Mit diesem Tipp wird die Toilette wieder schön kalkfrei, auch bis unter den Rand, und sieht aus wie neu.

Kalkablagerungen im WC entfernen, bis unter den Rand

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Um Kalkablagerungen im WC auch bis unter den Rand leicht zu entfernen, dabei hilft dieser Tipp:

Es wird benötigt:

  • 2-3 Luftballons (falls der erste nicht passt)
  • 1-2 m Schnur
  • 1 Liter Essigsäure 80%, Lebensmittelqualität E260
  • warmes/heißes Wasser

So geht's:

  1. Einfach einen etwas aufgeblasenen Luftballon in den Abfluss stopfen, so dass dieser nicht aufschwimmen kann. Wenn er aufschwimmt, dann etwas tiefer ins Siphon drücken oder mit einem etwas weniger aufgeblasenen Ballon versuchen.
  2. Am besten am Luftballonknoten eine Schnur anbringen, so dass dieser am Ende nicht in den Kanal, sondern in den richtigen Müll entsorgt werden kann.
  3. Die WC-Schüssel dann bis fast unter den Rand mit heißem Wasser auffüllen.
  4. Nun einfach 1 Liter Essigsäure 80 %, Lebensmittelqualität E260 einfüllen.
  5. An den Kalkablagerungen wird man nun ein Blasen und ein Blubbern erkennen.
  6. Evtl. noch warmes Wasser nach füllen, bis das WC randvoll ist. So wird das WC auch unter dem Spülrand entkalkt und gereinigt.
    !! ACHTUNG !! darauf achten, dass die Spülung dicht ist und nicht nach läuft. Am besten abstellen. Ansonsten läuft das WC mit der Zeit über.
  7. Das Ganze mal über Nacht oder einen Tag so stehen lassen. Am besten, wenn man mal zum Einkaufen oder Ähnliches erledigt.
  8. Anschließend den Ballon mit einem spitzen Gegenstand zerplatzen, Luftballon entsorgen und mit Wasser nachspülen.
  9. Falls noch Ablagerungsreste vorhanden, lassen sich diese nun sehr leicht entfernen.

Das WC ist dann wieder schön kalkfrei und sieht aus wie neu.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

27 Kommentare

1
hört sich gut an,wird ausprobiert werden
21.6.19, 19:28
2
Das wird ausprobiert. Danke für den Tipp.
21.6.19, 19:30
xldeluxe_reloaded
3
Ja: Nicht schlecht. Kann man so machen und ist sicherlich auch nützlich
Oder man tränkt Toilettenpapier in Essig und klemmt es über Nacht unter den Rand...wenn sich nur dort Kalk abgelagert hat. Im Abfluss selbst kenne ich es jetzt nicht.


21.6.19, 20:28
4
@xldeluxe_reloaded: 
Ist aber hauptsächlich wegen so hartnäckigen Kalk
Beim wassereinlauf, wenn der spülkasten immer mal nachläuft 
21.6.19, 21:30
xldeluxe_reloaded
5
Ok verstehe. Versuche das mal: 
Gebe eine angemessene Menge Scheuermilch (Viss) auf die trockene WC-Bürste oder auf einen Topfschwamm und scheuer die Rinnspur damit weg. 
21.6.19, 21:34
6
@xldeluxe_reloaded: 
Hätte ich erst versucht
21.6.19, 21:36
xldeluxe_reloaded
7
@Saschav: 
Ok, sollte auch nur ein Zusatztipp sein und keine Kritik an Deinem Tipp. Wenn man das Problem hat, versucht man vermutlich alles Mögliche und wenn es dann auf irgendeine Art klappt, ist man froh, denn nichts geht über eine saubere Toilette ohne Ablagerungen.
21.6.19, 21:38
8
Auch eine Idee.
Aber beim Reinstechen in den Ballon würde ich aufpassen, sonst hängt alles im Gesicht!!!
22.6.19, 16:12
9
@Bella: Das war auch mein Gedanke.
Ist ja nichts gewonnen, wenn die Säure durch die Gegend spritzt.
22.6.19, 16:22
DirkNB
10
80%ige Essigsäure??? Und du bist sicher, dass damit nicht das ganze Klo verschwindet? Gefahrgutklasse 8. Meine Hochachtung.
Mit einer riesigen Kanone auf Spatzen geschossen.
22.6.19, 18:20
11
@DirkNB: die wird durch das Wasser sehr verdünnt........
@Bella: hab es jetzt viermal gemacht, und da ist nix gespritzt
22.6.19, 18:27
12
ich würde diese Konstruktion niemals unbeaufsichtigt stehen lassen …
22.6.19, 18:30
13
mache ich ähnlich. ich putze auch noch mit Essigsäure unter dem Rand mit einem Tuch. Den Spühlkasten kann man prima mit Koregatabs entkalken. Einfach ein Korega in den Kasten werfen.
Grüße from ??
22.6.19, 18:42
14
Die Idee ist gut :)

Aber ich würde da nicht so lange rum machen.

Auffüllen und 1-2L 80% Phosphorsäure dazu und nach 20-30min Ablassen.
Vorher den Ballon an der nach oben gewandten Seite mit Klebeband tapen dass dieser beim anstechen nicht platzt sondern die Luft langsam ab"blubbert"...

Phosphorsäure 80% habe ich immer da zum Entkalken und um Carbonstahl zu Phosphatieren :D
Phosphorsäure 80% ~ 6-8€/L
23.6.19, 08:48
15
Gute Idee. Werde ich mal probieren.
Big.m..: wo bekommt man phosphorsäure. Hört sich nach chemiekasten an
23.6.19, 09:40
16
@bellezzza:

amazon ebay..

noch nen kleinen tipp 80% Milchsäure -> zum entkalken von Kaffeevollautomaten. Milchsäure ist 1:1 das was bei Delonghi und WMF entkalkern enthalten ist und auch für Jura perfekt funktioniert. Milchsäure hat den riesen Vorteil dass es kalk auflöst und nicht in "brocken" anplatzen lässt was die Ventile in der Kaffeemaschine verstopfen könnte.
Essig und Zitronensäure ist da weit komplizierter in der Anwendung und Milchsäure kristallisiert beim heiß entkalken auch nicht aus wie Zitronensäure.
und stinkt nicht so bestialisch wie Essig.

Milchsäure auf 20% runter verdünnen dann entspricht es 1:1 der Anwendungsempfehlung von Delonghi und des WMF Entkalkers (die sind nämlich nur 20%ig)
Jura verwendet Original Amidosulfonsäure die aber gleich wie Milchsäure wirkt. (nur etwas stärker/schneller)


Also Phosphorsäure für Wasserhähne, Toiletten usw... (in den Professionellen Urinsteinentfernern ist auch ~30% Phosphorsäure enthalten)
23.6.19, 09:52
17
@big m: danke für die Info. Ist mir alles zu kompliziert. Ich bleib doch lieber bei Zitronensäure, essigessenz und spültabs.
23.6.19, 12:18
18
Wo ich zuletzt gewohnt hatte , hatten wir so kalkhaltiges Wasser , daß der Wasserkocher jede Woche mit Essig entkalkt werden musste , Toilette sah nicht anders aus . Wäre nie auf die Idee gekommen , an den Kalk mit Chemie dran zu gehen , mit Ausnahme des Essigs .
Wie Xldeluxe schon schrieb: schrubben , schrubben , schrubben . So verhindert man die Entstehung einer Kalkabkagerung im Keim .
Dieser Tipp wäre vielleicht ein Segen für Neumieter , die ein "versifftes" WC übernehmen müssen.....
23.6.19, 14:14
19
@Mike Schweiz: Der Tipp mit den Coregatabs ist genial, Danke 👍
23.6.19, 15:24
xldeluxe_reloaded
20
Ich bin mit Essig-Essenz, den meine Mutter in der Küche benutzte, aufgewachsen.
Jeder Salat wurde damit angemacht und geputzt hat meine Mutter damit sicherlich niemals.

Wird Essig-Essenz regelmäßig in 0.5 Liter Glasflaschen bei Discountern angeboten, steht er bei Lebensmitteln und nicht bei Putzmitteln! Und was sagt uns das?!?!?!?!?
23.6.19, 21:33
21
Ist hier die Community der Bombenbauer?

Leute Leute.... das Klo nach jeder Benutzung entsprechend reinigen, mit Bürste bzw einfachem Küchenschwamm, ein wenig Spüli drauf...

Wie Dirk schon sagt, diese 'harten' Mittelchen gibt es nicht ohne Grund NICHT im Discounter und sollten nicht mal eben so verwendet werden.
Eine Nachbarin hatte mit solchen Experimenten (ua auch Vermischung von Rückständen) eine Verpuffung ausgelöst. Das hätte für uns alle verdammt ins Auge gehen können.

Und der Tipp: einweichen lassen und in der Zeit einkaufen? Nicht empfehlenswert...
24.6.19, 21:55
22
Also, ich habe beste Erfahrungen mit Cola gemacht. Mit Cola? Ja, mit Cola. Und dazu reicht die billige Variante der Supermärkte vollkommen taus - Hauptsache, sie enthält als Säuerungsmittel Phosphorsäure.
Pur aufgetragen, reicht die Konzentration oft schon aus, selbst hartnäckigen Flecken zu Leibe zu rücken.
Im Falle der erwähnten Ablagerungen an den Seitenwänden trockne ich die entsprechende Stelle, lege drei Lagen Küchenpapier darauf und sprühe diese mit Cola (Kohlensäure vorher "heraus geschüttelt") ein. Dann über Nacht einwirken lassen - eine einmalige Anwendung reicht meistens aus. 
27.6.19, 20:27
23
einfacher geht's,wenn man Küchenpapier mit Essigessenz tränkt und unter die Ränder klebt.Den Rest verteile ich im Kloo.Wird alles total sauber,kein Kalkstein mehr
30.6.19, 14:58
24
Also, diesem Tipp kann ich nicht nachvollziehen!! Nachdem ich in meiner Wohnung nur über ein Klosett verfüge, muss dieses jederzeit zur Verfügung stehen.
Eher ziehe ich mir Gummihandschuhe an und arbeite mit Putzstein, so dass der Schüsselrand meiner Toilette sauber ist - kein Gast bückt sich und sieht nach ob noch Kalkrückstände vorhanden sind!
6.7.19, 08:24
25
Coole Idee, aber dafür wurden vor Jahrhunderten WC-Ente, Klobürste und Essigreiniger erfunden. LG 
25.7.19, 02:58
26
Ich habe eine Gästetoilette die wurde so 10 J. nixht benutzt,die ganze Schüssel war fast schwarz.Ich habe Küchentücher die mit Essigessenz durchtränkt wurden über Nacht  eingeweicht so einige Male. Es hat schon was gebracht,wie Neu sieht diecToilette zwar  nicht aus,aber Im Gegensatz zu vorher siehts gut aus.Cola,Backpulver habe ich aus schon probiert,hat aber leider nichts genützt.Das WC wird wieder benutzt.
13.12.19, 18:26
27
@Mike Schweiz: Da hast DU vollkommen recht.Ich putze die Toilette regelmässig auch unter dem Rand, und auch im Abfluss soweit es geht  mit der Hand und einem etwas dickeren Waschlappen so dass sich da erst gar nicht der Kalk ansetzen kann. Im Spülkasten habe ich auch einen kalklösenden Tab, dann ist sowohl der Spülkasten als auch die Leitung frei.
Ich glaube auch dass sich bei der Methode mit dem Luftballon der Kalk löst, aber so lange könnte  ich das Ganze nicht einwirken lassen, da wir auch nachts auf Toilette müssen. Wenn man dann vielleicht schlaftrunken ist und  nicht dran denkt, dass die Toilette voll ist, hat man nachher die Bescherung. Licht machen wir dann nämlich keins an, da wir überall Bewegungsmelder haben.Und tagsüber müssen wir sowieso öfter mal auf Toilette, da wir beide Rentner un somit den ganzen Tag zu Hause sind .Aber -wie gesagt die Methode mit dem Luftballon finde ich soweit ok.
13.12.19, 19:40

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen