker und frisch und macht echt satt.

Extra-Tipp:

Schaut auf gute Qualität bei der Melone! Letztens hatte ich eine vom Discounter, die hatte dermaßen viele Kerne, dass es mich schon fast ekelte. Im Obstladen habe ich die nächste gekauft, die war zwar etwas teurer, aber die Qualität und der Geschmack war einfach toll!

Den Feta kaufe ich bei Lidl oder Netto, da gibts so eine große Dose mit 1500 g drin für um die 5 Euro. Vorteil: er liegt ganz in Lake und hält in der angebrochenen Dose ziemlich lange. Der Feta im Plastikpäckchen wird in der angebrochenen Packung leicht "gärig". 

Und nun viel Spaß beim '"Nachkochen"!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

12 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter