Würgreflex gegen Halsschmerzen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp stammt von meiner alten Yogalehrerin. Er kostet zwar erstmal ein bisschen Überwindung, hilft aber ausgezeichnet. Jedenfalls bei mir: Ich hatte früher mindestens einmal im Jahr eine dicke Mandelentzündung! Seither aber nie wieder.

Also: Beim ersten Anflug von Halsschmerzen berührt man mit dem Stiel einer Zahnbürste oder eines Löffels (zur Not geht auch ein Finger) die Zunge so weit hinten im Rachen, dass man würgen muss. Achtung, NUR würgen, NICHT gleich erbrechen! (Eine Teilnehmerin des Yogakurses erinnerte sich dabei an ihre mühsam überwundene Bulimie-Zeit und meinte, für sie wäre das deswegen schon nichts... Also gegebenenfalls Vorsicht!)

Durch den Würgereflex werden die Speicheldrüsen kräftig aktiviert (die Tränendrüsen übrigens auch, also, ein reines Vergnügen ist es nicht). Der dabei reichlich fließende Speichel spült die fiesen Bazillen, die sich soeben über die Mandeln hermachen wollen, in den Magen, wo sie in der Magensäure unter Qualen verenden.

Wenn man das dreimal hintereinander macht, sind die Halsschmerzen praktisch vorbei. Wenn nicht, kann man die Prozedur nach einer Stunde
wiederholen. Und es ist nicht nur wirksam, sondern erfreulicherweise auch noch völlig kostenlos!

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
25.1.12, 23:22
Hi, unglaublich, wenn das funktioniert... Ich hab mehrmals jährlich Angina, richtig schlimm, und ich wäre heilfroh, wenn ich das dadurch weg bekäme. Normalerweise muss ich dann A-Biotika nehmen :-( Man darf gespannt sein...:) LGR
#2
26.1.12, 02:17
ich fürchte, wenn ich das dreimal hintereinander mache, dann ist mein Hals hinterher mit Magensäure gebeizt. aber vielleicht killt das die Bakterien ja auch... versuchen werd ichs aber evtl. trotzdem. Halsschmerzen sind sowas von fies.
1
#3 Icki
26.1.12, 09:30
@ane: Du sollst es ja nicht so weit treiben, das was hochkommt.

Tja, der Tipp klingt einfach, ich finde ihn auch unglaublich, aber ausprobieren ist ja einfach und kostet nichts.
1
#4
26.1.12, 11:16
Ich gurgel mit Salzwasser. Das löst auch einen Würgereflex aus bei mir und das Salzwasser wirkt zusätzlich noch desinfizierend. Guter Tipp.
1
#5
26.1.12, 18:33
@ane: Icki hat recht: Bitte nicht übertreiben!
Der Würgreflex spielt sich nur im Hals ab, nicht im Magen! Magensäure kommt dabei überhaupt nicht hoch - normalerweise (OK, es gibt wohl Menschen, bei denen die Speiseröhre zum Magen hin nicht richtig schließt...). Wie gesagt, ich meine damit KEINESFALLS, dass Du tatsächlich erbrechen sollst!
Es gibt ja als Altenative auch noch die gute alte Yogaübung des "Löwen": Also "ganz entspannt im Hier und Jetzt" hinsetzen und versuchen, die Zunge soweit rauszustrecken, bis die Zungenspitze wo weit unten wie möglich das Kinn berührt - und das dann 6 Sekunden durchhalten...
Das beruht auf dem gleichen Prinzip: Der Speichelfluss wird aktiviert. Ich finde aber dafür, dass sich dabei längst nicht soviel Speichel bildet wie bei der Löffelstiel-auf-Zunge-Methode, sehr anstrengend und schmerzhaft und trotzdem weniger wirkungsvoll.
Probiert es doch einfach mal vorsichtig aus. Ich meine, Lutschtabletten kaufen könnt Ihr ja immer noch.
#6
30.1.12, 22:14
Das hört sich gut an. Die nächsten Bakterien, die meinen Hals heimsuchen, sterben den Ätztod!!!! Die Vorstellung allein macht mich schon gesund;)
#7
25.2.12, 19:21
Hört sich für mich eklig an, werde es aber gleich ausprobieren.
Hauptsache die Halsschmerzen verschwinden!!!!

Werde dann berichten, ob es mir auch geholfen hat.
#8
28.2.12, 22:49
Hat das nu schonmal jemand probiert...hülfts? Würde mich sehr interessieren :-) Liebe Grüße! Rovo1
#9
1.3.12, 16:04
Also, bei mir war´s soweit: Halsweh!!!!aua!!!!
Hab das ganze probiert.
aber ich weiß nicht,wann ich mit dem würgen aufhören soll, also wann es genug ist, um zu helfen. Naja, dann ist mir das vorher getrunkene Cola aus der Nase geschossen.
Also, für mich ist der Tipp nix, obwohl die Halsschmerzen besser sind.
Ich kann das nicht richtig steuern, weil ich furchtbar leicht das Klo flute;-)
Aber, wer das kann,für den ist das vielleicht goldrichtig.
Noch ein kleiner Tipp von mir: Stellt Euch in die Nähe der Kloschüssel oder eines Eimers, wenn Ihr das versucht.;-)
#10
1.3.12, 20:25
Hallöchen, habe es meiner Freundin empfohlen und heute morgen ein Dankesbriefchen bekommen! Hat also geholfen! Prima Tipp! LG R
1
#11
9.8.12, 17:58
also ich hatte die tage solche extreme halsschmerzen, meine zunge brannte ( ich glaub so kann ich das beschreiben) , mir 39,40 temperatur und ohrenschmerzen. ich kann euch sagen. zum doktor gehen, da geh ich nur als letzte instanz. also frag mutti.de. geholfen hat diese methode sehr gut, nur ich hab die zunge nicht nach hinten sondern vorn rausgestreckt soweit ich konnte. 3-5 mal und danach lauwarmes wasser ohne sprudel getrunken, weil sogar der kamlillentee schmerzte.
jetzt am nachmittag ist nicht alles weg, aber zu 80 prozent ist ne linderung da.
also danke danke.
#12
3.11.12, 12:50
@ilovethesun: Für mich ist der Tipp auch nichts,ich breche auch leicht.Und daß die Halsschmerzen davon weggehen,glaube ich auch nicht.Sorry,aber das geht ja mal gar nicht (bei mir) !
-2
#13 Oma_Duck
3.11.12, 14:37
Eine echte Angina lässt sich durch künstlich erzeugten Brechreiz ganz bestimmt nicht beeindrucken. Allem, was man zwischen Ausbruch und Abheilung tut oder lässt, kann man die Heilung zuschreiben. Wie der berühmten Kastanie in der Hosentasche gegen Rheuma.
Bezeichnend ist das "wenn nicht" im Tipp, eine beliebte Absicherung.

Noch was: Yogalehrer brauche ich nicht, dösen kann ich von ganz allein!
2
#14
8.6.13, 22:11
Ich hab seit gestern höllische Halsschmerzen :( habe alles ausprobiert, wovon ich gelesen habe: salzwasser/zitrone gurgeln, heiße milch mit honig, zimt, salz/quarkwickel, kamille, fenchel, nen dicken schal.. nichts hat geholfen. dann bin ich auf diesen eintrag gestoßen und hab total gelacht. hab dann während des lesens mal probiert zu würgen... zu meiner Faszination ... ES KLAPPT. nach 2x würgen, war der schmerz weg. ich hoffe der bleibt jetzt auch weg :D danke
1
#15
19.10.13, 12:08
wow das hat wirklich geholfen
habs gerade ausprobiert
danke <3
#16
19.10.13, 12:08
wow das hat wirklich geholfen
habs gerade ausprobiert
danke <3
#17
20.10.13, 00:01
Allein schon die Vorstellung erzeugt bei mir einen gewaltigen Würgereiz.
Vor allem würde es nicht dabei bleiben, dann lieber gurgeln mit Salzwasser.
Gut es dauert einen Moment länger, aber es hilft.
Wer es mit der Reizung kann, ohne das letzte Essen von sich zu geben, nicht schlecht.
Ich jedenfalls nicht.
#18
29.10.13, 13:33
Also....der Hammer !

Ich gehöre zu den Leuten die normalerweise ganz klar jede chemische Medizin bevorzugen. Aber not macht erfinderisch. So saß ich. gestern Nacht mit Ohrenschmerzen und Halsschmerzen, die rechte Mandel, in Canada im Hotelzimmer und meine Reise Apotheke half mir nicht weiter. Dann habeich mir das hier alles durch gelesen und dachte mir versuche es auch. Bei raus strecken der Zunge soweit wie es nur ging merkte ich das es deutlich an der Mandel zog. Das 5-6 mal wiederholt und danach noch was Tee und als ich dann 4 std später wach wurde.....war ich zwar immer noch heiser aber die Mandel schmerzen echt weg.
Unglaublich aber war.!
#19
16.11.13, 11:23
Also als erstes würde ich schon mal niemandem empfehlen sich irgendwelche Gegenstände in den Rachenraum zu stecken ! Und soweit ich dass verstnadnw
#20
16.11.13, 11:26
Also erstmal würde ich niemandem empfehlen sich irgendwelche Gegenstände in der Rachenraum zu stecken ! Und soweit ich dass verstanden habe geht es hier nur darum die Speichelproduktion anzuregen, hierfür würde es schon reichen wenn man sich die Ohrspeicheldrüse massiert oder man trinkt einfach ausreichend!
2
#21
18.11.13, 17:21
@liebe Lucy3011,
Du sollst Dir den Zahnbürsten- oder Löffelstiel doch nicht "in den Rachenraum stecken", sondern nur hinten auf die Zunge drücken. Und nein, es geht nicht NUR darum, die Speichelproduktion anzuregen (und deswegen reicht es auch nicht NUR, "ausreichend zu trinken"), sondern dafür zu sorgen, dass der Speichel tatsächlich über die Mandeln fließt. Das tut er nämlich normalerweise nicht, wenn man einfach nur schluckt oder etwas trinkt (was bei Halsschmerzen ohnehin kein rechtes Vergnügen ist ;)).
Es gibt aber absolut keinen Zwang, diesen (oder überhaupt irgendeinen hier veröffentlichten) Tipp auszuprobieren. Insofern wundere ich mich nur still über all die KommentatorInnen, die sich die Mühe machen, des Langen und Breiten vor Gott und der Welt zu erklären, warum sie meinen Tipp - der mir stets verblüffend schnell geholfen hat, obwohl ich es anfangs auch nicht so recht glauben konnte - aber auch wirklich auf gar keinen Fall ausprobieren wollen.
Ja, Ihr Lieben, dann lasst es halt einfach bleiben. Wo ist das Problem?
1
#22
16.5.14, 20:06
Find ich total interessant, dass es einen Artikel hierzu gibt. Wann immer ich Halsschmerzen habe, versuch ich diesen Würgreflex zu erzeugen, weil das bei mir seit Jahren schon funktioniert. Gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die sowas macht :D
1
#23
20.5.14, 20:10
@PB165
Hallo, wie nett, dass es mal wieder eine POSITIVE Rückmeldung gibt. Mal was anderes als das Genöle nach dem Motto: "Nee, will ich gar nicht erst ausprobieren, nützt sicher sowieso nix!" Also, viele Dank dafür. Ich freue mich sehr, dass hier mal jemand Gleichgesinntes postet.
#24
11.8.14, 02:37
Hey,
War gerade auf der Suche nach einer schnellen Abhilfe gegen meine Halsschmerzen (die mir gerade den Schlaf rauben), die ich mir momentan nicht erkl?ren kann (normal ganz anderen Erk?ltungsverlauf ?). Schmerzmittel wollte ich nicht nehmen, da ich so schon oft genug Tabletten in mich werfe.
Fand deinen Beitrag interessant und dachte, es mal zu probieren.
Mir half es leider im Moment nicht. Allerdings sind es keine ersten Anzeichen auf Halsschmerzen mehr ?
Werde es aber wohl nochmal probieren, wenn ich nicht so viel Druck habe oder mir sicherer bin, dass Viren Schuld sind.
#25
11.8.14, 21:31
Ich hatten solche Hals schmerzen , das ich nichts essen konnte.als ich eben diesen ziemlich merkw?rdigen Top gelesen habe, h?tte ich nicht gedacht, das ich jetzt wieder essen kann. Es hat wirklich geholfen.
#26
17.8.14, 06:45
Ich bin total begeistert! Habe es gestern ausprobiert und es hat funktioniert! Und das war schon der 2.Tag! ?
#27
28.9.14, 05:23
Habs gerade ausprobiert, da ich seit gestern Halsweh habe.

DONNERWETTER es hilft wirklich!!

Ich dachte das Würgen würde noch mehr Schmerzen im Hals verursachen - aber nein.
Das ist der beste Tipp ever!

Vorher hab ichs versucht mit Milch+Honig, Salzwasser Gurgeln und Quarkwickeln aber all dass hat nur für eine bestimmte Zeit geholfen.
#28
3.10.14, 08:51
Hallo :)
Ich bin s??e 18 jung und einfach total empfindlich.. bei jedem noch so Kleinen schniefer greif ich zur tablette. Seit 3 Tagen habe ich jetz eine sch?ne Mandelentz?ndung. Und muss arbeiten- was soll ich Tun? Ausprobiert hab ich Alles - und zur verwunderung Hats 50% geholfen. Wer daran nich glaubt soll es lieber ausprobieren und keine kommentare schreiben. Ich bedanke mich Auf jeden fall!
#29
23.12.14, 22:03
Ich habe auch schon zwei Tage starke Halsschmerzen und fast alles ausprobiert, um sie zu lindern. Als ich das hier las, dachte ich, schaden kann's ja nicht ... Probier ich auch noch aus.
Und es hilft tatsächlich. Zwar sind die Schmerzen nicht komplett weg, aber es ist sofort viel besser geworden.
Danke :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen