Zwiebeln ganz einfach ganz fein zerkleinern

Zwiebeln ganz schnell und einfach sehr, sehr fein zerkleinern mit der Knoblauchpresse.

Juhu! Mein erster Tipp. Hoffentlich gibt es den noch nicht!

Wenn ich Zwiebeln ganz schnell und einfach sehr, sehr fein brauche gehe ich so vor: Die geschälte Zwiebel in kleine Stückchen schneiden (so wie bei Knoblauch, der noch gepresst wird). Dann eben diese Knoblauchpresse in Portionen (wie eben bei Knoblauch füllen), durchquetschen. Fertig!

Hat den Vorteil, dass man auch nicht so lange heulen muss... Ist toll für Soßen, Frikadellen, Salatsoßen usw. oder auch bei Leuten, die zwar Zwiebeln mögen, aber keine Stückchen!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Der große Zwiebel-Schnibbeltest - was hilft wirklich gegen das Weinen? | Frag Mutti TV
Nächster Tipp
Gefrorene Zwiebeln = schälen ohne Tränen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Knoblauchpresse reinigen mit der Zahnbürste
Knoblauchpresse reinigen mit der Zahnbürste
12 6
Zwiebeln vor dem Schälen halbieren
Zwiebeln vor dem Schälen halbieren
24 3
Zwiebeln - zum Weinen?
Zwiebeln - zum Weinen?
15 36
Zwiebeln - zum Weinen? - Teil II
Zwiebeln - zum Weinen? - Teil II
8 13
Zwiebeln - zum Weinen? Teil III
Zwiebeln - zum Weinen? Teil III
15 15
36 Kommentare
Dabei seit 5.6.08
1
hmh, hört sich gut an, werde ich testen, hoffentlich klappts auch mit meiner Knoblauchpresse. Ganz besonders gut für Leute, die so Kinderchen haben, die die Zwiebelstücken immer rauspicken
25.2.10, 16:39 Uhr
melileinchen
2
Na,klasse.Warum kommen immer andere auf so gute Ideen ?
25.2.10, 17:07 Uhr
aivlys
3
Das mag ja funktioneren bei kleinen Mengen. Bei einer großen Zwiebel ist es Spielkram. Werde es aber auf alle Fälle mal ausprobieren.
25.2.10, 17:09 Uhr
Dabei seit 4.1.07
4
Die Idee ist nicht schlecht für kleinere Mengen und dann liegt meine Knoblauchpresse nicht mehr so tatenlos herum, denn Knoblauch drücke ich schon lange nicht mehr durch die Presse sondern schneide ihn mit dem Messer klein.
25.2.10, 18:59 Uhr
Dabei seit 20.5.09
5
Knoblauch wird vor dem pressen doch nicht mehr kleingeschnitten. Ansonsten ist der Tip wirklich gut, wenn er funktioniert. Werde ich mal ausprobieren.
25.2.10, 19:34 Uhr
Ruby-Sue
6
Das probier ich aus. Ideal für Leute die nicht gern auf Zwiebelstückchen beißen.
25.2.10, 21:56 Uhr
Dabei seit 17.10.04
⌛ Avatar geladen 100% ▓▓▓▓▓
7
Aufpassen, wenn man Zwiebeln quetscht, anstatt sie zu schneiden, werden sie leider fast immer bitter. Schmeckt dann nicht mehr so gut, und stinkt mehr.
Bei Knoblauch ist es übrigens dasselbe, weswegen Profiköche diese Knoblauchpressen nicht einmal für Knoblauch nehmen ;-)

Lieber ein richtig scharfes Messer benutzen, dann Tränen auch nicht oder nur kaum die Augen, weil die Zwiebel beim schneiden nicht gequetscht wird
25.2.10, 22:38 Uhr
Dabei seit 3.10.09
8
...
genau so kenn ich das auch, wenn Zwiebeln gequetscht werden, werden sie häufig bitter. Auch wenn man sie in einer Moulinette o.ä. zerhackt. Überall wobei viel Saft austritt.
Naja probierts mal aus, vielleicht ist es bei verschiedenen Sorten unterschiedlich, aber ich fands echt ungenießbar.
26.2.10, 00:24 Uhr
Dabei seit 13.6.07
Frohnatur
9
@ bierle, das Tränen der Augen vermeidet auch ein sehr scharfes Messer nicht. Beim Schneiden verbinden sich zwei Stoffe in der Zwiebel, die dann gasförmig aufsteigen und die Augen reizen.

Zwiebeln quetschen mache ich wegen des bitteren Geschmacks auch nie. Lieber sehr fein würfeln.
Wer den Geschmack im Salat haben möchte, aber keine Zwiebelstückchen, sollte die Salatschüssel mit einer halbierten Zwiebel ausreiben.
26.2.10, 07:56 Uhr
ichkannesssenmachen
10
Hallo .....
Mal so ein kleiner Tipp... Ziebeln sollte man nicht "Pressen" da sie Bitter werden ;-)
26.2.10, 10:01 Uhr
SibiCat
11
Und eine Zwiebel zu reiben ist noch keiner drauf gekommen =)
Ich mag den Geschmack der Zwiebel aber ich beiße sehr ungern auf Stücke und picke sie raus (wenn ich sie sehe und das tu ich immer *g*)
Seit dem ich Kartoffeln gerieben habe und dachte eine Zwiebel zu reiben kann man ja versuchen...und es gibt nix besseres! Schmeckt auch nicht bitter oder so, nur das heulen muss man etwas aushalten.
Aber lieber das wie auf Zwiebelstücke zu beißen ;o)
26.2.10, 11:55 Uhr
Lachslama
12
Es gibt da auch noch Zwiebelsalz,super geschmack,kein schnippeln,hacken oder reiben.EINFACH STREUEN!!!!
26.2.10, 21:05 Uhr
Chefkoch
13
total umständlich! Bis die Zwiebelstücke so klein sind das sie in die Presse passen gehts auch gleich gehackt. Zwiebelsalz finde ich ist doch ne tolle Alternative, kein so intensives Aroma mehr.
26.2.10, 21:25 Uhr
Dabei seit 26.2.10
14
Danke, der Tipp von dir ist gar nicht so schlecht, ich bin Köchin in einer Kita und die Kids mögen meine klein gehackten Zwiebeln nicht , ich werde es in Zukunft jetzt immer so machen wie du es hier beschrieben hast.
Viele grüße Ute
27.2.10, 13:48 Uhr
15
Für kleine Mengen ein guter Tipp. Ich benutze auch gerne mal die Moulinette, wenn man die Zwiebel viertelt und ein paar mal draufdrückt, ist es auch schnell zerkleinert - bis hin zum Mus für Soßen ohne Zwiebelstückchen.
27.2.10, 14:25 Uhr
Dabei seit 30.10.09
16
@SibiCat: jou - klappt prima !
Schon meine Mutter (tschulligung) hat so den Reibekuchenteig gewürzt - mmh...
für Nichtrheinländer : Räuberdatschi, Backers, Kartoffelpuffer usw.
28.2.10, 05:41 Uhr
Dabei seit 30.10.09
17
@Lachslama:
och neee ! Teuer & geschmacklich ...!......suboptimal..................
Bei anhaltender Faulheit : versuchs mit Gefriergetrockneten ausser Tüte
28.2.10, 05:44 Uhr
Dabei seit 8.9.05
18
In eine Knoblauchpresse passt keine apfelgrosse Zwiebel hinein. Also muss man sie in kleine knoblauchgrosse Stücke schneiden.
Gepresste Zwiebel schmecken bitter.
Mein Tipp deshalb: gar keine Zwiebel rein.
2. Tipp ins nächste Restaurant und dort den Salat bestellen.
Der Tipp mit der Moulinette find ich gut. Ich habe mir jedoch mal so einen Kleinhäcksler gekauft. Kostete vor 10 Jahren 8 Euros. Wird elektrisch betrieben und ist etwas grösser als eine Kaffeetasse. Zwiebel schälen und vierteln, dann passen sie rein. Und in 30 Sekunden sind die Zwiebel schön gehackt, und nicht gepresst. Mit diesem Ding mache ich auch geraspelten Käse oder Gemüse in kleinen Mengen.
Kontaktlinsenträger haben übrigens beim Zwiebel schneiden keine brennenden Augen.
Nicht- und Brillenträger jedoch sehr wohl.

Ich habe mal eben den Tipp ausprobiert. Die eine Knoblauchpresse ein Teil ca. 2 auf 3 cm. Ich habe das Teil versucht durchzupressen, Die Knoblauchpresse ist zerbrochen.

Dann habe ich noch eine zweite Presse mit auswechselbarem Einsatz. Der Einsatz mit den grösseren Löcher bringt jede Menge Saft. 1/3 der Zwiebel geht durch die Löcher, 2/3 bleibt im Behälter der Knoblauchpresse. Die kannst dann mühevoll mit Zahnstocher heraus pulen,
Mit dem Einsatz mit den kleinen Löcher kommt nur Saft.

Also vergesst den Tipp ganz schnell wieder.

[B]Wer kommt jetzt für den Ersatz meiner beschädigten Knoblauchpresse auf?[/B]
28.2.10, 09:26 Uhr
Dabei seit 8.9.05
19
@Taline
lass Dich aber nicht entmutigen. Die Idee alleine ist schon gut. Probiers mal selber aus, vielleicht hat Deine Knoblauchpresse grösser Löcher und ist grösser gebaut als eine Knoblauzehe reinpasst.
28.2.10, 09:33 Uhr
wattebällchen
20
Hallo,
dein Tipp ist zwar gut, aber doch etwas umständlich, bis du alles durch die Mini-Knoblauchpresse hast.
Ich reibe die ganze geschälte Zwiebel auf dem Reibeisen.
Z. B. für Salatsoße (Wurstsalat, Ackersalat, Couscous) , Kartoffelsalat, Fleischküchle (Frikadellen) und um die Bratensoße zu binden. Zum Bratensoße binden kannst du auch eine rohe (geschälte) Kartoffel reinreiben.
Geht viel schneller.
28.2.10, 10:16 Uhr
gina
21
kleiner tipp zum thema heulen bei zwiebeln... die zwiebeln einfach ne stunde vorher in den Gefrieschrank legen.
28.2.10, 10:24 Uhr
22
Für gaaaanz kleine Mengen vielleicht ok...... aber wenn ich klein gewürfelte Zwiebel haben will, will ich auch WÜRFEL haben un nicht gepreßte Masse. Das gilt auch für Knoblauch!
28.2.10, 10:25 Uhr
sabine
23
Ich habe weinen Genius...... da kann ich ohne heulen kleinste Würfel schneiden
28.2.10, 10:27 Uhr
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
24
Für kleine Mengen ist der Tipp bestimmt gut.
Aber für größere Mengen überzeugt mich das nicht. Man kann nicht mehr Zwiebel in die Presse geben, wie der Trichter groß ist. Mir wäre das puhlen der gepressten Zwiebel mit dem Zahnstocher und neu befüllen zu umständlich.
Lieber die Zwiebel mit nem scharfen Messer fein anschneiden und dann noch mal nachhacken.

Ich habe noch ein Spätzle-Schwob. Ob ich das mal ausprobieren soll? Da passt ne ganze Zwiebel rein..
28.2.10, 11:10 Uhr
Kali
25
mit der Knoblauchpresse gibt es doch nur Matsch. Dass die Zwiebel dann auch noch bitter wird, wusste ich jetzt auch nicht. Und dass man den Knoblauch wegen des besseren Geschmacks besser klein schneidet habe ich auch erst kürzlich erfahren und es stimmt, der Knoblauch schmeckt besser gewürfelt als gepresst.
Wenn ich zu faul bin, dann gebe ich meine Zwiebel auch lieber in den Zillis oder Moulinette, nur den muss man danach auch wieder abspülen.

Für das Zwiebelschneiden habe ich mir kürzlich ein Keramikmesser gekauft, damit geht es um ein vielfaches leichter, nur ist das Ding so scharf, dass ich besonders auf meine Finger aufpassen muss, auch Fingernägel schneidet das Ding wie Wasser. Also mein Tipp Keramikmesser und Zwiebel würfeln!
28.2.10, 11:16 Uhr
Dabei seit 14.2.10
26
@labens: Ganz meine Meinung. Ich habe zwar eine gute Knoblauchpresse aber selbst in der bleibt mehr Knoblauch kleben als unten rauskommt. Das würde mit ner Zwiebel genau so sein. Ich koche zwar nur für 1 1/2 Personen aber wenn dann verwende ich mind. 1 ganze Zwiebel. Bis ich die durch die Knoblauchpresse gequetscht hätte - nein danke - zu aufwändig.
Supen und Soßen mit Zwiebeln kann man natürlich auch pürieren, so erspart man sich auch das umständliche Rauspulen ;-)
28.2.10, 21:58 Uhr
Dabei seit 30.10.09
27
HALLOOO !
Knoblauchpressen lassen sich PERFEKT mit Pfeifenreinigern saubermachen.
Muss ja nicht jedes Mal sein.............
1.3.10, 05:59 Uhr
Dabei seit 30.6.09
28
Zwiebeln sowie auch Knoblauch sollten wie hier schon mehrmals erwähnt, nicht gepresst oder gequetscht werden. Außerdem sind sie dann nicht fein geschnitten sondern Matsch.
1.3.10, 09:43 Uhr
Anna
29
Ich benutze zum Zwiebel-Klein-Würfeln ein Küchengerät names Börner V-Hobel. Hab ich mal auf einer Messe gekauft, vor über 25 Jahren, wird heute noch hergestellt. Eignet sich für alles, Julienne, Scheiben, Pommes etc.
1.3.10, 12:37 Uhr
Dabei seit 10.7.09
30
Für den Fall, dass ein Zwiebelstückchen-Hasser unter meinen Essern ist (meistens die Kinder), dann jage ich benötigte Zwiebel durch die feine Reibe der Küchenmaschine und habe Zwiebelaroma ohne Stückchen.
1.3.10, 14:32 Uhr
Dabei seit 12.11.06
31
Hallo Muddies,

vielen Dank für Euer Feed-Back !

Ich habe von Euch auch wieder dazu gelernt.
Stimmt, ich hatte vergessen zu schreiben, daß sich dieser Tipp natürlich nur für kleine Mengen gedacht ist.
Klar, für größere Mengen ist das gequirllter Käse (schreibt man das so ??)
Ich mach' das ja auch nur, wie gesagt für Soßen, Salat und Frikadellen für 2 - 3 Personen.
Ich verwende gerne die kleinen Frühlingszwiebeln, die so klein zu schneiden macht mich kirre.
Der Tipp mit dem Keramik-Messer hat mir gut gefallen.
Was kostet denn so ein Teil? Da gibt es bestimmt auch mehrere Varianten, oder ??
Das der Geschmack bitter ist oder wurde, konnte ich (gottseidank) noch nicht feststellen !

Danke Euch noch mal !

Grüsse
Taline
1.3.10, 18:07 Uhr
ranja11
32
hallo zusammen,
jetzt mal von den gehassten zwiebelstückchen abgesehen. für alle die zwiebel mögen aber nicht gerne schnippeln mögen, gibts mittlerweile in vielen gut sortierten einzelhandesketten und auch heimlieferanten (z. B. bofrost usw.) gewürfelte zwiebeln oder auch zwiebelringe tiefgefroren. ich hab die schon öfter benutzt und durch das schockfrosten verliert die zwiebel auch nix. zum kochen echt optimal. für den salat - das kann ich nicht beurteilen, den rohe zwiebeln kommen bei mir überhaupt nicht auf den tisch.
5.3.10, 09:31 Uhr
purzelliese
33
hall ihr lieben da mein mann aus der fleischerbranche kommt nun den tipp der schon 30 jahre topp ist --die zwiebel mit schale ca 5 min in lauwarmes wasser legen und dann wie immer schälen und zerkleinern ---garantiert keine tränen bei mehreren die geschälten wieder ins wasser legen und erst rausnehmen wenn sie dann zerkleinert werden sollen--so nun viel spass beim probierenhoffe es hilft auch bei euch liebe grüße aus ---bei berlin
5.3.10, 10:10 Uhr
texaner
34
sibiCat du nimmst mir das Wort aus dem Mund ich reibe auch meine Zwiebeln und wie Anna schon sagte auf einen feinhobler das geht superschnell und ich bekomm keine Tränen und wird auch nicht bitter
dies Dinge gibt es auf Messen und nichtmal teuer und sind leicht zu reinigen
6.3.10, 14:10 Uhr
Dabei seit 27.12.15
35
Wenn man Zwiebeln zu klein schneidet werden sie bitter.
27.12.15, 23:45 Uhr
Dabei seit 23.5.15
36
lieber nichts zerquetschen, immer schneiden, sonst wird es bitter.
28.12.15, 13:31 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen