Weniger Zucker zum Backen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zum Backen nehme ich immer weniger Zucker als angegeben. Zum Beispiel statt 150 g nehme ich 100 g und dazu werde ich den Zucker mit einer Kaffeemühle bearbeiten.

Es bewirkt, dass der Kuchen sowie Teegebäck etwas fluffiger und auch leichter bekömmlich ist.

Es kann sein, dass unter Euch alten Back-"Hasen" welche gibt, die es schon wissen. Aber es gibt bestimmt "Frischlinge", die sich freuen, mal einen Tipp in Sachen backen zu bekommen, oder?

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


3
#1
8.1.14, 18:54
Kann ich dann nicht gleich Puderzucker nehmen?????????
1
#2
8.1.14, 19:54
Ein guter Tip ,den Zucker zu reduzieren ! Ich habe dieses Jahr neue Plätzchen Rezepte ausprobiert , und beim lesen dieser Rezezpte ist mir alles aus dem Gesicht gefallen . Man nehme 200g Mehl 200 g Zucker....
Das ist der Hammer. Ich fan es auch zuviel und habe ,, nur " 120g Zucker genommen. Und die Plätzchen haben auch geschmeckt !!!
2
#3
8.1.14, 19:58
Mir ist bei Kuchen und Gebäck die in den Rezepten angegebene Zuckermenge generell viel zu hoch, deshalb nehme ich immer nur die Hälfte.

Bisher hat noch keiner etwas gemerkt, nicht mal meine zuckersüchtigen Kids...

:o))
#4
8.1.14, 20:22
Ich nehme grundsätzlich nur ca 1/3 bis 1/2 des angegebenen Zuckers. Da er mir immer zu grob ist, lasse ich ihn immer erst durch den Mixer laufen, ehe der Zucker in das Aufbewahrungsgef. umgefüllt wird.
4
#5 MissChaos
8.1.14, 21:57
Mal ne blöde Frage... Was ist der Unterschied wenn der Zucker feiner gemahlen ist? Zucker wird doch nach Gewicht "verbacken" und nicht nach Volumen. Wenn ich 100g brauche dann brauche ich 100g. Das Einzige was sich da ändert ist doch das Volumen. Oder habe ich jetzt einen Denkfehler? Wenn ich den Zucker mit den anderen (feucht/nassen) Zutaten verühre löst dieser sich doch genauso auf wie feiner gemahlener Zucker.... oder? Er verflüssigt sich mit den Zutaten und das Rühren.
Ich gehe davon aus, dass ihr doch ganz normalen Haushaltszucker oder Rohrzucker verwendet und keinen Zuckerhut oder Kandis oder so....

Was ist schwerer? 1kg Federn oder 1kg Eisen? ;)
1
#6
8.1.14, 22:03
@MissChaos: ich denke, wenn der Zucker in der Kaffeemühle pulverisiert wird, ist es nichts anderes als Puderzucker.
Und Puderzucker löst sich schneller auf, wenn man ihn mit Fett und Eiern verrührt, als normaler Haushaltszucker.
Vom Gewicht her ändert sich nichts. Denn er wird ja vorher abgewogen.
1
#7
8.1.14, 22:11
Genau, so isses. Feiner Zucker löst sich leichter, schneller und besser auf als die größeren Kristalle.
PUderzucker oder normalen Zucker, gemahlen. DAs wäre dann vielleicht noch eine Preisfrage. Im Moment habe ich die Preise vom Puderzucker nicht parat.
1
#8 MissChaos
8.1.14, 22:16
@lm66830: Danke. :)
Ich werde mir die Mühe trotzdem nicht machen, den Zucker vorher zu mahlen. Dazu bin ich zu bequem. Da rühre ich dann eben eine halbe bis dreiviertel Minute länger die Butter/Eier.
Für kaltgerührte Cremes und Desserts nehme ich sowieso immer Puderzucker (keine Ahnung warum... ist halt so.... ;)

@Ursula: Puderzucker bei EDEKA 39Cent /250g.
Haushaltszucker der "Billig"marke bei EDEKA 89Cent/1000g.
3
#9
8.1.14, 22:21
@MissChaos: musst du auch nicht.
Denn wenn du Zucker, Eier und flüssiges Fett (Margarine oder Butter) in deine Küchenmaschine gibst und sie auf höchster Stufe 10 Minuten rühren lässt, ist der Zucker absolut aufgelöst.
Du siehst es an der weißen Masse, die dann entstanden ist.
1
#10
8.1.14, 22:26
Danke MissChaos
7
#11
8.1.14, 22:49
Ich habe schon immer nur die Hälfte des Zuckers genommen, der angegeben ist. War immer suß genug. Und gemahlen habe ich den auch noch nie. Werde auch nicht damit anfangen. Aber wer sich die Mühe machen will - bitteschön. :)
1
#12
9.1.14, 09:40
@Pesumalu: Ja, schon, aber warum unnötig soviel Geld ausgeben, wenn es billiger geht?
Ich mache es jahrelang so.

Gruss Christa
#13
11.1.14, 13:22
@Pesumalu: Ja, schon, aber warum unnötig soviel Geld ausgeben, wenn es billiger geht?
Ich mache es jahrelang so.

Gruss Christa

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen