Zupfbrot

Zupfbrot

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Kurze Anleitung in Bildern für ein Zupfbrot:

Zubereitung

Bild 1:

Ein Brot würfelartig einschneiden

Bild 2:

Das Brot mit Käse spicken und mit Paprika Gewürz bestreuen

Bild 3:

Schnittlauch oder andere Kräuter darüber geben. Das Brot mit Wasser bestreichen und für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.

Bild 4:

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


3
#1
18.12.14, 19:06
gute Idee, hab ich auch schon mal gemacht, habs aber hier auf FM schon so ähnlich gesehen unter: Rezept: Party-Brotleib mit Käse-Paprika-Lauch gefüllt

von Nachi
9
#2 frecheratte
18.12.14, 19:20
Aaah, sieht das lecker aus!
Schön, dass du den Tipp eingestellt hast - ich habs noch nicht gekannt.
5
#3
18.12.14, 19:25
Ich kenne das auch noch nicht und werde es ganz bestimmt ausprobieren.
#4
19.12.14, 22:43
Wird gleich am Montag meinen Kolleginnen zum Frühstück seviert!
2
#5
20.12.14, 13:19
Das ist eine tolle Idee, vielleicht kann man noch etwas Knofi untermengen :-)
2
#6 jb70
20.12.14, 14:15
Das ist ja mal eine tolle Idee !
Hab' ich noch nie gesehen - schmeckt bestimmt sehr gut und fürs Auge allemal ein Schmaus :-) .
Vielen Dank !
1
#7
21.12.14, 10:24
Danke! Was auch lecker ist - Pesto (z.b. Petersilienpesto) dazu
#8
21.12.14, 14:00
Zupfbrot kenne ich etwas anders: Ein Brotwecken oder -Laib wird nach ca. Hälfte der Backzeit aus dem Rohr genommen und mit Gabeln oder Fingern zerrupft. Danach weiterbacken wie gewohnt. Sehr gut geeignet für Partys und Brotzeit, als Zubrot zu Suppen, Salaten, auch für Dipps und Aufstriche.
Hmmm, so viel köstliche Kruste!
#9
21.12.14, 19:18
Klingt sehr lecker und unabhängig von der Tageszeit immer passend.
#10
6.1.15, 23:15
hi. das ist toll und werd ich sicher mal versuchen für die nächste party. soll das brot da frisch sein oder lieber nen tag alt? lg
#11
7.1.15, 09:11
@feenland: Wer frisches Brot verträgt, sollte es frisch essen, also wenn es nicht mehr heiß ist. Das ist ein unnachahmlicher Geschmack, besonders mit frischer Butter genosssen! Bei uns im Bayerischen Wald sagt man da " I kannt mi einilegn ".
#12
12.1.15, 21:47
@gwosdz danke für die liebe antwort... in österreich sagt man das eh so ähnlich auch.
bzw wir ösi graben uns ein gg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen