Dreistöckige Aufschnittbox für Wurst
3

Wurst in Aufschnittboxen länger frisch halten

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für unseren Aufschnitt / Frischwurst benutze ich eine dreistöckige Aufschnittbox. Solche Boxen sind praktisch, wenn man gerne verschieden Sorten Aufschnitt, Streichkäse, Dauerwurst, Schmierwurst, Leberwurst usw. anbietet.

Natürlich kaufe ich nur so viel, wie wir auch in kurzer Zeit verbrauchen, allerdings fällt manchmal terminbedingt das Frühstück bei uns aus und dann wurde einzelne Wurst auch schon mal klebrig. Doch seit dem ich zu diesem Trick greife, passiert das nicht mehr so schnell.

Ich lege in die Boxen die gewellten Unterseiten von abgepackter Wurst, Schinken etc. Die einzelnen Wurstscheiben liegen dadurch nicht mehr flach in der Box, sondern bekommen Luft von unten bzw. die Luft kann zirkulieren. Nach eigener Erfahrung bleibt die Wurst so wesentlich länger frisch.

Wer allerdings ausschließlich Frischwurst kauft und sich auf wenige Scheiben weniger Sorten beschränkt, wird diesen Tipp nicht brauchen.

Er ist mehr für diejenigen gedacht, die gerne Vielfalt auf den Tisch bringen, oder eine große Familie zu beköstigen haben, deren täglicher Geschmack schon mal schwankt und so auch Wurst nicht täglich aufs Brot/Brötchen kommt.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


13
#1
13.1.16, 07:29
Legt man noch zusätzlich noch 2-3 rohe Nudeln mit in die Schale, bildet sich auch kein Kondenzwasser und die Wurst bleibt trocken. (kleine Ergänzung zu dem ansonsten guten Tipp)
2
#2
13.1.16, 09:32
Guter Tipp.
Man könnte alternativ zu den Nudeln auch einen Würfelzucker in die Box legen.
Der nimmt dann auch die Feuchtigkeit auf.
2
#3
13.1.16, 14:07
Ich kaufe fast nur noch Frischwurst von der Theke. Die bewahre ich auch immer in so einer Box auf. Leider passiert es uns auch dass die Wurst schmierig wird. Deshalb werde ich die Zusatztipps mit den Nudeln oder dem Würfelzucker mal ausprobieren. Da wir keine abgepackte Wurst kaufen kann ich den Tipp mit den Verpackungen mit in die Box leider nicht ausprobieren.
Den Tipp finde ich aber dennoch sehr gut!!
2
#4
13.1.16, 15:57
@NFischedick:
Das würde ich dringend mal überdenken! Die "Frisch"wurst von der Theke ist zum einen stark keimbelastet (weil sie nie alles loswerden und auch alte Wurst verkaufen müssen; liegt lange offen rum) und zum anderen ist es genau dieselbe wie die hygienisch und luftdicht abgepackte (keiner schlachtet mehr selbst) nur 3-4 mal so teuer! Leider gibt es noch Leute die darauf hereinfallen, aber jetzt solltest Du Bescheid wissen.

Zu dem Tipp mit der Verpackung: Bin nicht sicher ob ich es ganz richtig verstanden habe, aber die Unterseite (außen) der Kunststoff-Verpackung einer Wurst aus dem Kühlregal ist extrem verdreckt vom Transport! Die müsste mindestens abgekocht werden, bevor da frisches Fleisch rankommt.
3
#5
13.1.16, 16:21
@akswiff: Gar schlimm ist es mit der Keimbelastung des Aufschnitts aus der Kühltheke wohl nicht. Aber Theke = unbedenklich, abgepackt = bedenklich stimmt ganz bestimmt NICHT.

Ich habe auch eine Stapelbox. Von den Packungen ziehe ich die Oberseite ab und schneide von der Unterseite den Rand ab, bis sie in die Dose passt.. Wurst und Käse kommen demnach gar nicht direkt mit den Dosen in Kontakt.

Statt der Nudeln lege ich zum Schnittkäse einen gehäuften Teelöffel Salz, eingewickelt in ein Blatt Klopapier. Man glaubt kaum, wie viel Schwitzwasser davon aufgenommen wird.
#6
13.1.16, 16:22
@akswiff: Da brauche ich nichts überdenken. Wenn du so denkst dann braucht mann ja heutzutage gar nichts mehr kaufen geschweige denn essen. Die mag zwar etwas teurer sein, wenn du das denkst, aber die abgepackte Wurst ist meistens immer etwas dicker geschnitten wie die Wurst von der Theke. Ausserdem finde ich die Wurst von der Theke leckerer. Da hat man dann auch mehr Scheiben für sein Geld. Ausserdem habe ich zu unserem Fleischer ein sehr gutes Vertrauen.
@Spectator: Da stimme ich dir voll und ganz zu.
2
#7
13.1.16, 17:34
@Spectator: Na, da warte ich jetzt hier aber mal auf den allgemeinen Aufschrei, weil Du das Salz in Klopapier wickelst. ;-) Wäre doch nicht Frag-Mutti, wenn sich da keiner so richtig drüber ereifert.
2
#8
13.1.16, 17:36
Man kann auch für kleines Geld mehrstöckige Aufbewahrungsboxen kaufen, die schon einen gewellten Boden haben. Scheint mir einfacher und hygienischer zu sein, als die gewellten Verpackungsunterseiten da rein zu legen.
#9
13.1.16, 17:50
@Baerbel-die-Gute: Meine Aufschnittboxen sind von Tupper. Darin hält sich die meiste Wurst bis zu einer Woche drin. Es gibt aber auch Wurstsorten die sich darin nicht so lange halten da würde ich dann die Zusatztipps mit den Nudeln oder dem Zuckerwürfel anwenden.

Aber Salz in Klopapier also nee! Ich würde das Salz statt in Klopapier vielleicht eher in Haushaltspapier einwickeln.
#10
13.1.16, 20:16
@NFischedick: Ja, der Zusatztipp mit den Nudeln oder Zuckerwürfeln gefällt mir auch gut - hab ich bisher nie gemacht, werde ich demnächst mal ausprobieren.

Mir ging es bei dem Kommentar #8 um den ursprünglichen Tipp, in glatte Boxen diese Verpackungsunterteile zu legen, damit der Boden wellig ist. Da merkte ich nur an, dass man so etwas auch gleich fertig kaufen kann. Diese Verpackungsunterteile in die Box zu legen, wäre nicht so meins.
3
#11
13.1.16, 20:55
@akswiff: Wieso denn "darauf hereinfallen"? Das hört sich als wäre man bescheuert, wenn man nicht das Einheitszeug aus der Plastikpackung kauft.

Wenn man nicht nur in den 0815 Supermarkt geht, dann gibt es an der Frischetheke eine Auswahl, die die Varianten des abgepackten Zeugs bei weitem übersteigt. Die Wurst wird für jeden Kunden frisch abgeschnitten, und vor allem kann ich mir auch kleine Mengen besorgen. Ich kaufe lieber 6 Sorten zu je 50 Gramm als 3 x 100 Gramm.
#12
13.1.16, 21:04
@butscherona: Genau so denke ich auch. Das hätte ich in meinem Kommentar #6 auch noch dazu schreiben können. DANKE!!
2
#13
13.1.16, 22:14
@Baerbel-die-Gute #7: Ich habe immer Klopapier in der Küche. Ich weiß, die harmlose Silbe "Klo" reicht Manchen schon für Ekelattacken - wieso, ist mir schleierhaft. Nennen wir es halt in der Küche Küchenpapier.
Aber umgekehrt geht nicht: Küchenrolle nie als Klopapier verwenden, verstopft den Kl.. äh die Toilette. Toilette bedeutet übrigens eigentlich "Ankleideraum". Na ja

Zu der pösen, pösen abgepackten Ware: Das Wort "Frischetheke" ist irreführend - die eingeschweißte Wurst ist meist sogar frischer als die "lose". Aber das sind Glaubensfragen - "Dogmen" dürfen halt nicht angezweifelt werden . . .
5
#14
13.1.16, 22:43
Zum Tipp:

Ich kann mir sehr gut vorstellen, das so anzuwenden, zumal ich Discounterwurstesser bin. Die Auswahl ist riesig, der Preis stimmt und die Hälfte einer Packung der Wurst, die wir nicht täglich essen mögen oder 200g Packungen werden bei uns sofort eingefroren und nach 4 Tagen wieder aufgetaut.

Natürlich wird die "aufgerissene" Packung heiß gespült und die Unterseite der Packung, die ja sowieso platt ist und keine rillen hat, wird in die Box nach außen gelegt.

Zum Klopapier:
Da ich ein Küchenrollenjunkie bin und einen außerordentlich großen Verbrauch habe, bin ich auch dazu übergegangen, Toilettenpapier zu benutzen. 2 Rollen kommen auf den stehenden Halter und die kleinen Stücke reichen für meine Belange völlig aus.

Nudeln und Zucker kenne ich als Tipp für Käseglocken. Problem ist nur, dass der Zucker ziemlich schnell zerbröselt und ausgetauscht werden muss. Mit einer Nudel habe ich es noch nicht probiert.

Geriffelte Dosen kenne ich nicht. Ich selbst habe einige dieser Stapelboxen (auch für non-Food) und keine hat einen geriffelten Boden.

Metzger gibt es in meinem Umfeld nicht und die Frischetheken bei Real, Rewe und co haben zwar mehr Auswahl, aber geschmacklich sehe ich bei Aufschnitt, Schinken oder Salami keinen Unterschied zu abgepackter Wurst. Ich bin keinesfalls anspruchslos, aber die Wurst von Aldi, Lidl und co entspricht preislich und geschmacklich absolut meinen Vorstellungen (einzige Ausnahme: Roastbeef - das bekommt Aldi einfach nicht hin)
2
#15 comandchero
14.1.16, 13:19
Solche Boxen finde ich auch ganz praktisch. Von mir 5 Sterne.
Vor allem sieht man auf einem Blick, was man noch alles an Wurst und Käse hat. Außerdem bleibt alles länger frisch.
Und wie xldeluxe schon schrieb: Zwischen abgepackter und frischer Wurst schmeckt man keinen Unterschied. Die Frischwurst geht ganz schön ins Geld. Ich bin jedes Mal platt, wenn ich den Preis für so ein paar Scheibchen Wurst sehe. Da komme ich selten unter 6 Euro weg.
1
#16
14.1.16, 22:42
Die Boxen sind wirklich prima. Auch ich bin ein Freund von abgepackter Wurst und halte sie in besagten Boxen länger frisch. Ich kaufe auch nur 1 x die Woche ein und habe keine Lust jeden zweiten Tag für ein paar Scheiben sogenannten frischen Aufschnitt loszurennen. Beim Käse habe ich festgestellt, dass er "frisch" von der Käsetheke sehr viel schneller mal Schimmelpünktchen ansetzt. Ich möchte auch nicht wissen, wie lange so ein Käse bei der Sortenvielfalt vor sich hindümpelt. Das mit der Nudel probiere ich aber mal aus. Möhren in der Stapelbox mit einem Blatt Küchenkrepp obendrauf bekommen keine schwarzen Stellen.
1
#17
15.1.16, 18:58
Wir kaufen Aufschnitt und Wurst frisch bei unserem Schlachter, da bekommen wir immer sehr gute Ware. Und Wurst und Aufschnitt liegen bei uns immer in Tupperdosen.
Es gibt zwar Sorten, die nicht so lange halten, z. B. Gefäügelsülze, aber uralt wird der Aufschnitt bei uns sowieso nicht.
Wir haben aber auch den Vorteil, daß wir nur 5 Minuten zu Fuß zum Schlachter brauchen, da können wir öfter mal hingehen.
Solche Stapeldosen sind sehr praktisch!
Das Verpackungsmaterial würde ich aber nicht mit in die Dose legen.
1
#18
15.1.16, 19:05
@Maeusel: Was ist denn Gefäugelsülze? Damit meinst du bestimmt Geflügelsülze oder?
Das ist natürlich sehr praktisch wenn der Schlachter nur 5 Min. entfernt ist.
1
#19
15.1.16, 21:20
@NFischedick: Gut mitgedacht! Natürlich meinte ich die Geflügelsülze!
3
#20
16.1.16, 12:48
@Maeusel: Du schreibst "Das Verpackungsmaterial würde ich aber nicht mit in die Dose legen".
Wieso eigentlich nicht? Bei mir bleibt Wurst und Käse in der Verpackungsfolie, gerade weil ich den direkten Kontakt mit der Stapeldose vermeiden will.

Sowohl der "lose" als auch der abgepackte Aufschnitt liegt in einer Kühltheke. Der eine liegt offen da und wird daher als "frisch" bezeichnet, der andere ist von der Außenluft abgeschlossen und muss daher "unfrisch" sein - logisch, oder? Oder doch nicht?
3
#21
16.1.16, 13:05
@Maeusel: #17 ich kenne von REWE die abgepackte Wurst der Fa. Brandenburg. Da ist IN der Packung eine Einlage, auf der die Wurst liegt, die hat die gewellte Form wie im Tipp beschrieben.
Ich glaube, die meinte Glucke und nicht die äußere Verpackung.
Übrigens kaufe ich auch die abgepackte Wurst, da ich auch, wie manche hier schrieben, festgestellt habe, dass die von der Frischetheke eher schmierig wurde. Uns schmeckt sie ebenso gut wie "lose" Wurst;-)))
1
#22
17.1.16, 11:56
Hmmmm!! Klaro, die meisten Orte haben keinen Metzger mehr, weil da beträchtlicher Schwund ist, genauso wie bei den Bäckern.... Also bleibt leider nur noch der Gang zum Diskonter oder Supermarkt.... Leider, leider!!!
Wenn das bei uns im Ort der Fall ist, werde ich auf gar keinen Fall den abgepackten Kram essen!!!
... Mein Motto:

Alles was ich esse wird ein TEIL von MIR!! Ich möchte mir sehr genau aussuchen, WAS ein Teil von mir wird!!!!

Immer schön beim Kauf von Fleisch und Wurst Supermarkt und Diskonter beglücken - so wird der Preis für "tierisches" immer schön billig gehalten!! Und die Massentierhaltung kann und wird niemals reduziert und/oder abgeschafft!!!
#23
17.1.16, 17:30
ich frag mich , kann man nicht die einzelnen boxen mit 2- 3 löchern an der seite versehen ? ist das ,wegen der zirkulation, nicht besser >?
2
#24
17.1.16, 19:51
.... Außerdem - ihr wisst schon, dass mittlerweile sehr viele Lebensmittel in Plastik bzw Folie verpackt sind, und wir dieses Plastik und diverse Inhaltsstoffe daraus mit essen?? In Blutuntersuchungen sogar feststellbar, dass die sich einlagern??
Jedes Bonbon, Gurken, Salate, Getränke wie Apfelschorle, Sprudel..... Alles in Plastik.....
#25
17.1.16, 20:13
kurze Frage: bist Du militante Veganerin? ...
ach ja: Du weißt schon, dass dein Handy/PC/Laptop/Tablet auch Plastik enthält, oder? *pfeif*
#26 Aquatouch
17.1.16, 20:28
Deshalb werden ja die Menschen auch viel älter als vor hundert Jahren.
Die brauchen das einfach.
Wo ist mein "rofl-Smilie" :DD
#27 Aquatouch
17.1.16, 20:28
Doppelt.
Keine Ahnung, warum.
1
#28
18.1.16, 06:52
Nein - ich bin Carnivore oder auch Flexitarier, wie immer ihr das nennen mögt!!..... Meinen Computer, Läppi, auch mein Smartphone kaue ich äußerst selten an!!
Plaste in Verpackungen gibt Weichmacher ab.... De facto....
5
#29
18.1.16, 07:44
Was hier auffällt - in beinahe jedem Tipp sind die gleichen Aggrobozte am Werk und dizzen!!
Ein Tipp à la Knigge mit zwischenmenschlichen Benimm wäre hier angebracht!! Der "Ton" passt irgendwie nicht!!! Es posten Menschen hier, die einen Tipp weitergeben möchten, der ihnen geholfen hat.... Ob/das der gut oder nicht gut ist, kann man ja kommentieren... Es liest nicht jeder jede Antwort - ist mir gestern auch passiert!! Sorry!! Aber so unter der Gürtellinie zu agieren - Nää!! No go!!!
Scheint ein Forum für Professor Dr Dr Dr zu sein!! Mitlesen - ja! MC Posten - nie mehr! MB
1
#30
19.1.16, 16:16
und wenn man ein paar rohe Nudel in die Dosen legt, hält die Wurst länger
2
#31
19.1.16, 17:43
@Norden12: du liest scheinbar die vorhergehenden Posts nicht mit, oder?
1
#32
19.1.16, 18:14
Heute früh kam im Rundfunk, dass die Weichmacher (Phthalate) aus der Plastikverpackung dick machen können.
Ich bin extra vorhin auf deren Seite gegangen, um es noch einmal zu hören.
Das wirkt nicht bei jeden, aber wer da anfällig dafür ist (Hormone), hat schlechte Karten.
Im Kindesalter ist die Anfälligkeit am häufigsten.
Besonders bei Käse und Wurst würden sie sich prima aus der Verpackung lösen.
Na toll, wo soll man denn noch aufpassen?
Demnächst gehe ich mit einem Milchkrug und mehreren Einweckgläsern einkaufen.*g*
#33
14.2.16, 18:23
Ich hätte einen besseren Tipp der wirklich hikft,frisch hält und kosten günstig ist.....backpapier zurecht schneiden und drunter legen in die boxen... Wurst hält SEHR LANGE FRISCH!
2
#34
14.2.16, 19:10
@mamagine:

Backpapier? Wie kommt das? Es saugt doch nicht, oder?

Probiere ich sofort zusätzlich aus. Bald habe ich vor lauter Wurstverpackungen, Haushaltsrolle und nudeln keinen Platz mehr für die Wurst ;o))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen