Abfluss im Kühlschrank reinigen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe heute morgen unseren Kühlschrank ausgewaschen und mich über den Abfluss an der Wand geärgert. Da kommt man ja nicht wirklich dran und der Stab der dabei ist, säubert auch nicht wirklich.

Die rettende Idee kam mir dann: Wattestäbchen! Immer zwei Stück zusammen in den Abfluss und gut *durchrühren und gut festhalten*. Aber nicht erschrecken, denn was da dann raus kommt, naja reden wir nicht darüber. Dieses einfach ein paar mal wiederholen und schon ist der Abfluss sauber.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1
8.6.11, 20:14
Guter Tipp mit den Wattestäbchen. Ich nehme dazu immer Trinkhalme. Am besten gehts mit denen, die sich knicken lassen. Einfach ein bisschen reinstochern oder eventuell pusten und weg ist alles und das Kondenswasser läuft wieder ab
#2
8.6.11, 20:34
gib auch so sehr dünne Bürsten im Haushaltswarenladen.Die schiebe ich da durch und dann ganz beherzt einen ordentlichen Schuss Essigessenz hinterher-das wirkt Wunder.
1
#3
9.6.11, 18:29
Ich benutze für die Reinigung des o.g. Löchleins Pfeifenputzer. Das sind lange Drähte mit so einem dünnen Flausch ringsrum, mit denen der geneigte Pfeifenraucher seine Pfeife reinigt. Die Lassen sich in alle Richtungen biegen und sind auch lang genug, um in tiefere Gefilde vorzudringen. Die Dinger gibt es in gut sortierten Tabakläden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen