Zwetschgen-Rotweinmarmelade

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1kg Zwetschgen waschen, entsteinen und in einen Kochtopf geben.

Dann 300 ml Rotwein (je nach Wunsch- ich habe Kirschrotwein genommen) dazufügen und auf mittlerer Stufe zum kochen bringen. Gut umrühren, damit nichts anbrennt!

Sobald die Früchte kochen und weich werden füge ich noch
2 TL Zimt,
eine Prise Anis,
2 Zweige frischen Rosmarin (vor dem pürieren wieder herausnehmen)
und etwas Lebkuchengewürz hinzu.

Damit eine feine und fruchtige Marmelade ohne Stücke entsteht püriere ich das Obst. Jetzt noch den Zucker hinzufügen, ca. 1000 g raffinierten Zucker (ich nehme 100g braunen Zucker und 300g Gelierzucker), wer die Marmelade nicht ganz so süß haben möchte, nimmt entsprechend weniger.

Solltet Ihr Gelierzucker verwenden, bitte die Angaben auf der Packung beachten!

Das ganze sollte nun noch 5-10 Minuten kräftig aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. -!!!RÜHREN!!!-

Dann kann man die leckere Marmelade in saubere und trockene Einmachgläser füllen, abkühlen lassen und danach auf leckerem Brot genießen ;-)

Ich hoffe, die Marmelade schmeckt euch so gut, wie meiner Familie und mir und ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen!

Achtung: Je nach Zwetschgensorte entsteht beim Kochen viel Flüssigkeit! Ich lasse dem Obstbrei ziemlich stark einkochen, weil ich nicht so viel Zucker verwenden möchte und den Alkohol verkochen will.

Die Menge des Zuckers kann daher variieren! Um sicher zu gehen, dass die Marmelade fest genug ist, immer eine Probe auf einen Teller geben und abkühlen lassen!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 erselbst
22.7.11, 12:43
klingt gut--ich schmecke es schon im mund!!!
#2
22.7.11, 13:35
1000 g Zucker - und Du nimmst 100 g braunen und 300 g Gelierzucker? Bei mir sind das 400 g.
Nichts für ungut.
#3
22.7.11, 14:15
Stimmt, die Zuckermenge hat mich auch verwirrt. Bitte schreibe das noch mal. Und nimmst du wirklich 2 TL Zimt? Aber da kann ich mich ja langsam rantasten. Danke, das Rezept wird ausprobiert.
#4
22.7.11, 23:58
@Raggedyanne: Ja, entweder 1000g raffinierten Zucker ODER ich nehme persönlich 100g braunen Zucker und 300g Gelierzucker ;-)
Ich mag Marmelade nicht allzu süß und ich mag es auch nicht, wenn sie steif ist wie Zahnpasta....
Von meiner Oma habe ich gelernt, dass man aber normal 1000g weißen Zucker auf 1kg Zwetschgen gibt...
#5
23.7.11, 00:03
Ich mag Zimt sehr gerne, daher nehme ich knappe 2 TL Zimt. Kann man aber natürlich auch weglassen, oder entsprechend reduzieren. Einfach probieren! Ich finde es schwierig Rezepte von anderen Menschen nachzukochen, weil manchmal Dinge reinkommen, die ich nicht mag, dann experimentiere ich immer ein wenig herum... Kochen ist Kunst und Kunst heißt probieren ;-) Vielleicht schmeckt Dir die Marmelade mit etwas Lebkuchengewürz besser. Testen und dann Info an mich. Nehme gerne Tipps und Anregungen an.
LG
#6
23.7.11, 00:08
Also für alle nochmal: Entweder man nimmt weißen/raffinierten Zucker-1000g
ODER!!!!!
man nimmt Gelierzucker nach den Angaben auf der Verpackung ;-)
Kommt ja auch ganz auf den eigenen Geschmack an! Wer es nicht ganz so süß mag lässt etwas Zucker weg und wer es noch süßer mag fügt halt noch was hinzu...
Wenn das Obst sehr viel Brühe/Wasser beim Kochen verliert, muss auch etwas mehr dazu geben, damit die Marmelade steif wird...
Ich habe die Marmelade jetzt ganz aktuell nach dem o.g. Rezept gekocht und ich liebe sie!!!
Vielleicht geht es euch ja bald ähnlich!!! Freue mich immer über Anregungen und Tipps!!!
#7 wermaus
24.7.11, 17:13
Klingt sehr lecker, das werde ich bestimmt mal ausprobieren... Daumen hoch
#8 wermaus
27.7.11, 17:44
Erfolgsmeldung! Ich habe heute 11 Gläser voll gemacht (doppelte Menge). Schmeckt hervorragend. Ich habe für 2 kg Zwetschgen und 600 ml Rotwein 800 g braunen Zucker und 2 Beutel Geliermittel genommen.
#9
28.7.11, 12:04
@wermaus: Freue mich, wenn´s schmeckt!!!! Danke für die Info.
Ich babe jetzt ein neues Problem :-( Wollte noch eine zweite Ladung kochen, habe aber andere Zwetschgen genommen und diese haben sehr viel Saft gezogen... Jetzt bekomme ich die Marmelade nicht fest... Hat jemand eine Idee??? Will nicht noch mehr Zucker verwenden. Danke schonmal!
#10
28.7.11, 12:25
lass sie einfach noch 10-15 Min. weiterkochen, meist wird die Marmelade dann fest ... und wenn nicht, musst du noch Geliermittel drantun, das gibt es ohne Zucker zu kaufen, z.B. in der Drogerie oder im Reformhaus
#11
28.7.11, 22:57
@Agnetha: Danke für den Tip!!! Werde es morgen gleich mal testen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen