Weihnachtlicher Duft im Zimmer mit Kiefern- und Fichtenzweigen

Weihnachtlicher Tannenduft im Zimmer

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer in Waldnähe wohnt oder am Wochenende wandern geht, kann in der Adventszeit dort reichlich Kiefern- und Fichtenzweige finden und mitnehmen.

Wichtig

Niemals vom lebenden Baum abschneiden! Nur Zweige von geschlagenenen Bäumen oder abgefallenen Ästen nehmen!

Schöne Zweige können als Adventsstrauß in die Vase, weniger schöne kann man in ein flaches Gefäß legen oder in ein Baumwolltuch wickeln und auf die Heizung legen. Sie trocknen dort und die ätherischen Öle werden frei. Es verbreitet sich ein wunderbarer, holziger Duft im Raum, so als hätte man schon den Weihnachtsbaum da stehen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
7.12.13, 03:21
gute idee
1
#2
7.12.13, 08:02
So mache ich es auch, da ich keinen Baum ins Zimmer stelle.
Daumen hoch, mausmaki-)))
5
#3
7.12.13, 10:15
Danke für den Tipp. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Ich stelle auch keinen Baum auf, weil meine Katze das höchstens als willkommene Abwechslung zum Kratzbaum sehen würde. Außerdem bin ich alleine, da fände ich es schade, deshalb einen Baum zu "vernichten". Einen kleinen zum späteren Einpflanzen geht auch nicht, da ich keinen Garten habe. Aber dann gibts jetzt wenigstens den Weihnachtsbaumduft.
1
#4
7.12.13, 14:02
gute Idee, seit ich keinen Baum mehr aufstelle, frische ich meine alljährliche Weihnachts-Dekoration auch mit Tannenzweigen auf.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen