Rezept: Schnelle-Kakao-Plätzchen


Diese Plätzchen sind leicht und schnell zuzubereiten, gelingen immer und sind superlecker!

Zutaten: (für 40 Stück)

200 g weiche Butter, 100 g Zucker, 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 5 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und nach und nach darübersieben und unterrrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Daraus mit angefeuchteten Händen 40 Kugeln formen und diese mit reichlichem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Eine Gabel anfeuchten und mit dem Gabelrücken die Kugeln flach drücken, so dass eine gerillte Oberfläche entsteht. Dabei muss man die Gabel immer wieder anfeuchten.

Backzeit: ca. 15-20 Minuten bei 175-180 °C im vorgeheizten Ofen, danach zunächst ca. 5 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Die Plätzchen kann man noch mit Puderzucker bestäuben.

 
Eingestellt am 19.11.2011, 00:45 Uhr
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von 25 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (29):
#1 zimtzicke
19.11.11, 07:23 Uhr

Das gefällt mir und wird ausprobiert, denn wenn ich etwas hasse sind es Plätzchen die man ausstechen muss...D A N K E
Mit etwas Zimt oder Lebkuchengewürz schmeckts dann auch noch "weihnachtlich" :o)

+2
#2 Evi222
19.11.11, 09:44 Uhr

evi222 hogeback

+1
#3 Tierliebe
19.11.11, 10:47 Uhr

Gefällt mir !!! Werde ich bestimmt in nächster zeit backen.


#4 tanpoposan
19.11.11, 16:23 Uhr

cool. Das ist das erste Rezept, das ich schon vorher kannte ^^. die dinger macht meine Ma jedes weihnachten! mein Tipp an zimtzicke: versuch es erst einmal ohne zusätzliche gewürze. vielleicht schmecken sie dir ja auch so weihnachtlich genug ;)


#5 jungmutti
19.11.11, 21:01 Uhr

Wollte mit meinen Kindern auch nun vor Weihnachten noch Plätzchen backen. Also die sind einfach und die Kindern werden beim formen der "Bälchen" bestimmt viel spaß bei haben.


#6 Helfe-Elfe
20.11.11, 01:21 Uhr

Kenne dieses Rezept und Versorge mein Umfeld nun schon seit Jahren im Winter mit diesen.

Kann man statt mit Kakao auch mit Vanillepuddingpulver (und 1x Vanillezucker) machen.

Tolles Rezept, das auch ich nur empfehlen kann.

+1
#7 walli051
20.11.11, 08:33 Uhr

Ein tolles und einfaches Rezept, werde ich in der nächsten Zeit massenhaft nachbacken.


#8 chicca
20.11.11, 09:31 Uhr

Habe sie gestern gebacken.Meinem Mann haben sie sehr gut geschmeckt.
Werde auch mal mit Puddingpulver wie Helfe-Elfe schreibt probieren.
m.f.g. chicca


#9 delphi
20.11.11, 10:41 Uhr

Die scheinen echt lecker zu sein.
Nehmt ihr das ganz normale Kakaopulver oder richtigen Backkako?


Agnetha
#10 Agnetha
20.11.11, 10:51 Uhr

wenn du welchen hast, nimm Backkakao, delphi

das kaba-Zeug ist bloss Zucker mit Schokoladengeschmack, damit tät ich nicht backen *bäh*


#11 Kitty9559
20.11.11, 11:01 Uhr

Hallo,

nimmt man Kakaopulver pur oder den Kakao mit Zucker?


#12 Kitty9559
20.11.11, 11:02 Uhr

Oh, nehme meine Frage zurück, ist ja schon beantwortet!!!


#13 peety
20.11.11, 12:05 Uhr

Die Idee finde ich gut, werde es bestimmt mal probieren :)))


backfee44
#14 backfee44
20.11.11, 16:24 Uhr

Hier noch ein Tipp von mir: Man kann auch statt Kakao 50 g gemahlene Mandeln oder Nüsse nehmen, schmeckt auch prima!
Viel Spaß beim Nachbacken + guten Appetit!


#15 UlliMaus
20.11.11, 17:06 Uhr

Hmh die Plätzchen sind aber ganz schön mürbe... :) also ich mein bei mir bröckeln die ganz leicht auseinander.
Woran kann das liegen?
Lecker sind sie ja!

+1
lorelei
#16 lorelei
20.11.11, 17:59 Uhr

ich werde es ausprobieren. Zuerst das original Rezept, dann werd ich es mal noch mit verschiedenen Nüssen probieren. ich mag auch kenicht gerne Plätzchen ausstechen.


lorelei
#17 lorelei
20.11.11, 18:02 Uhr

@Helfe-Elfe: Habe deine Variante gerade gelesen.
Habe alle Zutaten da werde morgen loslegen.


lorelei
#18 lorelei
20.11.11, 19:16 Uhr

@UlliMaus: Probiere es mal mit etwas mehr Fett und etwas niedrigere Temperatur.
Hatte ein anderes Rezept gestern gebacken (Schokoli) Hatte auch zu wenig Fett und zu hohe Temperatur. Sonst sind es immer Kugeln geblieben. Gestern sind sie leider platt gelaufen und mürbe geworden. Sind aber trotzdem schon fast alle aufgegessen.


#19 ChrisBe
20.11.11, 23:16 Uhr

Dieses Plätzchenrezept kenne ich auch,aber mit Nüssen oder Mandeln.Kakao ist aber auch eine sehr leckere Idee,ich werde es gerne ausprobieren!
LG Chris


#20 UlliMaus
21.11.11, 01:01 Uhr

@lorelei: huch na das muss ich austesten :) ich dachte immer die Plätzchen fließen bei mir auseinander, weil das Fett darin schmilzt.
Aber sind ja auch so lecker... dann eben auch besonders "locker" ;)


#21 h-sonnenschein
24.11.11, 15:37 Uhr

die plätzchen sind super lecker!!!habe das rezept vorhin gelesen und gleich ausprobiert!!!geht super schnell und für schokofans genau das richtige:-)))


#22 nunja
27.11.11, 12:41 Uhr

habs auch mit Lebkuchengewürz ausprobiert - schmeckt super lecker

+1
#23 Flieder65
28.11.11, 23:11 Uhr

Und nach einer Woche sind sie frisch wie am ersten Tag!!!
Daumen hoch.
Ich hab diesen etwas gem.. Nelken hinzugetan; hmm, lecker.


#24 frl_wunder
2.12.11, 13:26 Uhr

ich habe sie letzte woche gemacht und ich und meine kinder waren echt begeistert.sie waren am selben tag alle weg :D heute werde ich sie wieder backen.einfach lecker und einfach zuzubereiten.kann ich nur weiter empfehlen.


#25 landilady
6.12.11, 19:37 Uhr

So, die Plätzchen sind gerade fertig zum Probieren, sehr lecker, aber ein bisschen trocken und mürbe, vielleicht habe ich zuviel Kakao genommen. Habe noch etwas Apfelkuchengewürz dazugegeben, die Plätzchen schmecken schön weihnachtlich.


#26 Koenich
18.12.11, 23:42 Uhr

Habs jetzt zweimal probiert, aber die Kekse zerbröseln förmlich zwischen den Fingern. Hätte nicht vllt irgendwann ein Ei oder sowas reingehört?


#27 Insidias
23.12.11, 12:41 Uhr

Super einfach und recht lecker! Als nächstes teste ich sie mit dem Vanillie-Pudding-Pulver.
@ Koenich Hast Du vll versucht, den Teig mit einer Maschine anzurühren? Das hatte ich auch und bekam auch keinen anständigen Teig hin. Man muss mit den Händen ziemlich viel matschen und kneten, bis er die perfekte Keks-Teig-Konsistenz hat.


#28 Improvisiermama
28.9.13, 19:50 Uhr

Super Rezept! Funktioniert auch ohne Backpulver! Habe den Teig mit der Maschine gerührt, war gar kein Problem. Haben den Teig mit Bio-Dinkel-Kuchenmehl und glattem Weizenmehl gemacht und Ja-Biobutter verwendet.


#29 Improvisiermama
28.9.13, 19:53 Uhr

@Helfe-Elfe: Tolle Idee, werde das probieren!



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.