Zaubern mit Kartoffelpüree-Rest

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht. Es bleibt ein bisschen Kartoffelpüree übrig vom Vortag. Man weiss am nächsten Tag nicht genau was man damit machen soll. Außerdem schmeckt das Kartoffelpüree am Tag drauf auch nicht mehr so gut. Ich mache damit aber noch eine gutschmeckende Beilage. (Kann man auch noch 2 Tage später machen).

Dem Rest Kartoffelpüree ein Ei zufügen und Mehl unterkneten bis es einen sehr festen Teig gibt. Dann vom Teig ein Stück abreißen und flach auf den Handballen legen. Mit einem Messer dann den Teig (wie beim Knöpfle schaben) in Stückchen, in ein kochendes leicht gesalzenes Waser fallen lassen. So den ganzen Teig verarbeiten.

Wenn die "Stückchen" an der Wasseroberfläche erscheinen, sind die auch schon fertig und können in ein Nudelsieb gegeben werden.

Das schmeckt dann super zu jeglichen Braten. Ich esse die Püreeknöpfle am liebsten mit viel Soße.

Ist kinderleicht zu machen und mal eine etwas andere Beilage als Nudeln - Kartoffeln oder Knödel.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1 LaMirola
9.11.11, 19:24
darauf habe ich gewartet!!! Dank Dir dafür!!!
1
#2
9.11.11, 19:33
das klingt schon so, als wenn ichs mögen könnte :)
allerdings wäre das jetzt grade sowas, wo ich gerne ein bild davon sehen würde ums mir vorstellen zu können.
aber ich werds auf alle fälle mal probieren und meiner fantasie freien lauf lassen :)
1
#3
9.11.11, 20:00
Na, das ist doch ein Rezept wie die italienischen Gnocchi. Und eine sehr gute Idee für solche Reste. Daumen hoch!
#4
9.11.11, 20:05
Top Tipp ;-) Daumen nach oben!
1
#5
9.11.11, 20:11
Supi ! Daumen hoch !:-)
#6
9.11.11, 20:31
Bis jetzt habe ich die Reste immer ausgebacken, nun werde ich deine Variante versuchen.
1
#7 Ribbit
9.11.11, 21:01
Das klingt gut, vor allem mit viel Soße. Leider hab ich nie Soße übrig... ;-)
#8
9.11.11, 21:11
mh, das klingt und auch so das es bei meinen Kids ne Chance hat :-)
#9
9.11.11, 21:14
Schmeckt bestimmt auch gut mit brauner Butter.
1
#10 erselbst
9.11.11, 22:17
wenn ich kart. püree mache, dann immer gleich die mindest doppelte portion. am nächsten tag gibt es dann kart. püree durch die pfanne gezogen mit viiiel brauner butter ( mindestens zwei esslöffel!) und croutons. im herbst und winter schmeckt auch besonders gut wenn man geschnittenen endivivein darunter zieht. da verzichte ich gerne auf fleisch.
#11
9.11.11, 22:45
Ich kenne das von meiner Mutti. Es wurde auch mit Ei und Mehl vermischt und dann wie kleine Puffer in der Pfanne gebraten, mmmmhhhhh lecker, Kindheitserinnerungen
1
#12
9.11.11, 23:39
Und wenn du es nicht schabst, sondern kleine Rollen formst, hast du Schupfnudeln. Zumindest habe wir sie zuhause so gemacht. Schupfnudeln nach dem Kochen abkuehlen lassen und in die Pfanne schmeissen. Dann sparst du, Ribbit, auch die Sosse.
Die Variante mit den Puffern in der Pfanne kenne ich uebrigens auch, gab's bei uns daheim ebenfalls.
#13 Icki
10.11.11, 10:01
Dieser Tipp gefällt mir sehr sehr gut, aufgebratenes Kartoffelpüree trifft nämlich nicht ganz meinen Geschmack, das hier glaub ich schon. Wird ausprobiert!!!
#14
10.11.11, 10:11
Das mit den Knöpfle kannte ich noch nicht - aber ich mache auch davon Schupfnudeln oder Küchle. Wenn man den Kapü nicht zu sehr gewürzt hat dann kann man die Kartoffelküchle auch mit Zimtzucker bestreut und Kompott als Hauptmahlzeit nehmen. Schmeckt lecker !
Aus der Not (Zeitmangel) habe ich ihn auch schon als Kartoffelsuppe aufgepeppt ::))
1
#15
10.11.11, 10:12
das klingt so lecker, dafür tät ich glatt extra Kartoffelpürree kochen ... einzig, um Klösschen draus zu machen
#16
10.11.11, 10:13
Übrigens .....
ich habe in einem alten Kochbuch mal gelesen .... "Schwäbische Kroketten"
das waren Kartoffelküchle ::))
1
#17
11.11.11, 14:50
@Aki66: Hallo Aki, falls ich wieder mal meinen Püree verarbeite, mach ich mal ein Bild. Momentan hab ich leider noch keins.
#18
11.11.11, 14:51
@Horst-Johann Lecker: ja , aber sieht feritg eher aus wie Schupfnudeln
#19
11.11.11, 14:52
fällt mir noch was ein, damit du dir das vorstellen kannst, Fertig sieht es aus wie Schupfnudeln. ( Von der Form her ).
#20
11.11.11, 14:54
meiner Tochter hat das immer auch geschmeckt..allerdings ist die aber schon 26 Jahre :-)) hoffe deinen Kidis schmeckts. Denke aber schon.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen