Zu hart gewordener Bisquitboden

So kann man zu hart gewordenen Bisquitboden wieder "weich machen".

Gestern habe ich wundervolle, frische Erdbeeren gekauft und habe mich schnellstmöglich daran begeben, einen Bisquitboden zu backen.

Als dieser im Ofen fast fertig war, klingelte es an der Haustür, sodass er eine Idee zu lange im Ofen verweilen musste und ein wenig zu knusprig wurde.

Ich habe ihn dennoch mit den Erdbeeren belegt und mit Tortenguss überzogen. Den freien Rand habe ich vorsichtig mit einem Backpinsel mit Wasser betupft, ein wenig ziehen lassen, und siehe da: Der Obstkuchen war supersaftig, und es wies nichts darauf hin, dass der Boden jemals zu hart gewesen ist.

Ich könnte mir vorstellen, dass man gegebenenfalls auch z.B. Orangensaft oder vielleicht auch einen Likör (...dann natürlich nicht für Kinder geeignet!) nehmen kann.

Viel Spaß bei eurer "Kuchenrettung"!

Voriger Tipp
Ränder von Cake Pops entfernen
Nächster Tipp
Mit Essstäbchen essen - einfachste Technik
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Maracuja-Sahne-Torte
9 7
Drei Bisquitböden auf einmal - genau das Richtige in der Erdbeerzeit
Drei Bisquitböden auf einmal - genau das Richtige in der Erdbeerzeit
3 10
Bananen-Kuppel-Torte mit Eierlikör
19 3
Pfirsichtorte mit Pudding-Füllung und Sahne
14 8
Schoko-Kirsch-Torte
7 7
1 Kommentar

Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter