Zu tiefes Bohren in Holz oder Wand verhindern.

Zu tief bohren verhindern

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit man sich beim Löcherbohren in Holz oder Wand nicht verschätzt und eventuell zu tief bohrt, wickelt man farbiges Klebeband an der Stelle um den Bohrer, bis wohin er eindringen soll. Das ist besonders zu empfehlen, wenn man mehrere gleich tiefe Löcher bohren will.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
24.5.04, 23:57
auf diese Idee ist wohl schon jeder gekommen,der ne Bohrmaschine bedienen kann,aber gut,es gibt auch welche mit nem so genannten Tiefenanschlag,da kannste 1000 Löscher bohren,werden alle gleich tief..
#2 nikolai
21.11.04, 11:43
und wenn der bohrstaub rauskommt? entwederwie üblich einen staubsauger - ohne verlängerung - drunterhalten. wenn das nicht geht, weil selbiger fehlt oder loch mit sauger nicht erreichbar: kehrschaufel(die dinger mit dem kleinen besen), am bestend die mit einer gummilippe vorne dran, leicht schräg unter das loch halten. der meiste dreck fällt rein. der tip kam von einem küchenmontierer, hat mir sehr geholfen
#3 nikolai
21.11.04, 11:45
ergänzung: wenn loch in der decke sein soll, einen plastikbecher (von joghurt oder so) mit loch im boden auf den bohrer stecken, der dreck fällt da da rein. am besten das loch im becher noch mit tesa o. ä. abdichten, sonst bröselt es durch.
#4 nikolai
21.11.04, 11:47
und noch was: nicht immer ist ein schlagbohrer nötig: zB wenn nachbar nicht gestört werden soll, die wand nicht aus beton ist, bequemlichkeit (schlagbohrer liegt irgendwo, schrauber ist greifbar, ...)
es geht auch mit einem - voll aufgeladenen - akkubohrer, der aber mindestens 12-14v haben sollte, nicht so schmalbrüstige minibohrer.
#5 Julia
24.11.04, 20:01
Ach so...Gruß an deinen Mann
#6 Nasenbär
20.7.05, 14:05
Das mache ich auch immer wenn ich in der Nase bohre! Einfach das Klebeband um den Finger wickeln!
#7 Hollandita
6.1.06, 13:46
Sicherer ist ein "Hilfsbrettchen" in der richtigen Dicke, das man erst durchbohrt und auf dem Bohrer aufgefädelt läßt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen