Würzen mit selbstgezogenen Zitronenblättern

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Gerichte der asiatischen Küche kann man mit Zitronenblättern würzen. Diese werden einfach in Streifen geschnitten oder kleingehackt und mitgekocht (Passt sehr gut zu Fisch, Hühnchen oder Duftreis!) oder roh für Salattoppings verwendet. Sie schmecken einfach köstlich und haben einen sehr charakteristischen süßen Duft. Dafür muss man sich nicht mal eine Zitronenpflanze kaufen - einfach ein paar Zitronenkerne in Erde stecken, feucht halten und ein paar Wochen Geduld haben, dann sprießen die kleinen Pflänzchen. Es empfiehlt sich, alle Kerne zu sammeln und einzupflanzen, wenn man Zitronen auspresst, auf diese Art hat man einen Vorrat an Pflänzchen, denn auch gerade die ganz jungen Blättchen schmecken sehr gut.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
8.9.11, 08:29
Hab noch einige kleine Töpfe - danke wermaus, ein wirklicher Klasse-Tipp !
1
#2
8.9.11, 09:34
ja der Tipp is klasse, kleine "töpfe" habe ich auch immer da. kleine becher von fruchtzwergen
1
#3 lupinchen16
8.9.11, 11:09
probier ich sofort aus !!!! :-)
1
#4
8.9.11, 15:35
das kannte ich noch nicht, super Idee und ganz lieben dank
1
#5
8.9.11, 21:44
oh klasse Tipp, bei uns gibt es öfters Curry`s da passt das hervorragend, da kann man best. mal das teure Zitronengras weg lassen ;-)
2
#6 wermaus
9.9.11, 08:26
@chrissyabg: Genau, ich verwende es meistens statt Zitronengras, denn es schmeckt mir besser und außerdem muss man es nicht nach dem Kochen entfernen. Hinzu kommt noch, dass unser Asia-Laden zugemacht hat...
1
#7 mayan
16.7.13, 12:52
Muss mal fünf Sterne geben, ich habe den Tipp probiert als ich noch nicht angemeldet war und er ist toll.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen