Weihnachtsrouladen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich probiere gerne allerhand aus (inspiriert durch die vielen Kochsendungen). So auch die Rinderrouladen mt einer etwas -zugegeben abartigen-anderen Füllung:

4 Rinderrouladen werden gewürzt (nach Belieben) und gefüllt mit

  • Schinkenwürfeln
  • Zwiebeln
  • Paprikastreifen
  • 3 - 4 entsteinte Backpflaumen.

Weiter zubereiten wie immer, d.h. anbraten und schmoren lassen.

In die Soße dann nochmal kleingewürfelte Backpflaumen geben - Menge nach Geschmack!

Manche mögen nicht zu viel Süße in einer pikanten Soße. Wir mögens sehr!

Von
Eingestellt am
Themen: Rouladen

39 Kommentare


9
#1
26.11.13, 05:45
Warum sollte die Füllung abartig sein? Erlaubt ist, was schmeckt; und euch schmeckts doch so.

Meine Geschmacksnerven würden sagen: Paprika weglassen. Aber Fleisch in Verbindung mit Obst liebt meine Familie!
Ist ein Probekochen wert! Danke für die Anregung!
3
#2
26.11.13, 08:51
....man kanns ja wirklich mal probieren...

ich fülle hühnchen gern mit trockenpflaumen, das ist auch wirklich lecker
3
#3 Dora
26.11.13, 09:13
@giso: abartig ist das auf keinen Fall.

Mein Schwiegermutter hat fast jeden Braten mit Dörrpflaumen geschmort. Manchmal kamen auch Birnen mit rein. Rouladen gab es da eher nicht, sondern ein richtiges Bratenstück. Das ergab eine ganz leckere Soße, wenn ich mich jetzt erinnere.

Als junge Frau mochte ich das nicht so, weil ich es auch nicht kannte und habe es auch nicht so übernommen.

Jetzt, wo ich selber in dem Alter bin, denke ich anders drüber und werde das bestimmt mal ausprobieren. Ob ich das gleich bei meinen nächsten Rouladen probieren werde, weiß ich noch nicht, vielleicht eher erst mal bei einem Bratenstück.
6
#4 Upsi
26.11.13, 10:41
wir haben lange zeit unsere weihnachtsgans oder ente mit backpflaumen und äpfeln gefüllt. so ein leicht fruchtiger geschmack tut dem fleisch gut und es war total lecker. heute haben wir unseren fleischkonsum erheblich eingeschränkt, das solche großen braten nicht mehr auf den tisch kommen. die abwandlung bei der rouladenfüllung ist sicherlich ok und mal etwas anderes. daumen hoch von mir.
3
#5 onkelwilli
26.11.13, 20:03
Abartig? Wieso denn, Giso?. Um aber doch noch was zum "Meckern" zu haben: Ich persönlich würde Schweinsrouladen mit Trockenpflaumen füllen statt Rindsrouladen. Und Bacon-Scheiben nehmen, falls zur Hand - Schinkenwürfel gehen natürlich auch. Ganz bissl Ingwerpulver tät auch noch passen.
Ohne Gewähr!
#6
27.11.13, 18:33
Oh, das wird sicher auch ganz fein schmecken.
:)
-10
#7
27.11.13, 18:37
Schweinefleisch ist unrein :(
4
#8
27.11.13, 19:13
Unrein???
10
#9 Upsi
27.11.13, 19:30
Da will ich mal eine Lanze für das Schwein brechen, auch wenn ich persönlich das Fleisch auch nicht esse aus gesundheitlichen Gründen. Das Tierchen an sich ist sehr klug und man mag es nicht glauben, sehr reinlich. Es würde nie sein Geschäft da machen wo es schläft und liebt einen sauberen mit frischem Stroh ausgelegten Schlafplatz. Leider machen die meisten Haltungsbedingungen es dem Tier unmöglich so zu leben. Sorry geht etwas am Thema vorbei, ich weiss das Schweinefleisch aus religiösen Gründen als unrein gilt, aber das Tier an sich ist es nicht.
#10 HeimchenAmHerd
27.11.13, 20:11
Wenn ich ein Hähnchen im Ofen mit Beilagen wie zum Beispiel Möhren, Zwiebeln schmore, lege ich auch einen Apfel mit hinein. Das süß-saure finde ich in der Sauce dann sehr lecker.
Warum also nicht auch Backpflaumen in die Rouladen? Muss ja auch nicht immer die gleiche Füllung sein, Abwechslung hält die Geschmacksknospen auf Trab ;-)
2
#11
27.11.13, 22:32
Ich dachte eigentlich, dass ich in einem christlichen Land lebe, oder?
#12
27.11.13, 22:51
Ich lebe auch in einem christlichen Land!! hast du eigentliche bemerkt dass es sich hier um Kochrezept handelt?? Oder was soll der Kommentar sagen?? In Zukunft besser lassen!!
6
#13
27.11.13, 22:52
Geht jetzt auch am Thema vorbei, ich möchte aber gerne Upsi`s Beitrag zustimmen. Habe nämlich 2 Schweinchen.
#14
27.11.13, 22:52
Bei mir gibt es ja auch Rinderrouladen!!
2
#15
27.11.13, 22:54
Hier geht es um Rinderrouladen!! Und die Meinung zu Schweinefleisch ist ja nun mal die Sache jedes Einzelnen!!
1
#16
27.11.13, 23:58
mannireni

Nemt doch mal HIRCHROULADEN-schmeckt sehr gut. Wirklich ,und

sooooZart.
2
#17 Schnuff
28.11.13, 01:53
@Upsi: ja,das stimmt.Die Schweine wälzen sich nur im Dreck,wenn im Sommer die Fliegen und Stechmücken zu übermütig werden.
Das war mein Beitrag zum Thema Schwein.
Übrigens,mir schmecken die Rinderrouladen auch am besten.
Jetzt zu den Backpflaumen:Meine Oma tat sie auch in den Linseneintopf.

Jeder wie er/sie mag......
LG
1
#18
28.11.13, 10:01
@onkelwilli:
Ingwer ist sicher eine gute Idee zu den Pflaumen! Ich würde allerdings zu frischen, hauchdünn geschnitten mit eingewickelten tendieren. Ich glaube, das wird am 2. Weihnachtstag bei uns auf den Tisch kommen. Vielleicht sogar Mannis Hirsch-Variante...
1
#19 Upsi
28.11.13, 11:37
wenn wir süße backpflaumen verwenden nehmen wir auch einen sauren apfel mit dazu, der harmoniert mit der pflaume toll und gibt dem essen eine super fruchtige note. geht aber auch mit einigen orangenscheiben.
10
#20 onkelwilli
28.11.13, 14:07
@amarantis: Ich lebe nicht in einem christlichen Land. Die Bundesrepublik Deutschland ist, zumindest auf dem Papier, weltanschaulich neutral. Es herrscht Religionsfreiheit, was nicht zuletzt bedeutet, dass man auch ohne jede Religion ein vollwertiger Staatsbürger ist.

Im übrigen ist das Schwein nicht unreiner als andere Tiere. Freiwillig lebt es nicht im eigenen Mist, aber wenn der Mensch ihm keine Wahl lässt . . .
Und Rinder haben auch Verdauung.
1
#21
28.11.13, 20:10
onkelwilli hat recht.

es ist traurig, daß die menschheit streitet was man essen darf/sollte/nicht darf/"unrein" ist und so weiter.

und das in einem forum, das für tipps und hilfen gedacht ist.

armes deutschland!!
#22
29.11.13, 11:12
Armes Deutschland, weil ein kurzes, eher harmloses Statement solche Reaktionen auslösen kann. *kopfschüttel*
#23
29.11.13, 11:51
Leider mache ich gerade die Erfahrung, dass dumme und unsachliche Kommentare zu einem leckeren Rezept gesendet werden. Wie dämlich sind Menschen, die sich nicht mal über solche Kleinigkeit freuen können oder zumindest jedem seine Meinung lassen! Ich kann`s nicht verstehen!!
2
#24
29.11.13, 12:10
@giso: Essen ist für mich keine Kleinigkeit - da kann ich mich immer drüber freuen.
...und ich probier auch fast alles ;-)
5
#25 Internette
29.11.13, 12:57
@giso: Das du verärgert bist, kann ich verstehen.
Die Meinungen und Kommentare anderer als dumm und unsachlich zu empfinden, ist deine Sichtweise, aber diejenigen als dämlich zu betiteln ist eine Beleidigung und stellt dich noch unter die Stufe derer, über die du dich ärgerst. ;-)

Wir sollten nicht vergessen, dass die Kommentarfunktion für jeden zugänglich ist und unterschiedliche Nationalitäten und Religionen hier teilnehmen.

Zum Rezept habe ich keine Meinung, denn ich esse keine Rouladen.
Aber ich geniesse die Vielfalt der hier veröffentlichten Rezepte und finde, du solltest dir nicht die Freude nehmen lassen, weitere Rezeptideen zu veröffentlichen. 
1
#26 onkelwilli
29.11.13, 14:16
@CracklinRosie #22: Ich finde den Kommentar von Plumpe (!) gar nicht so harmlos. Er diskriminiert weniger das Schwein als alle Menschen, die Schweinefleisch essen. Wer Unreines isst . . .
#27 Schnuff
29.11.13, 14:25
@onkelwilli: das muss plumpe uns selber überlassen,was wir essen und was nicht.Wir sind in einem freien Land,wo das Essen zum Glück noch nicht bestimmt wird!!

Wenn die Moslems kein Schwein essen,bitteschön.

Bei uns essen auch die wenigsten Menschen Pferd oder Schaf...
3
#28 onkelwilli
29.11.13, 14:33
@giso #23: Missverstehst Du da nicht etwas? Wenn man einen Alternativvorschlag macht, hat das mit "Meinung lassen" nichts zu tun. Ich esse leidenschaftlich gern Rindsrouladen, würde für die süße Variante jedoch lieber das Fleisch vom Borstenvieh nehmen. Mit diesem Statement habe ich nichts gegen Deinen Rezeptvorschlag gesagt. Und erst recht wollte ich damit keine "plumpen" Kommentare auslösen!
2
#29 onkelwilli
29.11.13, 14:42
@Schnuff: Einspruch insoweit, dass nicht sehr wenige, sondern sehr viele Menschen Hammel- bzw. Lammfleisch sehr gern essen. Ich zum Beispiel.

Religiöse Speisevorschriften sind mir solange egal, wie diejenigen, die sie befolgen, andere nicht verächtlich machen. Nicht wenige Muslime und Juden scheren sich übrigens einen Dr... um diese rigorosen Verbote.
4
#30
29.11.13, 16:20
@onkelwilli: #26
Na ich weiß nicht... Ich finde es insgesamt etwas übertrieben, wie auf diesen einen Satz reagiert wurde. Wenn hier jemand ein Rezept für Schnecken in Schokosoße als Tipp einstellt und jemand schreibt "Igitt - Schnecken sind doch voll eklig!" dann heißt das doch nicht, dass alle Leute eklig sind, die Schnecken essen.
Wird da nicht etwas hinein interpretiert, das überhaupt nicht vorhanden war zu dem Zeitpunkt?
Plumpe wird wohl Moslem sein und wer kein Moslem ist, den kann das doch total kalt lassen - egal ob Christ, Buddhist, Mormone oder Atheist. Dem Schwein ist genau wie dem Rind eh egal, von wem es gegessen wird. ;-)
1
#31 Internette
29.11.13, 17:29
# 26 ist für mich reine Polemik.

"Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht.
Der andre Zwischenräume und das Licht." (Matani)
 
#32
30.11.13, 12:46
Aus Dingen die man nicht versteht sollte man sich raushalten. Dieses forum ist für Tipps gedacht!!!!
2
#33 onkelwilli
30.11.13, 14:45
@CracklinRosie: "Du schreibst: "Plumpe wird wohl Moslem sein und wer kein Moslem ist, den kann das doch total kalt lassen"

Ich schrieb: Religiöse Speisevorschriften sind mir solange egal, wie diejenigen, die sie befolgen, andere nicht verächtlich machen".

So weit auseinander sind beide Statements doch nicht, oder?

Das Muslime und Juden kein Schweinefleisch essen, weil sie dieses Tier für unrein halten, gehört zur Allgemeinbildung. "Schnecken sind eklig" wäre als Kommentar zu einem Rezept mit Weinbergschnecken auch deplaziert. Aber "unrein" ist nun mal das Wort, das in den Speisevorschriften dieser beiden Religionen verbotene Speisen kennzeichnet.
2
#34 onkelwilli
30.11.13, 14:51
@Internette: Richtig. Was bedeutet Polemik? Es heißt: "Einen Standpunkt deutlich vertreten", mehr nicht.
Vielleicht hast Du auch schon beobachtet, dass in "hitzigen" Diskussionen oft die Vokabeln 'polemisch' oder 'unsachlich' auftauchen, um den Standpunkt des "Gegners" madig zu machen.
Mir ist jedenfalls ein bisschen Polemik lieber als Wischi-Waschi. Geschmackssache, wie ich mich beeile hinzuzufügen.
1
#35
30.11.13, 17:09
@onkelwilli: #33
Tut mir leid, aber ich fühlte mich nicht verächtlich gemacht durch diesen Satz, der ja auch ein einfaches Statement und keine persönliche Ansprache war. Genauso wie dein Ausdruck "Wischi-Waschi", der ja sicher auch an niemanden persönlich gerichtet war (ansonsten aber m. E. wesentlich eher verächtlich machend ist als der Verzehr unreinen Fleisches). ;-)
Im übrigen schreibst du doch selbst, dass "unrein" das Wort ist, was in den Speisevorschriften der betreffenden Religionen Verwendung findet. Drum hat Plumpe es wahrscheinlich auch verwendet. Evtl. hat Plumpe ja nur schnell etwas daher geschrieben, weil er/sie erschreckt deine Empfehlung zur Rezept-Änderung gelesen hat. Weil es damit für Plumpe nicht mehr essbar wäre.
Ich denke auch, dass unsere Einstellung so weit nicht auseinander liegt. Nur sehe ich überhaupt keinen Anlass, so ein Gedöns um dieses kleine Sätzchen zu machen.
#36 Internette
30.11.13, 18:58
@CracklinRosie: Danke

#34: Polemik ist auch persönlicher Angriff, Anfeindung, abwertend, ohne sachliche Argumente und findet besonders häufig bei Auseinandersetzungen bei den Themen wie Politik, Religion, Kunst oder Literatur z.B. statt.

Ich finde die Diskussion unter diesem Rezept unangemessen und unwürdig und bin hier raus. 
#37
2.12.13, 23:25
gut so!
2
#38 onkelwilli
3.12.13, 12:25
@CracklinRosie: Du schreibst: "Evtl. hat Plumpe ja nur schnell etwas daher geschrieben, weil er/sie erschreckt deine Empfehlung zur Rezept-Änderung gelesen hat. Weil es damit für Plumpe nicht mehr essbar wäre"

Weil Schweinefleisch für ihn oder sie "unrein" ist? Dann sollte man aber, wenn überhaupt, auch schreiben: "für mich unrein" und nicht einfach "Schweinefleisch IST unrein".
Und "erschreckt"? Auch Muslime sind ganz gewiss nicht erschrocken bei der Erwähnung von Schweinefleisch, denn sie leben hier ja friedlich unter lauter Schweinefleischessern. Letzteren allerdings vorzuwerfen, sie äßen Unreines, zeugt nicht von Toleranz. Und ein Hinweis auf diese eigentlich selbstverständlichen Umgangsformen sind nicht "polemisch".
2
#39
3.12.13, 13:24
Bitte onkelwilli,
lass es doch einfach gut sein jetzt. Weder halte ich dich für polemisch noch Plumpe für intolerant. Aber ich fürchte, gisos Toleranz ist langsam erschöpft. Ihr armer Tipp gerät immer mehr aus dem Facon. Außerdem werden wir wohl nie erfahren, was Plumpe wirklich durch den Kopf ging beim tippen, denn ganz offensichtlich interessiert sie die Rouladen-Frage selbst am allerwenigsten ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen