Rezept: Apfel-Leder

Apfelleder ist einfach voll cool. Man kann es sofort vernaschen, für Freunde machen, Kindern eine gesunde Freude machen, oder oder oder...

Apfelleder ist vollkommen gesund und aus natürlichen Zutaten.

Für Apfelleder braucht man:

  • 1,5kg Äpfel
  • Apfelsaft
  • Zimt nach belieben
  • Honig nach Belieben

Zubereitung:

Man schneidet die Apfel (ohne Kerngehäuse) in fingergroße Stücke (auf die Finger aufpassen! haha.).

Das ganze wird nun im Kochtopf mit Zimt und Apfelsaft (bis Äpfel bedeckt sind) gekocht. Nach 10-20min. auf mittlerer Stufe, wird der Saft abgegossen.

Die Masse wird nun noch einmal püriert und mit Honig oder Grenadine Sirup verfeinert.

Der Brei wird nun gleichmäßig auf einem sauberen Backblech verteilt und für eine Woche auf der Zeitzung gelagert (oder im Backofen bei 50°C und offenem Spalt, 1 Tag+ 1 Nacht).

Das Leder in Mundgerechte Stücke schneiden, oder Schmuck wie Ketten und Armbänder daraus schneiden. Man kann den Schmuck auch mir anderen Süßigkeiten verzieren.

Von Stefan Schmieder
 
Eingestellt am 2.6.2006, 21:12 Uhr
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 66 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (34):
#1 Süwi
2.6.06, 22:10 Uhr

Kann man nicht einfach Apfelmus mit Honig/Zimt verfeinern und im Backofen "ledern" ? Muss das echt einen ganzen Tag und eine ganze Nacht im Ofen bleiben ? Habe 2 kleine Kinder und die lassen sicher das Backrohr nicht zu - ausserdem: Stromkosten ?


#2 Diz!
3.6.06, 08:01 Uhr

Klingt voll witzig!


#3 Ureinwohnerin
3.6.06, 13:33 Uhr

Apfelleder kommt ursprünglich aus Australien, dort gibt es auch Varianten mit anderen Früchten wie Aprikosen etc.


#4
3.6.06, 15:20 Uhr

Hey, toll, hatte den Tipp mal bei toggo gesehen und vergessen, mitzuschreiben!


#5
6.6.06, 00:24 Uhr

muss man den Backofen den ganzen tag, bzw. die ganze nacht anlassen?


#6 horst
6.6.06, 01:59 Uhr

ja, natürlich. schreibt stefan doch.
wennde apfelleder muffeln willst, mußte schon was investieren.


#7 Schnegge
6.6.06, 09:23 Uhr

Interessant, von wegen Australien, sowas gab's schon im Mittelalter, nannte sich "Latwerge" (aus verschiedenen Früchten). Da muss man allerdings keinen Ofen für an machen, lässt das Zeug einfach an der Luft trocknen.


#8 Reikiany
23.6.06, 21:05 Uhr

Hallo!
habe vor einiger Zeit diesen Tipp gelesen und war begeistert. Habe mich sofort an die Arbeit gemacht. Leider ist das Ergebnis nicht so schön geworden. Klebrig. Und Vorsicht: Abführend! Also, Tipp für arme Verstopfte mit viel Zeit (oder Präventionsneigung): Apfelleder herstellen, gut aufbewahren + bei "Stau" etwas davon verzehren, Glas Wasser dazu. Los geht's! ;-)
Dies war keinerlei Kritik... War einfach nicht mein Ding.


#9 Stefan
27.6.06, 21:37 Uhr

Der Backofen sollte ja nicht auf höchster Stufe stehen! man kann ihn amer auf höchste Stufe vorheizen, und dan das Apfelleder im selben belassen (ausgeschaltet und mit offenem Spalt natürlich)!


#10 Domi
31.8.06, 16:06 Uhr

richtig geil


#11 Luca 1
7.10.06, 17:37 Uhr

Das ist einfach cool so was habe ich noch nicht gesehen


#12 -sandra
21.10.06, 09:07 Uhr

Das Schmeckt total supi!!!!!


#13 ???????
21.10.06, 21:05 Uhr

Tut mir Leid!!!!!! Mir schmeckt es nicht so gut!!!!!!!


#14 hansi024
5.11.06, 16:39 Uhr

Toller Tip. Frage mich nur, wie lange das Apfelleder so haltbar ist ? Kann mir hier jemand weiterhelfen, der dieses Rezept ausprobiert hat. Besten Dank im Voraus.


#15 S.Britt
6.11.06, 14:37 Uhr

ich winde das gut weil:es noch nie ess bares leder gab ich kenne es durch fingertips sollche sachewn musste es auch für kinder geben auser bei fingertips und so weiter aber der der tipp ist soooooooooooooooooooooooo cool und es schmeckt auch sehr gut
BYE S.BRITT


#16 Katja
7.11.06, 09:59 Uhr

hat irgendwer den Kommentar von S.Britt verstanden ... grübel ... ??


#17 Anja
8.11.06, 10:36 Uhr

@Katja:

ja, "Fingertips" ist eine Kindersendung, in welcher dieses (oder ein ähnliches) Rezept gezeigt wurde. Da kann man auch Bastelanleitungen sehen. Ist so was ähnliches wie "Art Attack".

Ansonsten: hab das Rezept ausprobiert und ist nicht schlecht...


#18 NiNa
16.1.07, 15:50 Uhr

na toll... ich hab das wegen den finger zu spät gelesen *heul*

nene spass, ist echt cool


#19 fibi
11.7.07, 17:48 Uhr

super schmeckt und ist auch noch gesund!!


#20 Kathi
2.8.07, 11:45 Uhr

Super Lecker
Einfach Spitze


#21 VEVE
2.10.07, 20:00 Uhr

Super, habe dieses Rezept schon gesucht, ist ja jetzt die beste Zeit für sowas


#22 Lisa
18.9.08, 11:06 Uhr

Wie soll man das denn hinbekommen ?
Bei mir hat das schon angefangen zu schimmeln.Und es steht gerade mal ein Tag draußen.


#23
30.9.08, 20:50 Uhr

bei mir und meiner Schwester hat es leider nicht geklappt


#24 didi
27.11.09, 14:37 Uhr

muss dass wirklich 1tag und 1nacht trocknen habe kein bock solange zu warten bitte schreibt zurück


#25 miley
21.12.09, 18:30 Uhr

ich versuche es es ist gut gegangen bis jetztfersucht es auch


#26 miley
21.12.09, 18:34 Uhr

ich habe es nich ferstanden sollte man die schale entferrnen oder nicht :(


#27 ella
21.12.09, 20:45 Uhr

ich finde apfelleder super und es schmeckt toll ....
finger tipps ist wirklich gut man sollte das kosten ..............


#28 Hab ich vergessen!
21.12.09, 23:11 Uhr

Das is so cool! Am besten nimmt man noch Lakritz (kp wie man das schreibt) oder Gummie-schnüre um es zu verzieren.


#29 Mrs. Applebee
22.12.09, 14:44 Uhr

Getrocknete Apfelringe sind auch ledrig und relativ preiswert zu erstehen. Da kann man sich die Sauerei sparen. Sorry, aber manche Tipps erfordern einfach zuviel Aufwand für ein bescheidenes Ergebnis, meine ich.


#30
4.1.10, 16:29 Uhr

Aber wenn man nicht warten kann was soll man denn tuen ????


#31
4.1.10, 16:39 Uhr

@Domi: Das was du schreibst ist dusselig,Es tut mir zwar leid was ich schreibe aber es ist war Geil ist ein eklieges schimpfwort.Und auser dem Domi ist der spitzname von meim Bruder also Leg dir einen anderen namen zu und Thüss!


#32 morhuuhn
25.1.10, 16:53 Uhr

cool


#33 Domi2
15.3.10, 11:28 Uhr

Schon lustig über was sich hier aufgeregt wird... Latwerge ist übrigens (auch?) das was der Hesse unter Zwetschenmuss versteht. Also Pflaumen gekocht und eingedickt...
... und geil steht für:

* eine umgangssprachliche Bezeichnung für sexuelle Begierde, siehe Geilheit
* in der Biologie für eine besondere Wuchsform von Pflanzen, siehe Vergeilung (Etiolement)


Geil bezeichnet:

* einen Ortsteil von Munkbrarup in Schleswig-Holstein
* den Titel eines Lieds der Gruppe Bruce & Bongo


Geil ist der Familienname folgender Personen:

* Rudi Geil (1937–2006), deutscher Pädagoge und Politiker
Geil ist kein Schimpfwort...


#34 Meli
28.8.10, 15:02 Uhr

Ich habs schon viermal probiert, aba es ist immer so brüchig und nie richtig fest geworden. Aber einmal probier ich´s noch.



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.