Wenn das Deo mal versagt

Wenn das Deo mal versagt

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn das Deo mal versagt und du keines zur Hand hast, was dann? So was passiert in stressigen Situationen in der Öffentlichkeit, wie z.B. Sportturnieren oder Tanzveranstaltungen wie Disco, wo Schweiß läuft.

Versagt dann das Deo und man fängt an zu müffeln, riecht man es hoffentlich bei sich zuerst :)

Andere Leute nun nach deren Deo zu fragen, wäre am einfachsten. Aber manche haben Scham, oder achten auf ihren perfekten Ruf ...

Wenn man dazu also keine Lust hat, könnte man den Seifenspender auf der Toilette missbrauchen und die Seife per Papiertrockentuch unter den Achseln reibend verteilen. Ist kein Trockenpapier vorhanden, so ginge Toilettenpapier oder Papiertaschentuch oder die nackte Hand.

Man duftet dadurch nicht zu stark nach dieser Seife, auf jeden Fall aber nicht mehr nach Schweiß!

Dies praktizierte ich schon ein paar Mal und konnte bislang keine Probleme wie Hautreizungen oder Kleidungsbeeinträchtigungen feststellen!

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


11
#1
15.7.15, 20:12
an diesem tipp kann ich nun wahrlich nichts besonderes feststellen: verschwitzte haut wird mit seife gereinigt. wo man das macht, ist egal. habe ich das überlesen, oder verwendest du kein wasser mit dazu? das macht für mich den tipp noch unverständlicher, denn wenn ich schon wasser gleich vor ort habe, nehme ich es auch. für die ganz schamvollen kann man sich auch zwei tücher nehmen, eines mit seife und eines mit wasser, und sich damit auf der toilette einschließen.
11
#2 Grande_Dame
15.7.15, 20:44
Wenn das Deo bereits versagt hat, würde ich den Schweißgeruch nicht mit neuem Deo "übertünchen" wollen.......genau so wenig mag ich Lufterfrischer gegen Gerüche im WC - stinkt mit z.B. Vanilleduft für mich doppelt unangenehm.
6
#3 sabinekaper
15.7.15, 21:11
eine schnelle Alternative im Sonderfall
7
#4 Beth
15.7.15, 21:31
Grande_Dame
Genau!
Da hilft nur waschen.
Deo auf ungewaschene Haut geht überhaupt nicht.
Die Seife ohne Wasser unter die Arme schmieren?
Ausserdem, im dem Moment wenn man schwitzt riecht der Schweiß noch nicht, erst wenn er "alt" wird.
10
#5
15.7.15, 21:55
dazu fällt mir nur ein...
gut gesprüht, ist halb gewaschen.... ;-)

ne sorry Scherz....
ich denke ich weiss was der tippgeber meint..allerdings riechen meistens die Klamotten (Achseln) ...
und wenn die Klamotte stinkt, kann man sich seife und deo draufmachen wie man will...man stinkt trotzdem...
11
#6 Grande_Dame
15.7.15, 22:09
Die Achselhaarentfernung ist schon die halbe Miete...........
4
#7
15.7.15, 23:28
Ich kann mit dem Tipp auch nichts anfangen. Aber es geht hier wohl darum, was man tun soll, wenn unterwegs Wasser, Seife und Waschgelegenheit nicht zur Verfügung stehen. Es gibt z.B. Deotücher oder einfach nur Frischtücher, mit denen man sich helfen kann, um den Härtefall zu verhindern. In solchen Fällen finde ich es auch nicht schlimm, ein Deo zu benutzen. Es geht ja nicht darum,dass ich mich nicht waschen will, sondern die Geruchsattacke noch eine Weile zu verzögern.
13
#8
15.7.15, 23:41
Der Tipp ist doch fuer den "Notfall" gedacht, so verstehe ich das jedenfalls, dafuer ist er gut und o.k. Auch wenn man die Achselhaare entfernt hat ... kann man trotzdem schwitzen und anfangen zu riechen ...
3
#9 sabinekaper
15.7.15, 23:44
@henrike: genau so sehe ich das auch
3
#10
16.7.15, 06:20
Ich finde den Tipp gut.

Wenn ich anfange unter den Achseln zu müffeln, bemerke ich das sehr schnell. Da bin ich sehr empfindlich. Im Notfall würde ich das auf jeden Fall mit Handseife und Wasser machen.

Kennt ihr diese kleinen gepressten 1x Tüchlein?Sehen aus wie eine grosse Tablette und sind in Plastikfolie vrpackt. Die kann man mit Wasser quellen lassen und hat dann einen Einmalwaschlappen. Diese Dinger habe ich immer in der Handtasche dabei und war schon so manches Mal froh darüber. Sind echt praktisch.

Im Notfall wasche ich mich lieber kurz mit Seife als unangenehm zu riechen.
2
#11
16.7.15, 07:09
Wenn man gerade sonst nix hat, ist das doch ein guter Vorschlag.
2
#12
16.7.15, 08:22
klebt das nicht fürchterlich? ich denke, das wäre nicht für mich die lösung
#13
16.7.15, 09:43
Ich finde den Tipp als Notlösung gar nicht schlecht.
In der Apotheke gibt es manchmal als Zugabe in Folie eingeschweißte Deotücher. Die sind wie feuchte Baumwoll-Waschlappen. So was habe ich immer für den "Notfall" dabei.
In einem Roman, der in der Nachkriegszeit handelte, als es noch keine Deos gab, las ich, dass man sich nach dem Waschen für den guten Duft die Achseln mit feuchter Seife einrieb, die man dann auf der Haut trocknen ließ.
#14 xlzicke
16.7.15, 09:46
Ich schwitze nicht unter den Armen, sondern fürchterlich nur am Kopf. Es tropft dann in den Nacken und ich sehe aus wie eine frisch gebadete Katze. Leider hilft da nichts, weder Deo noch Handseife, nur tägliches manchmal mehrmaliges Haare waschen. Meinen Kindern habe ich diesen Zustand auch vererbt. Das einzig positive daran, man stinkt nie.
2
#15
16.7.15, 13:07
xlzicke, hast du schon versucht, dir einen leichten Baumwollschal oder ein Baumwolltuch um den Hals zu legen? Das fängt den Schweiß auf und lässt sich einfach wechseln. Außerdem hilft es gegebenenfalls gegen Zugluft im Nacken. Zu warm wird es einem dabei nicht - mir jedenfalls nicht. Die langen Enden lasse ich einfach vorne runterhängen oder verknote sie leicht.
1
#16 xlzicke
16.7.15, 13:57
@Zingi: danke für deinen Tipp, ich binde oft einen leichten Schal um, s hilft auch das der Schweiss nicht in den Nacken läuft, aber mein größtes Problem sind immer die pitschnassen Haare. Die habe ich bei jeglicher sportlichen Betätigung auch bei zehn Grad minus im Winter. Ich lebe damit schon immer, aber es nervt.
2
#17
16.7.15, 17:00
Wenn das Deo versagt, waschen/duschen und anschließend ein Kristall Deo (Stick) benutzen. Hat sich bei mir bis heute bewährt.
Wollte es vor vielen Jahren einer Bekannten nicht glauben, dass so ein Stick Abhilfe schafft.
#18
18.7.15, 18:52
@sabinekaper:
Du bist mir sympathisch! :)
3
#19
18.7.15, 19:56
Wenn schon mehrfach passiert, stelle ich mir die Frage warum kein Deo mit in die Tasche wandert????
#20
18.7.15, 23:05
@xlzicke: du bist nicht allein!
geht mir auch so..........
unter den Armen wenn da mal was feucht ist stört es nicht............
aber am Kopf bekomme ich so langsam die nerven nicht mehr sortiert.
mir spritzt das Wasser plötzlich das Wasser aus der Stirn.
würde mich auch nicht soooo sehr stören, aber die Augen.......... und auch die Gäste können das sehen und das ist mir so peinlich
2
#21
18.7.15, 23:13
Ich litt auch jahrelang unter diesem extremen Kopfschwitzen:

Im Winter spielte ich der Öffentlichkeit vor, eine Erkältung mit Fieber zu haben, im Sommer traute ich mich so gut wie gar nicht raus: Die Haare waren nach 5 Minuten nass und alle Stylingmaßnahmen waren für die Tonne. Seltsamerweise schwitze ich nur am Kopf, wenig unter den Armen, also immer nur da, wo es auch alle sehen konnten. Darum zog ich mich immer mehr aus dem gesellschaftlichen Leben zurück..........

Mit Erreichen des Normalgewichts war alles plötzlich Vergangenheit. Das hätte ich nicht zu träumen gewagt und mir all die Arztbesuche und Hormontests ersparen können.......vielleicht trifft das ja auf die ein oder andere Geplagte hier auch zu. Dann wäre das die Lösung.
#22 xlzicke
18.7.15, 23:29
@xldeluxe_reloaded: schön wäre es, aber am Gewicht liegt es nicht, es scheint erblich zu sein. Meine Tochter und Enkelin haben das auch so schlimm und die sind beide schlank. Am schlimmsten finde ich es im Winter, weil , ich trage keine Mützen gerne, aber wenn ich mir durch das schwitzen nicht den Tod holen will, muss ich etwas aufsetzen. Wie gesagt, es ist wenigstens ein geruchloser Schweiss, aber es nervt mich sehr. Naja, ich sag mir immer, es gibt schlimmeres und schwitzen ist immerhin besser als frieren. Erschwitzt ist wohl noch keiner, aber viele erfroren :-)))
#23 xlzicke
18.7.15, 23:31
@gitti2810: Machen wir einen Kopfschwitzclub auf, da melden sich bestimmt viele :-)))
#24
19.7.15, 08:32
Bei Sportturnieren? Da stinken doch alle und wieso? Weil sie sich angestrengt haben!

Wenns riecht - waschen. Was für ein genialer Tip...
1
#25
19.7.15, 09:10
Die pure Seife draufzuschmieren wäre auch nichts für mich...

Wenns mal feucht unter den Achseln wird, dann ist das halt so. Stinken tuts ja erst, wenn Bakterien den Schweiss zersetzen.

Ich hab ich immer so ein kleines Fläschchen mit Desinfektionsmittel einstecken (eigentlich für die Hände nach U-Bahn-Fahrten), wenn man das unter der Armen verreibt, hat man die nächsten Stunden Ruhe mit dem Geruch. Gegen die Nässe hilft das leider nicht.

P.S. Wenn die Klamotten anfangen zu stinken, dann probier doch mal aus, Hygienespüler statt Weichspüler in die Wäsche zu geben, der alte Schweissgeruch verschwindet auf nimmerwiedersehen und kommt auch nicht zurück, wenns mal etwas warm und feucht in der Achsel wird.
#26 hungerhaken
19.7.15, 15:09
@nescitis: Im ernst? Ich versuch das mal. Musste schon gute BHs wegwerfen, nicht weil die Haut (weil gewaschen, rasiert und deodoriert) gerochen hat, sondern die durch Schwitzen feucht gewordene Kleidung.

Ansonsten würde ich nicht nur mit Seife einreiben, sondern waschen. Wie einige meiner Vorschreiber. Ich kann mir vorstellen, dass es die Haut reizt, wenn Seife nicht abgewaschen wird. Aber wenn die Tippschreiberin gute Erfahrungen damit gemacht hat, warum nicht.
#27
19.7.15, 15:49
Ich trete dem "Kopfschwitzklub" hiermit bei. Hätte nie gedacht, dass auf dem KOpf so viele Schweißdrüsen sind. Das Wasser läuft mir in die Augen und brennt, hängt tropfenweise an den Wimpern und wie oben schon von anderen erwähnt, die Frisur ist für die Tonne. Habe zwar noch Naturkrause, sehe dann aber auch wie eine nasse Katze aus, mit angeklatschten Locken. Und das auch bei ganz leichter Hausarbeit in der kühlen Wohnung. Medizinisch ist nichts Auffälliges findbar.
#28 xlzicke
19.7.15, 16:20
@ursula: willkommen im Klub:-))
#29
19.7.15, 17:33
Hallo xlzicke, gitti und ursula,

ich habe mich über euer extremes Schwitzen am Kopf erkundigt und möchte euch folgendes VEREINFACHT* mitteilen:
die Wärmeregulierung erfolgt vorwiegend über die Extremitäten. Besonders Arme und Kopf stehen in direkter Verbindung*. Wenn ihr also so extrem am Kopf schwitzt, gebt ihr zu wenig Wärme über die Arme ab und die Hitze staut sich im Kopf. Die Arme fühlen sich vermutlich kühl an. Auch die Hände wie Beinen können kühl sein. Das kommt vermehrt bei Menschen mit dicken Armen vor, also welche, die korpulent sind. (s. der Tipp von: #21 xldeluxe reloaded)
Als Therapie also Weitstellung der Poren und Blutgefäße, damit über diese die Wärme abgeführt werden kann. Und das schafft man mit warmen Armbädern im Wechsel mit kurzem Eintauchen in kühles Wasser (nicht eiskalt!). - (nach Kneipp). Kalte Waschungen oder kaltes Duschen sind kontraproduktiv und verschlimmern das Ganze nur noch. - Damit 's klappt, wird's geübt! Und nicht gleich verzagen und wieder aufhören. Viel Erfolg und meldet euch mal, wie es gewirkt und hoffentlich geholfen hat.
#30
19.7.15, 18:02
Danke HItsche.
Deine Erklärung hört sich logisch an. Das werde ich mal ausprobieren. Kann ich aber auch nur wenn ich zu Hause bin. Aber ich versuche es.
Zwar habe ich einige Kilo zuviel, hätte aber nicht gedacht, dass es auch auf diese Sache Auswirkung hat.
Denn eigentlich denkt "man" doch, wenn es ein "bisschen" mehr an Haut gibt, dann kann der Körper doch über diese "mehr" POren besser den Schweiß absondern.

Danke für Deine Erklärung.
Schönen Sonntag
#31 xlzicke
19.7.15, 18:47
@Hitsche: ich danke auch für dein Feedback zu unseren Problemchen. Ich werde das mit den Kneipp Anwendungen auch versuchen, vielleicht ist das mein Fehler das ich immer eiskatl dusche und Haare wasche. Am Gewicht dürfte es bei mir nicht liegen, ich hab da Kopfschwitzen schon seit der Pupertät und ich war nie zu dick. 62 kilo bei 1,65
1
#32
19.7.15, 20:27
xlzicke:

Statt der Gründung eines Kopfschwitzclubs nun einen Club der Warmduscher ;D
Letzterer ist auch kein so arger Zungenbrecher!

Allen einen guten Start in die neue Woche.
#33 xlzicke
19.7.15, 21:23
Hitsche: Warmduscher ??? Hihi, neeee, lieber nicht dann eher Klub der Arminslauwarmewasserhalter :-)) oder Wechselbadgesellschaftfürkopfschwitzer
#34
19.7.15, 22:56
Zum Tipp:

Ich glaube schon, dass Seife hilft, würde aber vorher den Schweiß abwaschen, bevor ich Seife auf der dann sauberen Haut verteile.

Wie schnell Kleidung riecht, kann ich nicht beurteilen, aber ich denke, das braucht seine Zeit und zur Überbrückung bis zum Ende der "Veranstaltung" ist der Tipp nicht schlecht: Es scheint ja zu funktionieren.
#35
19.7.15, 23:44
@Hitsche: ohhhh nee dann passe ih nicht in den Club ;(
bei mir können die Arme keine wärme abgeben denn ich arbeite bei diesen Temperaturen, in einer Kücheeeee.........
also wie eine Art Essensausgabe, Scheunenrestaurant.
und das ist wohl mein Problem, wir arbeiten bei ca. 45°C, nun ich war heute irgendwie am ganzen Körper klatschnass, aber aus meinem Kopf schossen die Wasser irgendwie von selbst.
ich habe ja auch sehr dickes Haar, da dachte ich das es so die Hitze zu sehr staut, nur habe ich mir deshalb ja die Haare schon kurz schneiden lassen.
so mit werde ich wohl nicht eintreten können..........
duschen :) das geht bei mir nur bei 42°C ;))))
#36
20.7.15, 08:35
@xldeluxe_reloaded: ich freue mich, wieder von Dir zu lesen! :-)))

@Gitti: ich habe auch so dicke Haare, als hätte ich eine Pelzmütze.Wenn ich sie zusammen binde, hilft es. Aber das steht mir nicht besonders.
#37 hungerhaken
20.7.15, 10:54
@gitti2810: Hast Du mal probiert, Dir ein zusammengelegtes feuchtes Tuch in den Nacken zu legen? Das kühlt herrlich, besonders wenn man der Hitze nicht entfliehen kann. Ich nehme entweder ein dünnes Geschirrtuch oder ein Herrentaschentuch.
#38
20.7.15, 22:53
@hungerhaken: nee würde beim bedienen doof aussehen.......... ;))))
aber es sieht so aus:
vor mir 3 Bain Maries mit 95°C, darüber sind jeweils die wärme Lampen, meine arme kennen die Hitze hinter mir 2x2 Fritteusen, jeweils mit 180°C
da zwischen ist die warmhalte von den Pommes .
auch mit 80°C
über mir ist ein starke Abzugshaube, welch nur Krach macht.
ach ja der zeit gibt es ja die Pfifferlinge, heißt die Bratenplatte auf 200°C und los geht es.
weil die Pfiffis ja fix gebraten werden müssen, damit sie nicht matschig werden

also das sind nur die Hitze bringer die dauernd um mich sind, aber wir haben 5 Bain Maries.

ich glaube ich sollte mir einen anderen Beruf suchen
#39
20.7.15, 23:16
Respekt! gitti
kein Wunder, dass du so schwitzen musst. Das ist ja die reinste Knochenarbeit und dann noch den Haushalt! Da musst du doch fix und foxi sein!
#40
21.7.15, 06:12
@gitti2810:

Da würde ich auch schwitzen wie ne irre. Und das noch bei dieser Hitze. Du hast echt einen anstrengenden Job , um dein Geld zu verdienen.
#41 hungerhaken
21.7.15, 10:42
@gitti2810: Ojeojeoje! Musst Du Dich dabei noch bewegen (was ich leider befürchte)? Wenn nicht, Socken aus und Füße in einen Bottich mit kühlem Wasser versenken, wenigstens zeitweise. Das Blut sollte runtergekühlt werden.

Das Tuch kann man (wenn es dünn ist) unter der Arbeitskleidung verstecken.
#42
21.7.15, 23:43
@Hitsche: oooohhh ja, aber ich habe meinen Mann, ich danke den lieben Gott auf Knien für ihn
@bollina: der witz daran, mir macht es ja auch noch Spas............. verstehen kann ich es auch nicht und naja gut das es jetzt den Mindestlohn gibt ;)
@hungerhaken: deine Befürchtung stimmt! an den genannten 5 Bains laufe ich dauernd entlang......... das wasser würde ich nie eine sekunde lang benutzen können....... ;))))
#43
24.7.15, 19:41
Was, Seife auf den Schweiß draufschmieren ??? Das ist wie Parfüm auf ungewaschene Haut !!!!


Wenn ich weiß, dass der Tag oder Abend noch schweißtreibend wird, nehme ich immer so einen Einmal-Waschlappen mit, mach ihn nass, geb Flüssigseife drauf und wasch mich unterm Arm.
Dann noch mein eigenes !!!! Deo drauf und ich bin wieder frisch.

Wenn man frisch geduscht und mit Deo unterm Arm weg geht, stinkt man aber auch nicht gleich so penetrant !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen