Zwiebel- oder Knoblauchgeruch an Händen leicht entfernen

Zwiebel- oder Knoblauchgeruch an den Händen mithilfe von Kümmelkörnern verschwinden lassen. Funktioniert sehr gut.

Beim Schneiden von Zwiebeln oder Knoblauch entsteht ein unangenehmer Geruch an den Händen, der sich kaum vermeiden lässt.

Durch Zufall hat meine Tochter entdeckt, dass dieser Geruch ganz einfach verschwindet, wenn man einige Kümmelkörner kräftig zwischen den Fingern verreibt und dann die Hände einfach mit kaltem Wasser nachspült. Ich habe es danach auch schon öfter ausprobiert – und es funktioniert wirklich!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Fischfilets braten ohne unangenehmen Geruch
Nächster Tipp
Zwiebel- und Knoblauchgeruch an den Händen entfernen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
7 1
Beim Gesichtspeeling nicht die Hände vergessen
Beim Gesichtspeeling nicht die Hände vergessen
10 8
Kaffee-Seife gegen Gerüche an den Fingern
Kaffee-Seife gegen Gerüche an den Fingern
11 12
Fett/Ölverschmierte Hände säubern: mit Spülmaschinenreiniger (Pulver)
Fett/Ölverschmierte Hände säubern: mit Spülmaschinenreiniger (Pulver)
10 16
15 Kommentare
Dabei seit 26.9.11
1
Ich habe eine Edelstahlseife in der Küche liegen. Das ist nur ein etwa seifengroßes Stück aus Edelstahl. Man nutzt sie wie normale Seife und reibt unter dem Wasser die Hände daran. Nach dem Abtrocknen sind alle unerwünschten Gerüche verschwunden. Unsere hat vor Jahren ca.   10 € gekostet (in einem Drogeriemarkt). Das ist nicht teuer wenn man auch bedenkt dass sie keinem Verschleiß unterliegt.😉

Ich könnte mir schon vorstellen dass Kümmel helfen kann aber riechen dann die Hände nicht sehr nach Kümmel? 
30.7.19, 18:43 Uhr
Dabei seit 27.12.04
2
Ich habe auch schon seit einigen Jahren eine Edelstahlseife. 
Total praktisch. 
Für die Haushalte, die keine Edelstahlseife haben, ist das doch ein schöner Tipp.
30.7.19, 19:46 Uhr
Dabei seit 27.10.12
Oma muss nicht, kann aber nein sagen!
3
Wenn man keine Edelstahlseife hat, kann man auch die Edelstahlspüle zur Geruchsentfernung "zweckentfremden", einfach die feuchten Finger an der Spüle reiben, funzt auch.
30.7.19, 20:07 Uhr
xldeluxe_reloaded
4
Ich hatte auch so ein Seifenstück aus Edelstahl, bis ich las, dass man die Hände genau so gut auch einfach an Spüle oder Armatur reiben kann. War ja eigentlich auch klar...…….😶
30.7.19, 21:45 Uhr
Dabei seit 17.1.16
5
@Kampfente: stimmt, aber die edelstahlseife hat noch ein kleines spitzes dreieck an der seite mit dem man den geruch auch unter den naegeln wegbekommt.
30.7.19, 22:45 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
6
@datura33: Dafür könnte man doch ein Küchenmesser zweckentfremden - ist ja auch aus Edelstahl. ;-)
30.7.19, 22:53 Uhr
Dabei seit 5.3.19
Die Forums-Britin
7
Ich hab keine Edelstahlseife und meine Spuele ist aus Steinkeramik. Ich verwende einen normalen Essloeffel.
31.7.19, 16:42 Uhr
Dabei seit 1.8.19
8
Ich benutze auch den Edelstahl-Wasserhahn an meiner Spüle. Der wird nach dem Zwiebelschneiden immer "händisch" geputzt. Doppelter Effekt: die Hände riechen nicht nach Zwiebeln und der Wasserhahn ist auch sauber😀
Wie bekommt man Zwiebelsaft unter die Fingernägel?

Ich kann mir vorstellen, dass Kümmel den Zwiebelruch übertüncht. Leider mag ich keinen Kümmel :)
1.8.19, 10:48 Uhr
Dabei seit 26.1.16
9
Ich habe auch so eine Edelstahlseife (geschenkt bekommen). Da hat sich die Küchenzubehör-Industrie eben wieder ein Teil einfallen lassen für den, der schon alles hat...
Um Zwiebel- oder Knoblauchgeruch zu entfernen, benutze ich auch meine Spüle oder einen Edelstahllöffel. Die Idee mit dem Wasserhahn ist auch super.
😏
1.8.19, 11:29 Uhr
Dabei seit 17.1.16
10
@MutterA: zwiebelsaft nicht, aber wenn ich z,b, fischfrikadellen mache, wird die masse mit den haenden bearbeitet, ergo, fisch unter den naegeln.
1.8.19, 13:39 Uhr
Dabei seit 1.8.19
11
@datura33
Ach so, an Fisch hatte ich gar nicht gedacht...
1.8.19, 15:45 Uhr
Dabei seit 15.11.17
12
na, wie ihr mit küchenspüle und die arme kommt...
die Edelstahl Seife ist dochvzim duschen und im Sommer für zwischen durch...
unter die Arme...
dann ist auch kein Schweiß Geruch...
wenn man sich nicht eindieseln will.
11.8.19, 14:13 Uhr
Dabei seit 19.8.19
13
 Ich habe nie Kümmel im Haus. Aber Zahnpasta hat man doch immer im Haus. Damit geht das wunderbar. Einfach mit Zahnpasta einreiben und dann mit Wasser abspülen. Und der Geruch ist weg. 
19.8.19, 10:04 Uhr
Dabei seit 1.11.15
14
Zum Entfernen des Zwiebel- oder Knoblauchgeruches verwende ich: NICHTS ?

Denn zwischen den einzelnen Koch- oder Bratvorgängen spüle ich oft und viel händisch das Geschirr (obwohl ich einen Geschirrspüler habe)  und dadurch ist der Geruch schnell weg.

Ich bereite nämlich alle Zutaten auf Schüsselchen oder Teller vor und da wäre der Spüler schnell voll.

Außerdem ist mir der Geruch egal, denn ich schnuppere ja während des Kochens nicht ständig an meinen Fingern.
19.8.19, 18:00 Uhr
Dabei seit 4.11.20
15
Das funktioniert wirklich sehr gut. Mein Mann hat much zuerst ausgelacht, als ich meine Finger am Wasserhahn gerieben hatte. Aber er hats dann auch probiert. 😄
4.11.20, 19:47 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen