3-Frucht-Marmelade

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem ich sehr viele Früchte eingefroren habe, stelle ich nach und nach immer wieder Marmelade zum Verschenken her. Diesmal ist es eine herrlich schmeckende 3-Frucht-Marmelade aus Zwetschgen, Brombeeren und Äpfeln (evtl. auch Birnen).

Zutaten hierfür: 1000 g Zwetschgen, 500 g Brombeeren, 500 g frische Äpfel oder Birnen, 1/2 TL Zimt, 1 Msp. Nelken, 2 kg Gelierzucker 1:1 (oder auch 1 kg Gelierzucker 2:1).

Herstellung: Die gefrorenen Früchte in einen großen Topf geben und antauen lassen, die geviertelten Apfelstücke zugeben und alles mit ca. 5 EL Wasser weichkochen. Anschließend die heiße Fruchtmasse mit dem Pürierstab durchmixen. Jetzt erst den Gelierzucker und die Gewürze zugeben und nochmals ca. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Gelierprobe machen und die heiße Marmelade sofort in vorbereitete Schraubgläser abfüllen.

Damit die/der Beschenkte auch weiß was drin ist, die Gläser mit handgeschriebenen Etiketten versehen. Sieht farblich sehr gut aus und schmeckt einfach himmlisch!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
6.11.12, 19:31
@asor!!

Super!! Ich mach es auch so!!
#2
6.11.12, 19:33
Schade dass ich keinen Garten habe , oder eine Wiese, wo man sich mal ein paar heruntergefallene Äpfel oder Zwetschgen nehmen darf.
Brombeeren wachsen auch nur dort, wo ich immer zuspät hin komme.
Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
#3 Upsi
7.11.12, 16:31
@Timmi-55: ich habe leider auch keinen obstgarten, aber habe mir angewöhnt bei radtouren im sommer immer schon ausschau zu halten wo es im herbst etwas zu holen gibt. (streuwiesen, strassenränder oder verlassene gärten.) meine obstkisten sind jetzt wieder gut gefüllt und ich freue mich schon aufs verarbeiten oder vernaschen. leider habe ich in diesem jahr keine quitten gefunden und gerade die liebe ich so. hat da vielleicht jemand ein bäumchen um mir im nächstem jahr etwas abzugeben?
#4
7.11.12, 21:58
wenn man aus Birnen oder Äpfeln Marmelade kocht, sollte man das Obst vorher schälen ... sonst hat man trotz exzessiven Pürierens störende Schalenstückchen in der Marmelade ... ist mir diesen Sommer bei der Birnenmarmelade passiert
#5
8.11.12, 10:49
@Agnetha: Danke für den Hinweis. In der Beschreibung habe ich dies leider vergessen. Also Äpfel bzw. Birnen vorher schälen und grob zerkleinern, auch die Zwetschgen nach Möglichkeit entkernt verwenden. Wer die Zwetschgen mit Kern verarbeiten möchte, kann die Fruchtmasse nach dem Kochen durch die "Flotte Lotte" drehen. Funktioniert ebenfalls ganz gut. -

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen