Winterfrühstück

Voriger Tipp Nächster Tipp
18×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier mein Rezept für ein Frühstück, das gut fürs Immunsystem ist, gut schmeckt, kalorienarm ist und recht schnell geht. Ich mach mir das immer, wenn ich das Gefühl hab, eine Erkältung ist im Anmarsch oder wenn ich ein bisschen Winterspeck loswerden will.

Wir brauchen:

  • 4 EL Naturjoghurt
  • 50 ml Milch
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Orange
  • ca. 40 g Haferflocken
  • 1 TL Leinsamen
  • ein Stück Ingwer - ich mag Ingwer sehr gern und nehme ein Stück, das etwa so groß ist mein halber Daumen.
  • Rosinen
  • Etwas Zitronensaft
  • Zimt

Zubereitung

Wer's morgens nicht so kalt im Magen verträgt, mischt zuerst den Joghurt und die Milch und wärmt das ein bisschen in der an. Geht aber genauso gut kalt. Der Apfel und die Orange werden in kleine Stücke geschnitten, der Ingwer mit der Reibe kleingerieben. Haferflocken, Leinsamen, Rosinen und Zitronensaft dazu, ein bisschen Zimt nach Geschmack. Alles gut vermischen.

Apfel, Orange und Zitronensaft haben viel Vitamin C. Ingwer ist sowieso eine Wunderwaffe: er wirkt Gefäßerkrankungen und Krebs entgegen, ist gut für die Verdauung und wirkt entzündungshemmend. Rosinen süßen und geben schnell Energie. Leinsamen ist gut für die Verdauung und hilft gegen Verstopfung (und hilft die Haferflocken zu verdauen). Zimt wirkt sich positiv auf die Blutzuckerwerte aus.  

Nimmt man Magermilchjoghurt und fettarme Milch, hat das Frühstück nur ca. 300 kcal.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti