Schwarzbrötchen schmecken sehr lecker und sehen auch niedlich aus auf dem Plätzchenteller, wie richtige kleine Brote.

Weihnachtsgebäck: Schwarzbrötchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Schwarzbrötchen schmecken sehr lecker und sehen auch niedlich aus auf dem Plätzchenteller, wie richtige kleine Brote.

Ich fand das Rezept vor Jahren einmal auf einem Kalender, habe es aber etwas zuckerreduziert und die geriebene Schokolade durch geschmolzene ersetzt, da ich das einfacher finde.

Zutaten

  • 150 g Puderzucker (eher etwas weniger)
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 3 EL Mehl
  • 140 g geschmolzene Bitterschokolade
  • 3 Eigelb
  • 2 Eiweiß, zu Schnee geschlagen mit einer Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • etwas Rum
  • Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung

Aus den Zutaten bereitet man einen festen Teig zu, den man unter Zugabe von etwas Rum (1-2 EL) geschmeidig und formbar macht. Matschig sollte er aber nicht sein. Dann stellt man den Teig einige Zeit kühl.

Man belegt ein Backblech mit Backpapier. Aus dem Teig formt man kleine, etwas längliche Kugeln, die man in Puderzucker wälzt.
Bei ca. 150 Grad werden die "Brötchen" ca. 15 Minuten abgebacken.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter