Kühlschrank reinigen

Einen Eimer mit Wasser füllen, Spülmittel und Zitronensäure (oder ausgepresster Zitronensaft) zugeben. Die Säure verhindert, dass sich Bakterien ansetzen. Früher hat man Kühlgeräte mit Essig gereinigt, neue Erkenntnisse haben gezeigt, dass die Dämpfe so schädlich sind wie Aceton (Nagellackentferner).




Von Lena
 
Eingestellt am 12.3.2005, 15:00 Uhr
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 16 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (12):
#1
13.3.05, 12:58 Uhr

Essigsäure-Dämpfe sind beim Putzen unbedenklich. Ebenso Aceton. Man soll es ja nicht inhalieren.


#2 Tim
29.3.05, 09:44 Uhr

Vom Eimerbefüllen wird mein Kühlschrank sauber? Ist ja genial! Werde ich auch mal probieren ;-)))!!!


#3 Tanja
2.8.05, 22:27 Uhr

Na ja, es duftet nicht gerade, aber man muss ja auch nicht gerade puren Essig nehmen, ein guter Schuss ins Wasser tut's auch....


#4
14.3.06, 12:12 Uhr

gruß von paps von frag-mutti.de


#5 ich
4.8.07, 22:48 Uhr

Zitronensäure greift Gummi und damit die Dichtungen an


#6 tatjana
6.3.08, 18:40 Uhr

ich bin hauswirtschaftelirin
und wir haben gelernt das man immer einen Neutralreiniger nihmt um kühlschrank zu reinigen
wenn richtig heftige flecken im kühlschrank sind kann man essigreiniger oder sogar scheuermilch verwenden!
viel spaß


#7 icke
13.5.08, 07:21 Uhr

und wie mache ich das bei nem Kühlschrank, der schon nen halbes Jahr nicht benutzt wurde und leichten Gammel am Boden hat?Er war jedoch die ganze Zeit eingeschaltet!?


#8 Thomas74
13.7.08, 23:59 Uhr

Also ich verwende DanKlorix Kraft-Reiniger ich erspare mir das nachspühlen und es ist wirklich sauber. nur das lüften nicht vergessen und ja nicht mit anderen mittel verwenden.

http://www.danklorix.de/tipps_haushalt.html

-2
#9
12.6.09, 23:33 Uhr

Ich nehme hochprozentigen unvergällten, also Trinkalkohol. Gibt es als Primasprit mit 65 Vol.%, und neulich habe ich in einem russischen Laden sogar 90 bzw. 95 %igen gesehen. Den in eine Sprühflasche, Kühlschrank nach der Reinigung mit Wasser und Spülmittel damit einsprühen, einwirken und trocknen lassen - fertig.

Das ist mir sympathischer als jedes chemische Desinfektionsmittel, das womöglich noch parfümiert ist...


#10 marita
17.7.09, 20:17 Uhr

Mein Sohn hat eine Küche geschenkt bekommen ,da sind im Kühlschrank hinten an der Wand schwarze Streifen ,hat da jemand einen Tip wie wir die abkriegen? ps. Mit Ata haben wir schon probiert.


#11 Tante Paula
18.7.09, 19:43 Uhr

@Marita: Also wenns mit Ata nicht geht - hätte ich auch als erstes probiert. Vielleicht mit Alkohol (Glasrein) ? Oder mit einem chlorhaltigen Bleichmittel?
Ansonsten den Kühlschrank immer schön vollpacken - dann sieht mans nicht so.


#12 marita
19.7.09, 15:39 Uhr

Wir werden es mal mit Chorreiniger probieren,aber ist das nicht gesundheitsschädlich im Kühlschrank ? trotzdem schönen dank für die Tips!!!!!!!!

-1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Wir haben 111 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!