Ein Rezept für Zuckerschoten in Butter mit Sonnenblumenkernen und Sesam - einfach lecker!
6

Zuckerschoten in Butter mit Sonnenblumenkernen und Sesam

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Kennt ihr das? Dass man etwas das erste Mal isst und dann denkt, weshalb hab ich das noch nie gegessen? So erging es mir gerade eben und es waren einfach nur Bohnen. Ich liebe Bohnen schon immer. Die bekannten Brechbohnen oder Prinzessbohnen, auch die Kidneybohnen oder diese dicken weißen Bohnen. Nur solche flachen Zuckerschoten hatte ich noch nie. Keine Ahnung weshalb und ich weiß jetzt schon, das waren nicht die Letzten. Ich bin begeistert, wie lecker das schmeckt.

Gut, ich gebe zu, ich hatte natürlich wieder jede Menge Butter und weitere leckere Zutaten dran gemacht, denn ich wollte das heute zu Mittag ohne Fleisch und weitere Beilagen nur als Gemüse essen.

Zutaten

  • 150 g Zuckerschoten (Zuckerbohnen, flach)
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Sonnenblumenkerne Mix (gewürzt)
  • 1 EL Sesam weiß
  • 2 EL Anisbrotbrösel (vom Anisbrot also leicht süß)
  • 2 Prisen Zwiebelsalz
  • 1 EL Bohnenkraut
  • 1 Prise Orangenpfeffer
  • 3 Spritzer Maggi

Zubereitung

Die Zuckerschoten erst mal gründlich waschen, danach auf einem Zewa oder anderem Tuch gut abtrocknen. Ich hatte eine 300-g-Schale gekauft, das kann ich auf einmal nicht essen, deshalb hab ich die Hälfte der gewaschenen Schoten in eine Schüssel gegeben, um sie im aufzubewahren.

Auf einem meiner Bilder seht ihr solch ein Gitter, welches man sich unten in die Schüssel legen kann. Ich nutze das sehr gerne bei Salaten oder anderem Gemüse, welches gewaschen wurde, so kann evtl. Feuchtigkeit gut abtropfen und sich unten sammeln dadurch sind die Zuckerschoten in dem Fall nicht von unten feucht.

Nun wieder zu den Bohnen: Die Butter in eine Pfanne geben, erhitzen und die Schoten ein wenig anbraten, die Sonnenblumenkerne, Bohnenkraut und Sesam dazu auch mit anrösten und dann noch die Brösel, die verbinden sich dann ganz toll mit der Butter.

Das Ganze würzen, noch etwas Maggi nach Geschmack und fertig. Ich fand es einfach köstlich.

Selbstverständlich muss man keine gewürzten Sonnenblumenkerne nehmen, denke auch ungewürzte schmecken da sehr lecker, ich hatte diese halt mal gekauft und nutze sie gerne. Sicher geht das auch mit schwarzem Sesam und meine Anisbrotbrösel müssen ja auch nicht sein, stattdessen kann man sicher auch normale Semmelbrösel nehmen und wer dennoch eine leichte Süße drin haben mag, kann ja z. B. einen TL Honig beigeben.

Auch bei den Gewürzen ist das von mir nur ein Vorschlag, wie ich gewürzt habe, die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, deshalb einfach kreativ nach eurem eigenen Geschmack würzen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Bohnensalat aus getrockneten Bohnen

Bohnensalat aus getrockneten Bohnen

6 18
Saisonkalender - Regionales Obst und Gemüse im August

Saisonkalender - Regionales Obst und Gemüse im August

14 5

Hähnchenfilet in Pesto-Sahne

32 15
Fruchtfolge und Mischkultur im Garten

Fruchtfolge und Mischkultur im Garten

14 7

Marinierter Fisch mit Zuckerschoten, Curry-Spinat & gelbem Reis

2 4
Sushi für den Anfänger, auch ohne Sushimatte

Sushi für den Anfänger, auch ohne Sushimatte

6 5
Bohnensuppe mit frischen Hackfleischbällchen

Bohnensuppe mit frischen Hackfleischbällchen

6 13
Saure Bohnen mit Speck

Saure Bohnen mit Speck

12 76

Kostenloser Newsletter