Weißkohlsuppe

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 mittlerer Weißkohl
  • 500 g Gehacktes halb & halb
  • Salz
  • Pfeffer
  • 750 g Kartoffeln geschält frisch
  • etwas Margarine

Zubereitung:

  1. Den Weißkohl in Streifen schneiden. Kartoffeln in Würfel schneiden.
  2. Gehacktes mit Salz und Pfeffer würzen. Den geschnittenen Weißkohl in drei Portionen teilen, ebenso die Kartoffeln und das Gehacktes.
  3. Etwas Margarine in einen hohen Topf geben. Eine Portion Weißkohl, Gehacktes und Kartoffeln hineinschichten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zutaten so lange schichtweise einfüllen, bis zum Schluss Kartoffeln oben sind. Brühe dazugeben und ca. 45 Minuten köcheln lassen.
  5. Zwischendurch schon mal umrühren. Zum Schluss abschmecken und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

 

Von
Eingestellt am
Themen: Weißkohl, Kohl

37 Kommentare


6
#1
20.6.11, 20:21
Schön einfach - einfach gut. Nur das wichtigste Gewürz fehlt da: Kümmel. Ein MUSS für Weißkohl.
#2
20.6.11, 22:55
@Horst-Johann Lecker:

:-) hallo kann sein das es fehlt ihrer Meinung nach,aber bei uns ist der Kümmel nicht
im Weißkohl und ohne schmeckt er allen bislang gut.... bei uns in der Region mag man den Kümmel nicht so gerne an Gerichten...
1
#3 Dora
4.10.13, 08:13
@lotus: jeder wie er mag :-) Ich mag Kümmel und deshalb ist es er mir auch ein Muss :-)

Schön, dass FM diesen Tipp "ausgegraben" hat, denn er erinnert mich an unser Lieblingsessen bei meiner Tante, die dafür extra eine Art Gugelhupfform mit Deckel hatte, die dann ins Wasserbad im Backofen kam. Das Resultat war dann ein wunderbarer Schichtkohl, den man auch so geschnitten hat, wie einen Gugelhupf. Mir läuft heute noch beim Drandenken, das Wasser im Mund zusammen.

Ich wollte mir schon mal so ein Teil kaufen, das war mir aber immer zu teuer :-(
Jetzt werde ich es ganz einfach mal im Topf probieren.

Ich habe da auch ein Rezept, wo man nur Weißkohl und Gehacktes schichtet und in der Röhre schmort. Die Kartoffeln werden separat dazu gereicht, das schmeckt aber um Längen nicht so gut, wie bei meiner Tante, die leider verstorben ist und ich mich nicht getraut habe, nach der Form zu fragen.
5
#4
4.10.13, 09:15
Bei mir ist Kümmel auch ein MUSS. Erstens vom Geschmack her, und zweitens bläht der Kohl nicht so, denn Kümmel hilft verdauen.
Etwas weniger Brühe dran, und schon ist es keine Suppe mehr, sondern bei uns ein KOHLEINTOPF. Aber schmecken tut beides!
#5
4.10.13, 10:01
@Horst-Johann Lecker: Kümmel in Weißkohlsalat ist ok, in Suppe finde ich fragwürdig.Reine Geschmacksache...
2
#6
4.10.13, 10:08
Obwohl ich Kümmelfan bin, bereite ich meine Kohlsuppe so zu wie Sie.In der kalten Jahreszeit einfach lecker!!!
4
#7
4.10.13, 10:59
Ich mache noch eine ganze Tube Tomatenmark dran, das macht es sooo fruchtig. Und ordentlich Brühe.
Meine Großfamilie hätte sich da am liebsten "rein gesetzt".

Ich mache nicht immer Hackfleisch drunter und ich rühre auch um, also nicht schichtweise.

Meist kommen Speckwürfelchen (statt Hackfleisch) rein oder mal ein Stück Schweinebauch.

Da ich meine Kohlsuppe alleine esse, mache ich auch ordentlich Kümmel drunter. Meist allerdings gemahlenen, dann beißt man nicht auf die Samen.

Und manchmal mit, mal ohne Kartoffeln. Ganz nach Lust und Laune.
Ich mache immer eine gehörige Protion davon, weil Kohl aufgewärmt noch besser schmeckt.

Werde nachher noch einkaufen und mir u. a. einen Weißkohl mitnehmen. Diese Suppe esse ich nicht nur in der kalten Jahreszeit. Sobald der Kohl zu kaufen ist, landet einer in meiner Küche.
1
#8
4.10.13, 11:21
sollte das Gehacktes vorher krümelig angebraten werden oder wie schichtet ihr das mit in den Topf?
2
#9 Dora
4.10.13, 11:24
@Kehlburg: fragwürdig ist es nun wirklich nicht :-) Wenn du Kümmel in Krautsalat ok findest und auch noch Kümmelfan bist, ist es für mich fragwürdig, wieso du ihn der Suppe nicht magst.

Probiere es doch einfach mal. Aber, wie gesagt: ist reine Geschmackssache, und bei dem der keinen mag sowieso.
2
#10 Schnuff
4.10.13, 11:29
@Dora: genau diese Gericht macht meine Mutter auch des öfteren.
Wenn Du die Wasserbad Form suchst,sieh mal bei Amazon nach.Da habe ich sie schon entdeckt,weiß nur den Preis nicht mehr.
Bei meiner Mutter kamen keine Kartoffeln mit rein,sie gab es separat.Auch machte sie eine weiße Soße dazu (Mehlschwitze.ggg).Mit Kohlwasser abgelöscht.
Aber sie ist ja jetzt nicht mehr aktuell.Darum : ggg.
Liebe Grüße an alle und ein schönes WE
2
#11 quietscheentchen4711
4.10.13, 11:33
@Dora: auch ich kenne aus meiner internatszeit den kohl-pudding...und liebte ihn abgöttisch... da wir viele leutchen waren wurde das allerdigs in metall-eimern hergestellt... mir sind die formen dafür leider auch zu teuer...und in meinem jetzigen freundeskreis kennt niemdand den kohl-pudding, sodass ich ihn dort mal wieder essen könnte.

ich glaube ich werde die suppe mal am wochenende machen, ganz lieben dank für das rezept...;)
2
#12 Dora
4.10.13, 11:50
@quietscheentchen4711: ja genau, Kohlpudding hieß das :-)

@Schnuff: du hast Recht, die Kartoffeln wurden nicht mit geschichtet, die wurden separat gekocht und eine Soße gab es auch dazu. Ist schon soooo lange her, aber ich schwärme heute noch davon. Das hat meine Tante immer extra gekocht, wenn wir zu Besuch kamen, weil wir das alle so geliebt haben :-)

Ich habe schon mal bei Galeria-Kaufhof so ein Teil gesehen, das kam aber, glaube ich, so um die 60 € und das war mit zu teuer :-(
Muss noch mal schauen, ob es das günstiger gibt. Danke für den Hinweis.
1
#13 Schnuff
4.10.13, 11:55
@Dora: ich glaube,jeder der den Kohlpudding gegessen hat,schwärmt davon.Er ist aber auch lecker.Besonders gut wird er mit Wirsing Kohl.Er heißt bei uns auch Butterkohl.
#14
4.10.13, 12:21
@Dora:Hier der Link zu dem billigsten Topf. Ich habe einen ähnlichen.
http://www.amazon.de/Birkmann-220287-Wasserbadform-Deckel-aluminium/dp/B002QVLH1W/ref=cm_cr_pr_product_top
2
#15
4.10.13, 12:25
Kann man das eigentlich auch auf niedriger Stufe im Schnellkochtopf machen und wie lange muss es dann köchen?
2
#16
4.10.13, 12:35
Ja Krautpudding ist wirklich lecker. Da auch bei mir die Form wahrscheinlich beim Umziehen abhanden kam, habe ich es auf verschiedene Arten schon versucht.
Es schmeckt auch gut in einer tiefen Auflaufform im Backofen, Brühe vom Kohl drüber und Deckel, notfalls Alufolie drauf.
Gibts nachher bei mir zu Mittag, diesmal habe ich es im Römertopf probiert. Sieht zumindest mal nicht schlecht aus.
Dazu gibts Salzkartoffeln und ne weiße Soße aus der Kohlbrühe.

Geb gerne was ab davon :-)
2
#17 Dora
4.10.13, 13:04
@Leomama: das ist für mich die zündende Idee :-)))))
Danke, das werde ich nächste Woche probieren :-)

Ich denke mal, nur kurz ankochen und dann die Zeit arbeiten lassen, denn es muss ja noch durchziehen.

@peschn: deine Frage hat bisher noch niemand beantwortet.
Ich nehme rohes Gehacktes.
3
#18 Herbstblume
4.10.13, 13:51
Ein gutes Wintergericht, ich mache es als Eintopf und brate Gehacktes vorher an. Es gibt auch noch die Kohlsuppe zum Abnehmen, natürlich ohne Hack. Aber die schmeckt auch weniger gut.
2
#19 Dora
4.10.13, 13:58
@Herbstblume: die Kohlsuppe zum "Abnehmen" kenne ich auch :-)

Die schmeckte mir aber auch ganz lecker. Da kam noch jede Menge Gemüse mit rein (wenn wir von der gleichen Suppe sprechen).
#20
4.10.13, 15:47
Meine Tante, geb. 1902, hat den Kohlpudding immer in einem größeren Leinentuch eingewickelt gemacht. Das ganze steckte in einem großen Kochtopf.
Hab als Kind immer nur gestaunt was sie da leckeres auswickelte *gg*
Leider habe ich nie gefragt, ob im Topf unten noch ein Sieb war, oder ob sie den Kohlkopf einfach nur so in der Brühe gekocht hat.
#21 mayan
4.10.13, 16:46
Das ist ein feines Rezept, ich esse Kohl auch sehr gerne und immer mit Kümmel, wegen der 'Nebenwirkungen' und weil ich den Geschmack von Kümmel wunderbar finde.

Könnte, bitte bitte, jemand das Rezept für Kohlpudding einstellen? Da bin ich jetzt sehr neugierig drauf geworden.
2
#22
4.10.13, 19:13
für Kohlpudding: früher waren das (Aluminium) formen mit fest verschließbarem Deckel.

es geht auch mit einer kochfesten Schüssel oder Backform und großem Topf,
wichtig ist, die Schüssel nach dem Einfüllen wasserdicht mit Alu verschließen, Schüssel in den Topf stellen, mit Wasser bis 3/4 unter den Schüssel-Rand einfüllen, dann siedend köcheln lassen ...
Vorsicht beim Öffnen der Schüssel, Verbrennungsgefahr!
2
#23 Schnuff
4.10.13, 19:40
für Kohlpudding:
Weißkohl oder Wirsingkohl "abwellen".D.h. , den Kohl kurz in kochendes Wasser geben und einmal aufkochen lassen.Dann mit der Schaumkelle raus nehmen und die Blätter ablösen.
Eine Schicht Blätter in die Form legen,eine Schicht Gehacktes (Thüringer oder gewürztes Hack).Immer abwechselnd bis die Form voll ist.
Dann so weiter verfahren,wie es Lichtfelder beschrieben hat.

Gutes Gelingen.
LG
1
#24 Dora
4.10.13, 19:48
@Schnuff: ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich denke, meine Tante hat den Kohl geschnippelt und dann eingeschichtet :-)
Jedenfalls muss das Gehackte roh sein, damit der Geschmack in den Kohl geht.

@mayan: ich habe gerade mal bei Google Kohlpudding eingegeben, da sind viele Rezepte und Fotos.

@Schnuff: also irre ich mich doch und es waren doch die Blätter.
Auch über die Formen findet man da was.
Gelesen habe ich es aber noch nicht, da ich hier noch bei "Kommentar bearbeiten" war :-)
1
#25
4.10.13, 20:11
hallo an @,

schaut doch mal hier nach:

http://www.kochbar.de/rezept/407953/Kohlpudding-nach-Omas-Rezept-mit-Salzkartoffeln-und-Sosse.html

ich mag auch keinen kümmel aber, bei weisskohl ein MUSS!!! man kann ja einen sud kochen welchen man durch ein sieb gibt oder eben gleich in einem tee-ei mitkochen (gemahlener kümmel ist auch ok).

lg
2
#26 Internette
4.10.13, 21:02
Hmmm, lecker. 
Ich koche auch den Kohl kurz ab und vermische das Hack mit Ei, Salz, Pfeffer und Zwiebel.
Das schichte ich im Bräter, Deckel drauf und ab in den Backofen.
Könnte ich mal wieder machen.

Wo bitte geht's hier zur Diätabteilung? ;-)  
#27 Schnuff
4.10.13, 22:52
@Dora: ich denke mal,man kann es machen wie man möchte mit dem Kohl.Wenn die Form zu klein für die Blätter ist,kann man ihn auch klein schneiden.Es zählt ja auch nur das Ergebnis.

Ich habe noch gar nichts zu der Suppe gesagt :
Das Rezept hört sich sehr lecker an und ich habe es schon gespeichert.
Es passt super zu dem jetzigen Wetter.Da wird man so richtig durchgewärmt bei dem essen.
Ob mit Kümmel oder ohne,wer den Kohl gut verträgt,der brauch ihn nicht in`s Essen tun.
LG
#28 Dora
5.10.13, 08:55
@ AMA und shiva267: ganz lieben Dank für eure Links, die ich jetzt erst bekommen habe (die waren sicher noch im Filter) :-)

Der Topf bei meiner Tante war zum Verschließen mit 4 Klemmen. Weiter unten in dem Link ist ein Topf mit Bügel zum Verschließen, aber das macht dann die Töpfe so teuer :-(

@AMA: kommst du mit deinem Topf, auch ohne Verschluss, gut zurecht?
#29
5.10.13, 09:59
@Dora: Ja, mein Link war im Filter.
An meinem Topf wird der Deckel zu geklemmt. Zum Herumtragen traue ich dem nicht, sondern nehme Topfhandschuhe.

Für dieses Rezept hier, geht sicher auch ein Topf, den man gut verschließt.
Aber diese Form ist besser für Puddings, die man stürzen will.
Vielleicht kann man auch eine Guglhupfform nehmen. Der "Tunnel" in der Mitte hat wohl einen Zweck.

Übrigens....heutzutage wird das Teil wohl nicht mehr so oft gebraucht, weil wir bessere Herde haben. Auf dem mit Holz geheizten Ofen (Herd) war Wasserbad oft sehr praktisch. Da brauchte man nicht so aufpassen und die Kochzeit war dehnbar.
#30
5.10.13, 12:26
@AMA:

Der Tunnel ist dazu da, um die Oberfläche zu vergrößern, damit die viele Masse (egal ob Kuchenteig oder Fleischteig) auch in der Mitte gar ist (damit da eben auch Hitze hinkommt).

Wenn man das Hack anbrät, wird es würziger wegen der Röststoffe.
Wenn man es roh einschichtet, wird es gekocht und wird nur grau.
#31 Schnuff
5.10.13, 13:02
@wattebällchen: gekochtes Hack bleibt rosa,wenn man etwas Pökelsalz zu tut.Aber diese Methode ist umstritten.
1
#32
5.10.13, 13:19
@Schnuff:

Ich finde, wir nehmen mit Wurst und Räucherwaren schon genug Pökelsalz zu uns ...

Weshalb soll im Eintopf das Fleisch rosa bleiben ?

Das, was uns im Metzgerladen/Frischetheke da an rotem Fleisch vorgegaukelt wird, ist auf bestimmte Lampen oder/und Abpackung unter Schutzatmoshäre zurückzuführen (begast).
#33 mayan
5.10.13, 13:34
Vielen lieben Dank an alle für die Vorschläge, Rezepte und Tipps für Kohlpudding! Ich habe eine große Auflaufform mit Deckel, ich denke das wird gehen. Am Montag steht das auf dem Speiseplan!
#34 Dora
5.10.13, 13:53
@wattebällchen: mich stört das nicht, dass das Mett nicht rosa ist. Meins schmeckt trotzdem sehr würzig, da ich es immer bei einem Direktvermarkter im Nachbarort kaufe.
Krümlig angebraten mag ich es höchstens in der Lasagne oder in der Lauchsuppe.
Aber das ist wirklich Geschmacks- und Ansichtssache :-)

Pöckelsalz würde ich aber auch nicht extra zugeben.
#35 Schnuff
5.10.13, 13:54
@wattebällchen: darum habe ich ja auch geschrieben >diese Methode ist umstritten>.
Man macht das auch dann nur,um einen optischen Eindruck zu haben.
Mir ist es auch egal,wie das Fleisch nach dem kochen oder braten aussieht,es muss nur schmecken.
Habe das auch nur geschrieben,weil ich es so von meinem Ex her kenne.Der hat mal Koch und Schlachter gelernt.
Dachte,es würde vielleicht jemanden interessieren.Die meisten Leute kennen kein Pökelsalz - denke ich mir mal....

LG und ein schönes WE
2
#36
5.10.13, 15:16
@wattebällchen: Tja...habe mich wohl ungeschickt ausgedrückt.
Ich weiß, wozu der Tunnel ist. Deshalb schlug ich ja die Guglhupfform vor, die besitzen manche eher mal.

Pökelsalz zum Kochen sollte man wirklich nicht nehmen. Ich erinnere mich, dass es mal ein Gesetzt dagegen geben sollte. Das gefiel den Metzgern gar nicht,
2
#37
6.10.13, 00:45
Ich schneide den Kohl klein ,koche ihn kurz mit etwas gemahlenen Kümmel und gieße das Kochwasser in ein anderes Behältnis.
Danach brate ich den Kohl an und schichte ihn abwechselnd mit dem Hackfleisch ,welches ich mit Ei und Zwiebel evtl. Salz ,Pfeffer mische.
Dann rühre ich in das Kohlwasser pro 1/2 Liter 2 EL Sahne ,4 EL Tomatenmark und gebe das ganze über die Kohl/Hackfleisch-Schicht.
Das ganze lasse ich kurz aufkochen und decke es zu.
Das ganze lasse ich etwa 1 1/2 Stunde köcheln und serviere es dann zu Salzkartoffeln. Hmmmm das schmeckt immer köstlich

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen