Weiße Schuhsohlen sind im Trend. Doch nicht immer passen sie zum Outfit. Was tun, wenn man die Sohle dunkler haben möchte?
3

Weiße Schuhsohle - was tun, wenn sie einem zu auffällig erscheint?

Voriger TippNächster Tipp

Natürlich ist mir der Trend weißer Schuhsohlen bei Sportschuhen nicht entgangen und ich würde meine Markenschuhe niemals verändern, allerdings habe ich auch viele schlichte und preiswerte Modelle.

Manchmal ist mir die weiße Schuhsohle einfach zu weiß und passt nicht zu meiner übrigen Bekleidung, die nicht sportlich ist. Ich bin kein Freund vieler Farben und achte bewusst darauf, dass alles zusammenpasst. Dennoch habe ich das ein oder andere Paar “Laufschuhe” mit weißer Sohle, in denen ich trotz massiver Fußbeschwerden ganz gut über den Sommer komme, wenn es nur mal kurz zum Einkaufen geht. Da, wie gesagt, die herausstechende weiße Sohle nicht immer passt, habe ich sie mit einem wasserfesten Edding (auch andere Marken sind durchaus akzeptabel) überwiegend schwarz bemalt. Noch die handelsüblichen schwarzen Schnürsenkel durch passendes Seidenband ersetzen und fertig ist ein dezenter bequemer Schuh.

Anmerkung:

Es ging mir hier lediglich darum, einen preiswerten Schuh etwas unauffälliger zu gestalten, damit er zu mehreren weniger sportlichen Outfits passt und durch die weiße Sohle nicht so extrem ins Auge sticht.

Markenschuhe würde ich nicht verändern. Das sollte klar sein.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

13 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter