Weihnachtswürfeln - Geschenke auswürfeln

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich weiß ich bin zu spät aber vielleicht könnt ihr euch das ja bis nächstes Jahr merken :-)

Wir würfeln an heilig Abend immer die Geschenke aus. So dauert das ganze länger und die Kinder reißen nicht einfach ein Geschenk nach dem nächsten auf.

Als erstes müssen die Geschenke entweder mit Namen versehen werden oder jeder bekommt sein "eigenes" Geschenkpapier, jedenfalls muss jeder seine Geschenke erkennen können.

Nun wird reihum gewürfelt. Bei einer 6 darf man IN RUHE eins seiner Geschenke auspacken und alle schauen dabei zu.

Bei einer 1 gib es für die Erwachsenen z.B. einen Schnaps bzw. für die Kinder einen Kinderschnaps alles anderen Zahlen bedeuten nix - ihr könntet euch dafür aber auch andere Sachen einfallen lassen, bei einer 4 nochmal würfeln oder einen Witz erzählen ...

Unsere Kinder ( 6 + 3 Jahre ) finden das jedenfalls ganz toll und so wird jedes Geschenk mit etwas mehr bedacht ausgepackt.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1 milia
29.12.10, 19:29
und was ist, wenn man häufiger eine 1 würfelt? dann sitzt zu angetüddelt neben deinen kinder,oder wie? na dann, frohe weihnachten-finde ich ziemlig dämlich mit dem schnaps-oder kippt ihr euch schon bei der bescherung einen hinter die binde?? ansonsten guter Tipp mit dem würfeln, machen viele so!
#2 Boyinrah
29.12.10, 19:35
ich glaube als Erziehungsmaßnahme wird der erste Kommentar nicht fruchten - darum geht es auch nicht - der Tipp ist gut und jeder wie er mag - wir stehen immer an einer ausgesuchten Stelle im Haus von der man die Strasse gut sieht
das nennt sich Weihnachtsmannspähstation - und wir trinken alle einen CAIPI bis der WM kommt ( Kinder bekommen einen Spezial-CAIPI mit Eis/Zucker/Wasser )

was glaubt ihr wie sich der WM immer auf SEINEN CAIPI freut..... :-)))))
#3
29.12.10, 21:20
Super Tipp für Familien mit Kindern, macht das ganze noch spannender und unterhaltsamer!
#4
29.12.10, 21:34
Das machen wir auch seit Jahren schon so =)
#5
29.12.10, 21:54
Vielen Dank für den Tipp. Wir haben immer einen großen "Weihnachtssack", in dem alle Geschenke sind. Am Hl.Abend nimmt Papa den Sack und verteilt nach und nach die Päckchen. Natürlich wird bei jedem gewartet, bis es ausgepackt und von allen gebührend bewundert wurde.
#6
30.12.10, 02:42
Kenn ich unter dem Stichwort "WICHTELN"....aber in abgewandelter Form!
-1
#7
30.12.10, 12:47
Wir haben dieses Jahr auch zum ersten Mal gewürfelt. Wer eine 6 hatte durfte sein Geschenk auspacken und die anderen haben zu geschaut. War schön, keine Papier-Aufreiß-Orgie - richtig gemütlich.
Schnaps war nicht notwendig, dafür gab´s hinterher für die Erwachsenen Bowle.
#8
30.12.10, 16:24
man kann ja auch ständig ne 6 würfeln dann bringt es auch nix...hm
-1
#9
30.12.10, 20:26
@silonia: wenn die Geschenke für eine Person weg waren, mußte der ausscheiden und nur der Rest hat noch weiter gewürfelt.
#10
31.12.10, 00:01
Auch eine Variante, denke aber, gerade für Kinder ist es sehr deprimierend, wenn sie ständig die falschen Zahlen würfeln und z.B. ein Erwachsener in jeder Runde ein Geschenk auspacken darf und das Kind daneben hat noch keines bekommen.
#11
31.12.10, 10:28
@SilkeTBB: Finde ich auch, deshalb gibt es bei uns den Weihnachtssack (s. meinen Kommentar Nr.5), da kann man das Ganze auch kindgerecht ein bisschen steuern.
#12
3.1.11, 09:53
Huhu, wenn von den Kinder einer eher fertig ist wie wir Erwachsenen dürfen die Kinder unsere Geschenke holen und versuchen durch erfühlen schon mal einen "Geschenktipp" abzugeben. Außerdem achte ich schon darauf das alle ungefähr gleichviele Geschenke haben. Ist von uns Erwachsenen einer zuerst fertig kann er seine 6 "verschenken". Das kommt so dann schon immer irgendwie hin.
#13
2.6.12, 17:04
Also ich finde den Tipp genial! Wir machen das seid 3 Jahren auch so! Bei uns liegen die Geschenke unterm Baum und die "kleinen" Kiddies dürfen dann für den glücklichen Würfeler eines aussuchen und ihm bringen....
Die "kleinen " sind 15 und 18 und ich als Älteste bin 28, aber das ist echt genial und macht uns jede Menge Spaß :-) hier noch ne Anekdote aus dem ersten Würfeljahr: Mama trank Wein und ich Weizenbier...es war eine fröhliche Stimmung und meine Mama würfelte etwas zu wild....es gab ein "Blubb" und der Würfel war in meinem Bierglas abgetaucht....nach unserem Lachkrampf fischte ich den Würfel aus meinem Glas und wir nahmen uns vor fürs nächste Jahr noch einen Ersatzwürfel bereit zu legen :-) Schnaps muss nicht sein...stimmt schon und wenn ein Kind keine "6" Würfelt kann man diesem Kind ja auch ne andere Zahl geben oder bei 3 und 6 ....wir haben damit soviel Spaß dass ich es gar nicht mehr anders machen möchte! Dankeschön für den tollen Tipp denn das bringt Jockes zu Weinhachten an die man sich auch in 30 Jahren sicher noch gerne erinnert :-)
#14
7.11.13, 06:47
Das machen wir seid Jahren schon so. Selbst meine erwachsenen Kinder finden das gut. Schön das du diesen Tipp gesendet hast.
Viel Spaß allen beim nachmachen.
#15
29.6.15, 23:03
hat sich in meiner Familie sehr bewährt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen