Weiche Butter oder Magarine zum Backen

Eine Herdplatte vorwärmen und danach wieder abstellen. Die Butter oder Margarine in einen Topf geben und auf die heiße Herdplatte stellen, bis dies etwa zur Hälfte geschmolzen ist.

Warum erst die Butter und Magarine weich werden lassen? Man hat sie ja eh vergessen rechtzeitig aus dem zu nehmen!

Eine Herdplatte vorwärmen und danach wieder abstellen. Die Butter oder Magarine un einen Topf geben und auf die heiße Herdplatte stellen, bis dies etwa zur hälfte geschmolzen ist. Dann alles mit dem Schneebesen schlagen, bis es eine cremige Masse wird. So wird sogar jeder Teig schön locker!

Übrigens ideal auch für die Kuchen-Streusel. Nur noch den Zucker und das Mehl zugeben und alles gut mit der Hand durchknaten, bis es Streußel werden.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Backen mit Nutella
Nächster Tipp
Kuchen klebt nicht an der Backform mit Fett und Zucker
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Schnelle Knoblauchbutter
5 13
Leckere Butter-Aufstriche
29 20
Pirahee - Russische Teigtaschen
Pirahee - Russische Teigtaschen
15 12
Butter-Aufstriche
14 7
Abschminken mit Butter oder Margarine
Abschminken mit Butter oder Margarine
39 50
Verschiedene Soßen und ihre Verwendungsmöglichkeit
Verschiedene Soßen und ihre Verwendungsmöglichkeit
14 6
4 Kommentare

Tipp online aufrufen