Windbeutel mit pikanter Füllung

Windbeutel mit pikanter Füllung

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Windbeutel werden meistens mit süßer Füllung angeboten. Hier ist eine pikante Version, die sich sehr gut für ein Büffet eignet oder auch einfach nur als Snack zu Wein oder Bier oder auch ganz ohne Getränk.

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 150 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 4 - 6 Eier
  • 1 gestr. TL Backpulver

Zubereitung

  1. Wasser und Butter oder Margarine zusammen aufkochen. Dann das ganze Mehl in die Flüssigkeit schütten und gut verrühren.
  2. Die Masse etwas abkühlen lassen, dann nach und nach die Eier und Speisestärke und Backpulver einrühren.
  3. Teig in eine Tortenspritze füllen und ca. walnussgroße Teighäufchen auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.
  4. Ca. 25 - 30 Minuten backen (während der Backzeit die Backofentür nicht öffnen!)
  5. Füllen: Nach dem Backen die Windbeutel quer aufschneiden und abkühlen lassen.
  6. Jetzt Ober- und Unterhälfte mit Butter füllen. Zwischen die Hälften entweder ein dickeres Stück Schnittkäse legen oder geräucherten Schinken. Den Schinken lege ich oft doppelt, damit er kräftiger schmeckt.

Viel Erfolg beim Backen und guten Appetit beim Essen!             

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
28.7.15, 19:45
Na, das ist ja wirklich eine leckere Idee, aber ich würde die Windbeutel nicht einfach mit Butter und Käse und Schinken füllen, sondern mit angemachter Butter, also Kräuterbutter oder Lachsbutter oder, oder, oder. Mit Frischkäse statt mit Butter kann ich mir das auch lecker vorstellen. Also, herzlichen Dank für die Anregung, denn der Phantasie sind da ja nun keine Grenzen gesetzt.

Obwohl, einen Brandteig habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr gebacken ...
2
#2
28.7.15, 20:52
Die Grundidee ist gut, aber füllen würde ich die kleinen Leckereien auch ehr mit Frischkäsepesto, Kräuterdip, Kräuterbutter, Lachs-Frischkäse,...
Irgendetwas cremiges, das sich mit dem Brandteig ergänzt.
3
#3
30.7.15, 22:43
Maesel auch so eine schöne Idee wenn man Gäste eingeladen hat und man möchte das Büffet mit den kleinen Snacks zum Wein oder Bier und auch Sekt selber machen .
Die kleinen Snacks kann man gut vormachen ,genau so wie die Blätterteigschnecken mit Käse und Schinkenwürfel und noch so einiges .
Aso ich bin voll und ganz begeistert von deiner Idee und hab mir schon die kleinen Leckereien gespeichert.
Meine Daumen hast du hoch ,alsoich gäbe dir zwei ,aber nach der neuen Regelung kann ich dir nur einen geben.
3
#4
3.8.15, 13:32
@domalu und sommer65: Mit verschieden angerührter Butter kenne ich die kleinen Windbeutel auch. Aber mit Butter und Käse oder Schinken haben sie gleich eine ganz andere Geschmacksrichtung und wirken etwas rustikaler.
3
#5
3.8.15, 13:34
@reinigungskraft: Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung!
Man kann die Windbeutel sogar fertig gefüllt einfrieren. Vor dem Servieren muß man sie dann nur rechtzeitig auftauen.
2
#6
3.8.15, 22:47
@Maeusel: Das ist ja noch besser ,wenn man di Miniwindbeutel einfrieren kann und spart viel Zeit .
1
#7
8.9.15, 08:01
Die Windbeutel wie ein Butterbrot zuzubereiten, wäre mir zu profan.
Nach meinem Rezept kommen schon in den Teig kleine angeröstete Speckwürfelchen, oder Parmesan, oder Gewürze ( Kümmel ist raffiniert. Vinschgauer Gewürz eignet sich,) und nach dem Backen entsprechend eine Käsecreme-Füllung mit frischen Kräutern......
#8
8.9.15, 18:11
Maeusel;
Danke fuer Dein suuuuuuper Rezept wird natuerlich so schnell wie moeglich nachgemacht. Freu mich schon drauf.
#9
9.9.15, 14:35
Danke für das Rezept ich habe es mir gespeichert.
Beim nächsten Besuch werde ich es servieren.
Von mir bekommst Du einen Stern.
#10
9.9.15, 15:21
@Kehlburg: Hatten wir das Thema "Geschmacksache" hier nicht schon mal? Natürlich darf jeder die Windbeutel so auf den Tisch bringen, wie er es möchte!
Meine Variante ist die rustkale, die bei uns bis jetzt allen Gästen gut geschmeckt hat! Das nun profan zu nennen, finde ich etwas überheblich.
#11
9.9.15, 15:22
@orchi: Danke für den Stern!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen