Oh Gott - die Schwiegermutter kommt: Schnell das Bad putzen

Eure Schwiegermutter hat sich angekündigt "bin in einer halben Stunde da" und ihr wart den ganzen Tag bei Frag Mutti anstatt zu putzen?

Hier zwei Tipps, wie es optisch sauberer aussieht:

Das ganze Bad funkelt mit, wenn ihr die Armaturen auf Hochglanz poliert. Das geht am einfachsten und nachhaltigsten mit Edelstahlreiniger aus der Küche. Warum nur die Spüle damit reinigen? Also mit einer Küchenrolle und dem Stahlfix ins Bad, alles schnell einreiben (auch die Dusch- bzw. Wannenarmatur und die Brause), mit Wasser nachspülen und mit einem Zewa polieren. Mit einem anderen Zewa gleich das Waschbecken trocknen und fertig.

Um nicht noch einen Eimer mit Putzwasser machen zu müssen (und anschließend die Hälfte vom dreckigen Wasser neben das Klo zu kippen ;-) ) schütte ich (mit einem Becher o.ä.) ein bisschen heißes Wasser und einen halben Spritzer Reiniger direkt auf den Boden. Wenn ihr jetzt wischt, ist der Boden nicht so nass, dass ihr noch mal nachwischen müsstet und braucht nur noch Lappen und Schrubber in die Ecke schmeißen wenn es klingelt.

Das klappt natürlich auch, wenn die eigene Mutter sich ankündigt...




 
Eingestellt am 13.1.2011, 17:18 Uhr
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von 25 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (44):
Ribbit
#1 Ribbit
14.1.11, 09:30 Uhr

Das ist nett... mit dem Becher heißes Wasser kann man den Dreck ein bisschen auf dem Boden verteilen, und schon ist geputzt. Ich glaub nicht, dass die Schwiegermutter da nen Unterschied sieht zum ungeputzten Boden.

Ich putz ja nicht für andere Leute, sondern weil ich es sauber haben will.


#2 Icki
14.1.11, 09:36 Uhr

Freut mich für dich Ribbit.

Meine Ergänzung noch zum Tipp: noch drei Minuten mehr investieren und
-bevor man startet einmal mit dem Staubsauger durch (das als erstes, sonst ist der Staub/Haare auf dem Boden schon feucht und das wird dann eklig)
-das Handtuch, das schon am längsten hängt nutzen, um einmal trocken durch das Waschbecken und die (Dusch-)Wanne zu gehen (und danach natürlich auswechseln)
-Klobrille von der Oberseite einmal reinigen (bisschen schaumiges Wasser, trocken nachwischen), damit Schwiegermama nicht mit dem Popo an der Klobrille hängen bleibt.

In stressigen Wochen mach ich kaum mehr beim regulären Wochenbadputz.

+1
#3 moxie
14.1.11, 09:38 Uhr

coller tipp @ribbit aber jeder hat doch mal ein tag wo es wuest ausueht und genau dann kommt schwiemama oder sonstiger besuch


#4 Jinx Augusta
14.1.11, 10:01 Uhr

Mit Edelstahlreiniger die Armaturen reinigen? Hat was von mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Mit Essigreiniger gehts genauso gut. Dann mit einem trockenen Lappen polieren. Fertig.

Mal ganz abgesehen davon, dass es Schwiegermutter einen Dreck angeht, wie es in unserem Bad aussieht. Ist unsere Wohunung und nicht ihre.

+1
#5 haxnmax
14.1.11, 10:24 Uhr

Warum immer auf der Schwiegermutter rumhacken. Die können auch ganz lieb sein, seid ihr doch dankbar, dass sie so einen netten Jungen großgezogen hat oder wart ihr nicht mal ganz scharf auf ihn?

+1
Ribbit
#6 Ribbit
14.1.11, 10:48 Uhr

moxie - ja, das hab ich oft, so "wüste Tage", aber dann sag ich zum Besuch - sorry, bin nicht zum Putzen gekommen... ich seh da kein Problem.


#7 Mike0815
14.1.11, 10:58 Uhr

Warum immer für andere Leute den Schein aufpolieren? Wem es in meiner Wohnung nicht gefällt dem zeige ich gern die Tür.

Übrigens ist meine Schwiegermutter kein Drachen. Wir kommen gut miteinander aus.


#8 Teufelsweib1966
14.1.11, 12:00 Uhr

Wenn es deiner SchwieMa stört, soll sie doch putzen!


#9 SpookyAngie
14.1.11, 12:22 Uhr

Hm, also, ich find den Tipp nicht schlecht. Der Edelstahlreiniger hat den Vorteil, dass sich nicht so schnell wieder Kalk auf den Armaturen sammelt!
Und ganz ehrlich: wenn ich wo auf Besuch bin, dann erwarte ich zwar nicht, dass aufgeräumt ist wie im Museum, aber wenn man nach ein paar Schritten schon schwarze Socken hat, die Badvorleger voller Haare und grau verfärbt sind, sich das dreckige Geschirr in der Küche stapelt... da mag ich dann gar nicht wissen, was sich auf der Klobrille noch so tummelt und am liebsten würd ich dann mein eigenes Geschirr mitbringen... Weiß nicht, ob ich zu pingelig bin. Aber grad im Bad ist der saubere Anschein für mich schon wichtig, daher versuche auch ich, bevor Besuch kommt, zumindest im Bad grob für Sauberkeit zu sorgen, muss ja nicht gleich mit Bodenwischen sein, aber kurz saugen und Klo und Waschbecken putzen muss drin sein. Mir selber gefällt es ja sauber auch besser :-)


#10 Zorah
14.1.11, 13:08 Uhr

...wenn bei mir unerwartet Besuch kommt, bleibe ich ruhig und vorallem denke ich: Mach das Beste draus! Stelle Kaffee, Tee und Kuchen auf den Tisch und setze mich zu den "unerwarteten" Gästen. Muss sagen, wohne auf einer Mittelmeer-Insel und da ist Gastfreundschaft normalerweise noch normal. Habe immer Besuch, auch wenn es nicht immer "Tipp-Topp" aussieht.


#11 Aida
14.1.11, 13:14 Uhr

Beim Badezimmer bin ich wirklich pingelig.Waschbecken und Toilette reinige ich täglich,das ist eine Angelegenheit von 5 Minuten.Nach dem Duschen sprühe ich auch kurz nach und trockne die Fliesen mit einem Abzieher (auch kein Aufwand)Und zum Boden...kehre ich kurz mit dem Gummibesen durch,wenn ich keine Zeit zum Saugen habe.Achja,die Armaturen werden auch mit Glasreiniger (Spülmachine)blitzeblank und ich muss nicht das "Weiße"wegpolieren.
Alles im Prinzip wenig Mühe kostend und ich habe ein gutes Gefühl,Besuch kann jederzeit kommen..


#12 tapferes-Schneiderlein
14.1.11, 14:14 Uhr

@Ribbit: es geht nur darum, dass ich mir nicht gleich einen ganzen Eimer heißes Wasser mache, nass und noch mal trocken wische. Ein mal feucht durch und lufttrocknen lassen. Geht vielleicht nicht bei Laminat, aber meinen Fliesen hat es nicht geschadet.


#13 Quidnunc
14.1.11, 14:38 Uhr

ich find auch, dass das ein guter Tipp ist. mal abgesehen davon ob man jetzt gut mit der Schwiegermutter auskommt oder nicht.. zumal ich sowieso denke, dass das mit der Schwiegermutter nur ein Aufhänger zum Schmunzeln war. aber davon mal ab: ich nehm gern Glasreiniger/Badreiniger einfach sprühen-wischen-fertig. Den nehm ich nach dem Saugen auch gern für den Boden und wisch einfach mit dem Mopp drüber.. Danke für deinen Tipp :D


#14 weniger
14.1.11, 16:00 Uhr

Wenn das Bad mal eben nur schnell sauber aussehen soll, nehme ich für die Armaturen ein Mikrofasertuch. Da brauche ich kein Putzmittel, sondern das Tuch ein wenig nass machen und damit über die Armatur und dann diese mit der trockenen Seite des Tuches nachwischen. Schnell, schön und umweltfreundlich.


#15 minette61
14.1.11, 19:08 Uhr

Hallo,

nichts für ungut, aber ich putze für mich damit ich mich wohlfühle und nicht für den Besuch, schon gar nicht für die Schwiegermutter! Früher habe ich auch so mal gedacht, inzwischen weiß ich aber das ist keine Schwiegermutter wert:

Grüßle Altklug-Minette ;-)))


#16 weniger
15.1.11, 09:07 Uhr

Ich dachte, hier geht es darum, WIE man putzt und nicht, für wen man putzt. Ich denke, diese ganzen Kommentare sollte man einfach lassen!


#17 wilma
15.1.11, 16:07 Uhr

für Armaturen Rasierschaum ,kurz drauflassen,abspülen,trockenwischen
fertig


#18 ulliken
15.1.11, 16:40 Uhr

jutt, dass es auch anderen ähnlich geht - ich freu mich immer, wenn ich bei anderen seh, dass die auch nicht steril wohnen, sondern dynamisch wie wir! Hauptsache, nicht dreckig.
Und hieß es nicht schon vor über 60 Jahren: mit einem Eimer Wasser putz ich das ganze Haus ... - Nur damals rümpften alle - zumindest nach außen, die Nase darüber.


#19 nahil
16.1.11, 08:20 Uhr

bin eine Schwiegermutter,aber für mich braucht sie nicht extra zu putzen.ob geputzt ober nicht,das geht mich nichts an.


wattebällchen
#20 wattebällchen
16.1.11, 09:23 Uhr

Wer Essigreiniger für die Armaturen nimmt, riskiert, dass diese schwarze Flecken bekommen. Das ist mir passiert ... Die Armaturen vertragen die Säure nicht. (es war ein Marken-Reiniger...).

Ich nehme für die Armaturen etwas Klarspüler für die Spülmaschine auf ein Microfasertuch. Dann glänzt alles hinterher wunderbar.

Nach dem Duschen ziehe ich die Wände und Scheiben der Dusche ab, Armaturen mit dem Microtuch. So gibts keine Kalkflecken.


#21 Marilse
16.1.11, 10:59 Uhr

Normalerweise putze ich täglich im Bad all das, was ich benutzt habe, denn ich selber möchte auch ein sauberes Badezimmer haben und nicht nur dann, wenn die Schwiegermutter kommt. So viel Dreck ist da nicht , dass ich erst eine Großreinigungsaktion starten muss, bevor der Besuch kommt. Ich bekomme auch unverhofften Besuch. Wenn der mal ins Bad muss, muss er mein Badezimmer so hinnehmen wie es ist.


Spirelli11
#22 Spirelli11
16.1.11, 11:43 Uhr

Ich hab alle Komentare gelesen und irgendwie hat jeder Recht und kann es machen wie er will. Deshalb : kein Kommentar
Interessant, daß es nicht nur mir so geht, wenn Besuch kommt.


#23 Moonie
16.1.11, 12:15 Uhr

Egal wer nun zu Besuch kommt und für wen man (frau) sauber macht: Ich krieg trotz einigermaßener Sauberkeit hektische Flecken wenn jemand unangemeldet vor der Tür steht. Rein aus "Panik" mach ich dann schnell noch mal alles sauber, und so bin ich für schnelle Tipps immer dankbar :)


xanna8
#24 xanna8
16.1.11, 17:14 Uhr

Die Tipps sind schon gut.
Aber zum trockenreiben gibt es qandere Möglichkeiten als die Papiertücher: ein gebrauchtes Handtuch (kommt dann gleich in die Wäsche und das mache ich generell so) oder gut geht es auch mit den Mikrofasertüchern, aber das steht ja auch schon in anderen Kommentaren.


Vati
#25 Vati
16.1.11, 19:43 Uhr

@haxnmax: Du hast völlig recht! Früher hab ich auch meine Schwiema dafür verantwortlich gemacht, wenn mein Mann seine Socken einzeln überall rumwarf, im Stehen pinkelte, seinen abgegessenen Teller NICHT in die Spülmaschine räumte, uvm. Seit ich selbst zwei halbstarke Jungs habe, verstehe ich mich mit ihr sehr gut! Und im Badezimmer mach ich sauber, wenn es nötig ist, bei mir kann jederzeit unangemeldeter Besuch kommen!


#26 gisele100
16.1.11, 21:47 Uhr

Armaturen sauber- gleich sieht das Bad besser aus. Stimmt. Boden mit Becher befeuchten. denke, das ist nur den Dreck gleichmäßig verteilen


#27 Sollana
17.1.11, 13:02 Uhr

ich muss zu meiner schande gestehen, dass ich noch nicht mal jemals auf den gedanken kam, das bad sauber zu machen, weil da jemand in einer stunde oder so kommmt.....
ich mach das 1 x die woche sauber - das ist eigentlich das ganze putzen bei mir. nicht gerechnet ist, dass jeder z.b. das waschbecken oder das wc so oder ähnlich hinterläßt, wie er es vorgefunden hat, aber das hielt ich eigentlich immer für selbstverständlich.
evtl., wenn ich grad selber noch muss, guck ich, ob das wc auch tatsache ok ist....
aber ehrlich, mehr hab ich mit meinen 60 jahren noch nie vorher gemacht *lach*

allerdings, ich motze auch, wenn einer was dreckig hinterlässt ...

und das mit dem geschirrwegräumen - ich kanns nur wiederholen: man nehme zwei spülmaschinen...... dann ist die küche immer und jederzeit tiptop aufgeräumt und sauber.


#28 haxnmax
17.1.11, 14:56 Uhr

@Sollana: Na endlich jemand, der meine (Wunsch)-Theorie von den zwei Spülmaschinen bestätigt. Leider habe ich im Augenblick keinen Platz für zwei, aber ich kenne es und weiß - es ist einfach ideal!


#29 Knuddelbärchen
19.1.11, 04:20 Uhr

Armaturen kriegen schwarze Flecken vom Essigreiniger?... Dann warens Schrottarmaturen bzw. die hatten einen nicht sichbaren Produktionsfehler. Würd ich wohl eher und "Shit Happens" verbuchen.
Liegt ganz sicher nicht am Essigreiniger. Meine Armaturen sind ganz billige ausm Baumarkt und die haben nach über 10 Jahren keine Flecken. Und ich nehm härtere Sachen (Antikal), als so popliger Essigreiniger.


wattebällchen
#30 wattebällchen
19.1.11, 06:36 Uhr

Liebes Knuddelbärchen,
es sind keine Schrottarmaturen, sondern der Name eines Markenherstellers steht sogar drauf ... Eigentlich sollte sein Sohn mit Familie hier einziehen, deshalb nur das Beste vom Besten.
Und es ist bei allen Armaturen im Bad passiert, denn ich putze ja alle, nicht nur die in der Dusche.
Frag nicht, was mein Vermieter gesagt hat ..................................... Ich bin Erstmieterin in dieser Neubauwohnung.


#31 Knuddelbärchen
19.1.11, 14:40 Uhr

Das darf nicht passieren!!! Armaturen müssen solche Reiniger aushalten. Es gibt ja Gegenden mit sehr viel Kalk im Wasser so wie bei mir auf der schwäbischen Alb. Da ist es nicht getan mit nem Microfasertuch ein bissle wischiwaschi zu machen. Da braucht es säurehaltige Mittel.

Nu ja.... blöd gelaufen das Ganze.


wattebällchen
#32 wattebällchen
20.1.11, 06:53 Uhr

Tja Knuddelbärchen, das dachte ich auch, dass die das aushalten ....
Aber nun sind die Flecken da und ich krieg sie nicht weg. Sieht auch absolut nicht schön aus.


#33 Sollana
21.1.11, 11:30 Uhr

@ wattebällchen:
schreib doch mal an den hersteller, der name steht ja dran. das ist doch interessanter fall! mach mal. ich bin gespannt, was die antworten!


wattebällchen
#34 wattebällchen
21.1.11, 12:32 Uhr

Mein Vermieter ist Installateur ....


#35 tapferes-Schneiderlein
21.1.11, 13:04 Uhr

Hätte ich gewusst, was ich hier für Diskussionen starte, hätte ich den Tipp lieber für mich behalten. Um ein paar Sachen klar zu stellen:
- Ich habe eine total liebe Schwiegermutter, das war wie Quidnunk schon sagte nur ein Aufhänger.
- ich putze auch nicht für andere, aber es gibt Tage an denen ich (400-Euro-Jobber, mit zwei Kindern die nicht im Ganztag sind und einem Hund - und um dem vorzubeugen, ja, ich hab es mir selbst so ausgesucht, also jammer ich nicht darüber) es nicht schaffe, alles auf Hochglanz zu bringen. Auch meine Toilette ist nicht dreckig und (meistens) befinden sich auch keine Zahnpastareste in meinem Waschbecken. Aber einmal die Wochen gründlich ist eben nicht genug, damit es bis zum nächsten putzen blinkt. Um also schnell zu wischen, hat sich die Methode ganz gut bewährt und Armaturen blinken eben länger mit Stahlreiniger.

Aber jeder wie er will.

+1
xanna8
#36 xanna8
21.1.11, 16:49 Uhr

Wer missverstehen will...............
Ich fand den Beitrag nett und meine Schwiegermutter hätte über solche Bemerkungen nur gelacht. Und ich werde den Tipp mal ausprobieren.
Manchmal finde ich es auch schade, dass so doofe Beiträge kommen, dann lieber keine!!


#37 Knuddelbärchen
19.2.11, 15:18 Uhr

Die Wohnung ist wohl zwischenzeitlich geputzt und die Schwiegermutter hat auch wieder das Weite gesucht. :-)


#38 mamamia
21.3.11, 12:58 Uhr

Ihr seid echt zum Schmunzeln...

Manche Schwiegertochter (und Mutter) scheint mit einem Schrubber, statt ihres Gatten, das Schlafgemach zu teilen ;) Ich finde den Tipp gut! Mein Haus ist mein LEBENSraum & kein Ausstellungsstück (was man auch sehen darf), aber mal schnell über die Armaturen im Bad kennt doch wohl jeder hier, oder?! Bissi Flüssigseife oder Schampoo, so vorhanden, tut's auch...

So denn, liebe Grüße & frohes Putzen,
ne olle Mum & Schwiegermum :)


#39 schleifebb
3.5.11, 19:02 Uhr

@tapferes-Schneiderlein: schlimm, wie so ein tipp immer ausgeschlachtet wird, aber mal hat man zeit und lust, da wird das bad gründlich geputzt,und mal hat man nicht so viel lust, da gehts auch bei mir mal schnell. aber eigentlich sollte gerade im bad immer eine gewisse sauberkeit herrschen, der hygiene wegen, und wenn man den tiolettendeckel aufmacht, möchte man nicht die spuren von den anderen sehen ....


#40 Querida83
7.6.11, 17:10 Uhr

Hm, also meine Schwiegermutter ist da eigentlich auch kein Problem, außerdem hab ich genügend Zeit wenn sie sich ankündigt. Da liegen gute 230 km dazwischen. ;D
Ehrlich gesagt würde ich, wenn ich bei ihr bin, das ein oder andere mal bei ihr im Bad putzen. Was Armaturen usw. angeht bin ich da auch etwas eigen.


#41 Mama2010
15.8.11, 09:06 Uhr

@tapferes-Schneiderlein: Erstmals Dankeschön für den Tipp.Ich bin nähmlich auch eine,die nie richtig Zeit hat.Aber das Bad muss hin und wieder mal gereinigt werden.
Was die Kommentare betrifft,mach dir nix draus.Ich muss nur schmunzeln,wie sich andere aufregen.

Wenn Besuch kommt und ich nicht geputzt habe.Entweder derjenige akteptiert es oder darf wieder gehen.


xanna8
#42 xanna8
15.8.11, 18:20 Uhr

Hallo Mama2010, Da muss ich mich anschließen! Ich putze, wann ich will und wenn es den Gästen nicht gefällt....... Bisher hat leider keiner gefragt, ob er/sie putzen darf oder im Garten das Unkraut entfernen.....o.a.m.


#43 Shoppingqueen
2.10.13, 17:58 Uhr

An und für sich guter Tip. Aber ich verTeh echt nicht, wRum so ein Geföns um SchwieMu oder Mutter gemacht wird. Sind doch auch nur Menschen. Wie sieht es denn bei ihnen aus wenn ihr spontan kommr???

Wenn man den ganzen Rag arbeitet, evtl Kinder und Tiere hat, dann ist doch völlig legitim wenn es halt mal nicht wie im Möbelhaus aussieht.

Ich setze jetzt mal voraus, das es bei niemanden zuhause aussieht wie bei den Flodders und erstmal nen Sondeeputztrupp anrollen muss, wenn sich besuch ankündigt.

Oder??


wattebällchen
#44 wattebällchen
2.10.13, 18:28 Uhr

Wenn ich Putztag hab, die Küche gewässert wird o. ä. oder gerade dabei bin, die Abstellkammer oder den Keller aufzuräumen oder am Marmeladekochen oder Fensterputzen bin, klingelt es GARANTIERT. Das ist eben Murphy´s Gesetz.

Und da sieht es grade eben wirklich aus wie bei den Flodders (kenne zwar nur Hempels, wird aber vermutlich etwas Ähnliches sein)

Ich mag keine Überraschungsbesuche.
Mit meiner Freundin, die nur ein paar Meter weiter wohnt, ist das etwas anderes.
Die kennt mich ungeduscht und im Bademantel (ich sie auch...), wenn sie frühmorgens in der Tür steht.

Und wenn ich zu ihr komme, auch mal unangemeldet, ist auch nicht aufgeräumt und dann steige ich eben über das Zeug weg.
Für einen Plausch ist auch zwischen allem noch Zeit. Das muss sein ab und zu.

+1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Dieser Tipp hat noch kein Bild: Lade ein passendes Bild hier hoch und gewinne einen 10€-Amazon-Gutschein!
Wir haben 111 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!