Wirsingschaumsüppchen mit Garnelenspieß

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Suppen im Winter sind ein hervoragender Wärmelieferant, und schmecken tun sie auch.

Für 4 Personen braucht man

  • 1 kleinen Wirsing in Streifen geschnitten
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 2 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Sahne
  • 750 ml Brühe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnus
  • 4 TL Schmand
  • 4 Garnelenspieße mit 3-4 Garnelen

Öl erhitzen und Wirsing mit den Zwiebeln anbraten. Mit Brühe und Sahne ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen. Etwas Wirsing herausnehmen und den Rest mit dem Zauberrstab pürieren. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Die Garnelenspieße schön braun braten. Die Suppe in tiefe Teller füllen, auf jeden einen TL Schmand geben und den restlichen Wirsing. Mit den Garnelenspießen servieren.

Von
Eingestellt am
Themen: Wirsing, Garnelen


8 Kommentare


#1
9.2.12, 18:49
... und den Meerrettich?
1
#2
9.2.12, 18:58
@Icki: Ups und sorry, den natürlich mit dem Schmand auf den Teller geben.
#3 Pitz
9.2.12, 21:01
Aawh, wie lecker hört sich denn das an? Ich liebe feine Süppchen. Danke!
#4
10.10.12, 09:34
oh lecker das muss ich machen,aber mit Meerrettich??ungewöhnlich aber ja warum nicht
#5
10.10.12, 09:46
gefällt mir,

Wirsing habe ich bisher noch nicht püriert, werde ich jetzt nachholen. : -)))
#6
10.10.12, 10:42
hmm super Tipp,

habe noch Wirsing eingefroren - wird gleich aufgetaut und werde heute Mittag diese Suppe genießen, Garnelenspieß leider nicht da hmm in Kombination bestimmt mehr wie lecker

Danke für meine heutige Mahlzeit:-)
#7
10.10.12, 12:10
Rezept hört sich super an. Hab noch einen kleinen Kopf von den Wirsingrouladen über. Also morgen Wirsingsuppe.
#8
24.1.13, 19:50
Mal wieder n lecker Rezept von hundertwasser. Wirsing wird bei mir grundsätzlich angebraten, er entwickelt einen tollen Geschmack dabei. So kannte ich das alledings noch nicht. Danke dafür. Und natürlich ne tolle Bewertung!