Wunderschöne Weihnachtstradition aus den USA

Wunderschöne Weihnachtstradition aus den USA

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In den USA gibt es eine wunderschöne Weihnachtstradition, die meine Familie ebenfalls übernommen hat:

Zum allerersten Weihnachtsfest bekommt ein Baby einen Anhänger für den Christbaum geschenkt (siehe Foto). In jedem nachfolgenden Jahr wird ein Ornament der Sammlung hinzugefügt - immer als Erinnerung an besondere Anlässe oder Interessen, die in dem jeweiligen Jahr im Vordergrund standen.

Bei uns sind bisher Schmetterlinge, Pinguine, Autos und Legos dazu gekommen. Es macht jedes Jahr Spaß, sich an die Geschichten, Vorlieben und Gegebenheiten zu erinnern. Wenn das Kind dann erwachsen wird und seinen eigenen Hausstand gründet, hat es schon viele Ornamente für den eigenen Weihnachtsbaum und die Kindheitserinnerungen, die damit zusammenhängen.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


8
#1
21.12.15, 19:57
Eigentlich bin ich nicht so für amerikanische Traditionen zu erwärmen, aber diese Idee habe ich mir notiert, werde es bei unserem Enkelchen, welches sich z.Zt. noch auf der Reise ins Leben befindet, umsetzen ;-)))
6
#2 Aquatouch
21.12.15, 20:02
Amerikanische Weihnachtsbräuche sind .... ähm....hüstel.....
Macht euch eure eigenen Traditionen.
Pflanzt ein Bäumchen oder eine schöne Rose oder .....
Wieso denn immer nur die USA? Weil die sich so für Deutschland interessieren?
#3 Aquatouch
21.12.15, 20:02
Doppelt.
10
#4
21.12.15, 20:11
Ist doch egal wo die Tradition herkommt, es ist eine sehr schöne, wie ich finde! Es hätte auch Hintertupfingen sein können, vielleicht gibt es diese Tradition auch in anderen Ländern?! Schade, dass es bei meinen Kindern eigentlich schon zu spät ist, sonst hätte ich sie umgesetzt! Danke für den schönen Tipp!!!
3
#5
21.12.15, 20:17
super süße Idee und noch nie gehört. Ich bin Amerika Fan und liebe deren Weihnachtsbräuche. Weihnachtslieder, Weihnachtsdeko, Weihnachtsfilme.... selbst deren wunderschöne Häuschen mit Veranda... :D ok die Bescherung gefällt mir so am 25. morgens nicht, da wäre ich ein Morgenmuffel haha.
Ich finds klasse, aber natürlich haben wir Deutsche es hier auch schön.
16
#6
21.12.15, 20:20
Ganz lieben Dank! Tja, Aquatouch, ich wohne seit 18 Jahren in den USA und mein Kind ist halb Deutscher, halb Amerikaner. Daher verbinden wir deutsche Traditionen mit amerikanischen. :-)
1
#7 Aquatouch
21.12.15, 20:22
Das ist schön, dann ist das auch voll ok.
Kann übrigens jeder händeln, wie er mag.
War nur meine Meinung.
Übel wird mir immer bei der e...a-Werbung, wo dieser Kevinalleinzuhaus-Verschnitt den Weihnachtsmann anbrüllt, dass der nicht mehr durch den Kamin passt.
Wahrscheinlich bin ich da grad tüchtig übersättigt.
8
#8
21.12.15, 20:41
Und wenn da jetzt Schweden, Russland oder Italien stünde, wäre diese Weihnachtstradition dann besser als wenn sie aus USA kommt? Versteh ich nicht.
Auch wenn ich es nicht umsetzen kann, finde ich diese Idee doch nett für die, die es können und wollen.
6
#9
21.12.15, 20:51
Kann ja jeder händeln wie er mag, aber ich würde mir als Erwachsene den Weihnachtsbaum nicht mit meinen Kindheitserinnerungen vollhängen. :p ;)
6
#10 Aquatouch
21.12.15, 22:00
Ich mage diese Amerikanisierung und diese vielen Angliszismen nun mal nicht.
Auch eine italienische Tradition würde mich nicht anheben. Das sind Unterstellungen.
Wir feiern Halloween, wir feiern vorgeburtliche Babypartys, der Weihnachtsmann kommt durch den Kamin...
Das ist überfrachtend, und nur meine Meinung.
3
#11
21.12.15, 22:24
Mir ist es völlig egal, aus welchem Land eine Idee kommt. Wenn sie mir gefällt, gefällt sie mir eben. Ich schenke meiner Nichte in jedem Jahr eine besonderen Baumschmuck, auf dem das jeweilige Jahr steht. Meist sind es weiße bedruckte Markenkugeln oder Glocken aus Porzellan mit sehr schönen dezenten Motiven und Jahreszahl (Markenkugeln erwähne ich nur, weil es von vielen Porzellanmanufakturen Jahreskugeln etc. gibt. Schön finde ich aber auch, wenn man auf eine schöne Christbaumkugel selbst das Jahr schreibt).

Ich wäre heutzutage glücklich, wenn ich auf viele Kugeln seit Beginn meines Lebens zurückblicken könnte, um damit in jedem Jahr meinen Baum zu schmücken.

Wie man diesen amerikanischen Brauch umsetzt, bleibt jedem selbst überlassen. Die Idee ist auf jeden Fall eine gute Anregung!
1
#12 Aquatouch
21.12.15, 22:46
Das hat ja auch Stil.
Im Gegensatz zu Pinguin, Auto, Schmetterling und Lego am Baum.
1
#13
21.12.15, 23:05
Du bist aber mal wieder ganz schön streng. Jeder, wie er mag, gerade auch an Weihnachten.
@xldeluxe_reloaded: Danke für die Anregung mit den Jahreskugeln, ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Das wäre direkt was für mich bzw, mein Patenkind. Früher gabs diese Weihnachtsteller, die man aufhängen sollte, die fand ich immer schlimm. Aber Kugeln für den Tannenbaum finde ich schön UND nützlich. Sind die Kugeln von Hutschenreuther, die du meinst oder gibt's noch andere?
3
#14 Aquatouch
21.12.15, 23:13
Sorry, soll nicht so rüberkommen. Tut mir leid.
Ich vertrete nur meine Meinung. Und ich mag Traditionen. Also echte. Und dann ist da noch die Sache mit dem Kind. Ich habe ein Wunschkind, heute 16. Und wir haben uns ganz oft beschäftigt, oder waren einfach nur dabei. Was soll denn nun ein Kind denken, wenn es geradezu verherrlicht wird, in dem seine Sachen am Baum hängen. Kann mir grad das Gesicht meiner Mutter sehr gut vorstellen :D
Das war es alle male wert :DD, danke dafür :DD
#15
21.12.15, 23:28
@HörAufDeinHerz:

Richtig! Hutschereuther ist führend, aber auch Goebel. Es gibt sehr schöne Kugeln mit alten Hummelaufdrucken und auch Glocken.

Du bekommst auch sehr schöne Anhänger als Zinn oder Glas (Rödentaler oder Berlin Design z.B.) mit Jahresaufdruck.

Von den blauen Weihnachtstellern habe ich bestimmt 20 Stück. Die waren früher wohl sehr beliebt und ich habe sie aus einem Nachlass.......Vielleicht werde ich sie doch mal los haha
#16
22.12.15, 00:22
@xldeluxe_reloaded: Kein Polterabend demnächst in Sicht? :D
#17
22.12.15, 00:32
@viertelvorsieben:

Ne, in meinem Alter im Bekanntenkreis eher Scheidungen nach der Silberhochzeit oder wenn das Rentenalter erreicht ist hahaha

Täte mir aber auch leid. Die Teller werden doch wohl einen Abnehmer finden! Die Hoffnung stirbt zuletzt :o)))
#18
22.12.15, 00:39
@xldeluxe_reloaded, du könntest die Teller ja beim großen Internet-Aktionshaus verkaufen.
#19
22.12.15, 00:46
@Drachima:

Ja, sollte ich machen, aber da habe ich monatlich schon so viele Auktionen laufen und ich komme mit dem Packen kaum nach. Trotzdem hätte ich das jetzt vor Weihnachten machen sollen........der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach hahaha
Na ja, dann halt im nächsten Jahr......
#20 Beth
22.12.15, 11:10
@viertelvorsieben: So denke ich auch.
#21
1.1.16, 10:55
@xldeluxe_reloaded: ja, aber eben Kugeln und nicht Lego-Steine; ich finde die Idee auch gut, würde aber schöne Anhänger wählen. Da gibt es ja ganz lustige, zierliche, tierische Weihnachts"kugeln", so für 6 bis xxx Euronen.
#22
1.1.16, 19:46
@AnnDi:

In Amerika ist alles bunter und extremer und ich glaube, es ging nur um die Idee an sich. Was man daraus macht, beschließt man dann selbst.

In diesem Jahr habe ich mich allerdings auch hier in Deutschland über stark geschminkte Fische, Schweine in High-Heels und Kühe mit rosa Lippen, Handtasche und Sonnenbrillen amüsiert......so weit sind wir ja anscheinend auch nicht von der amerikanischen Tradition entfernt ;o))))
#23
7.1.16, 20:06
die idee finde ich sehr hübsch. mir ist es völlig gleich, woher eine tradition kommt, solange sie mir gefällt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen