WC-Reinigung unter dem Rand mit Essigessenz

Essigessenz riecht zwar ziemlich streng, ist aber ein super Mittel bei allen hartnäckigen Verschmutzungen im Bad.

Unter dem Rand sind WC`s bekanntlich sehr schwierig zu reinigen.
Ich mache das folgendermaßen:
Klopapierstücke unter den Rand stopfen, so das immer ein Stück unten hervorschaut (schön "Dicht an Dicht"). Dann werden die herausschauenden Stücke mit Essigessenz getränkt, das Papier saugt sich voll - einwirken lassen und dann einfach die Spülung betätigen - sauber!
Essigessenz riecht zwar ziemlich streng, ist aber ein super Mittel bei allen hartnäckigen Verschmutzungen im Bad (auch die Chromspüle in der Küche wird wieder schön glänzend!).

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Badewannenfussmatte (aus Plastik) mit Javelwasser reinigen
Nächster Tipp
Kalkablagerungen an Fliesen/Wanne leichter entfernen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
15 Kommentare
1
cooler tipp
17.8.07, 08:22 Uhr
Saskia
2
Find ich nicht so gut. Was für eine Papierverschwendung! Man kann auch einfach einen Lappen nehmen, diesen mit Essigessenz tränken und dann schrubben!
17.8.07, 10:12 Uhr
vanita
3
Wie lange muss man denn nicht geputzt haben, damit das nötig wird? Bei mir reicht auch einmal die Woche ein normaler WC-Reiniger. Die sind ja was zähflüssig und wirken daher auch ein.
17.8.07, 11:33 Uhr
shyla
4
Ich find den Tip auch interessant. Ganz gleich wie "sauber" das Bad geputzt wird...

Danke für diesen Tip!
17.8.07, 12:31 Uhr
marie
5
hei Vanita, nimm mal einen Spiegel und schau drunter. WC-Reiniger reicht NICHT!
17.8.07, 20:04 Uhr
6
Wie ... muss man eigentlich sein, um mit einem Spiegel im Lokus nach Dreck zu forschen???
17.8.07, 21:14 Uhr
Josefine
7
@ marie
Das schwarze, was du im Spiegel siehst, ist Wasserstein. Der besteht im Wesentlichen aus Kalk mit Einlagerungen von Eisenoxid und anderen Mineralien. Die gleichen Ablagerungen hast du in allen Wasserleitungen. Was ist daran so schlimm, daß man es mit dem Spiegel suchen und bekämpfen muß ??
17.8.07, 22:09 Uhr
Astroid
8
Ich mach das anders:
Erstmal alle Ablagerungen unten am Abfluß im WC-Becken beseitigen, damit die Keramikoberfläche schön glatt ist.
Dann nehme ich eine Gummiblase von einem Fußball. Diese kommt in den Ausfluß, wird aufgepumpt, so daß sie ordentllich straff an der Wandung anliegt und das Becken nach unten abdichtet.
Ein geeigneter, mit Wasser gefüllter Eimer wird ins Becken gestellt, damit sich die Menge an benötigten Chemikalien in Grenzen hält.
Das Volumen zwischen Eimer und WC-Becken wird nun fast bis zum Überlaufen mit Chemie gefüllt (ich nehme dafür HCl) .
Das bleibt für einige Zeit so im Becken stehen, damit sich die Ablagerungen vollständig auflösen können. Hilfreich ist, immer mal wieder mit der Bürste ringsherum unter dem oberen Rand herumzufahren.
Zum Abbau wird der Eimer hochgehoben, außen mit Wasser die Chemikalien ins Klo-Becken abgespült und danach aus dem Becken entfernt. Aus der Gummiblase wird die Luft herausgelassen und das Gummiteil wieder herausgenommen.
Jetzt muß nur noch mit klarem Wasser nachgespült werden und das WC ist wieder wie neu.
18.8.07, 08:17 Uhr
Knut
9
an Astroid:
die Idee ist prima, aber: HCl ist hoch giftig und ätzend und gibt ununterbrochen Chlorgas an die Umgebung ab!!
Besonders wenn Kinder im Haushalt sind: größte Bedenken!
18.8.07, 18:55 Uhr
Bonsaimona
10
Essigessenz ist überhaupt ne prima Sache im Haushalt. ich putze sehr viel damit - Kalkflecken ade!
21.8.07, 16:06 Uhr
Herbert
11
2 Arten von Becken,ringsum offen oder aber ringsum geschlossen mit Löchern zum besseren ringsumspülen--diese haben es dicke: Kalkstein,Urinstein und sonstiges ,z.B.Schimmel...Löcher mit WC-Papier zustopfen,Deckel vom Wasserkasten öffnen und a) Essigessenz Konz. in den Überlauf schütten,wirken lassen(Nacht),mit gebog.Zange Papier raus,2 x spülen--Nächste Nacht gleiches mit Konzentr. Salzsäure (Apotheke/Liter ca.4€)//Stulpengummihandschuhe und Gesichtsschutz/Lüften,Lüften,Lüften
22.7.09, 14:56 Uhr
Dabei seit 5.10.09
12
super. aber Achtung, auch bei Essig-Essenz sollte man Handschuhe tragen. Ist nämlich auch eine Säure
25.10.09, 09:53 Uhr
jassy
13
hilft auch bei der reinigung von käfig boden
14.12.09, 22:31 Uhr
steffi
14
ich habe ein ganz andere frage: ich putze jeden zweiten tag die toilette. aber an der wasseröberflöche im klo bildet sich an den rändern permanent auch diese schwarze "masse".. ich schrubbe schrubbe und schrubbe - es kommt immer wieder... hat das evtl auch was mit der wasserqualität zu tun?
15.12.09, 09:41 Uhr
Paul
15
Gibt es vielleicht WC-Becken ohne offenen Rand, wo sich der eklige Gestank festsetzen kann (einfach nur das Becken, Brille, Deckel)?.
3.9.10, 15:33 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen