Abfluss in der Dusche freiblasen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn der Abfluss in der Dusche mal nicht mehr so abfließt wie er sollte (aber noch nicht ganz zu ist), hilft es meist auch den Duschkopf vom Schlauch abzuschrauben, den Schlauch in den Abfluss zu stopfen und das heiße Wasser aufzudrehen. Das bläst den ganzen Rotz weg und dauert 2 nur Minuten :)

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Amsel
10.3.10, 19:00
Stimmt, hab ich auch schon oft so gemacht. Man kann auch nen alten Waschlappen um den Schlauch wickeln, damit der dichter auf dem Abfluss aufsitzt :)
#2 Marilse
14.3.10, 10:50
Ich hole den Dreck mit einer langen Pinzette heraus. Anschließend wird normal mit Wasser nachgeduscht. Meistens sind ja Haare im Abfluss, die den Schmutz wie Seifenreste usw. festhalten und so den Abfluss verstopfen. Wenn man diesen Schmutz nicht regelmäßig per Hand entfernt und im Mülleimer entsorgt, verstopft man auch die Punpen von der Hauskanalisation bis hin zu den Pumpen in der Straßenkanalisation. Die Folge sind mehrere tausend Euro Reinigungs- und Reparaturkosten. Zum teil werden solche Arbeiten von der Stadt durchgeführt. Das erhöht auf Dauer unsere Steuerbeiträge.
Um den Abfluss wirklich mit heißem Wasser zu befreien, muss mann den Wasserdruck auch noch ziemlich hoch einstellen. Praktisch, weil der sichtbare Bereich des Abflusses ja so schön sauber aussieht. Deshalb lassen viele den Wasserdruck auf hoch stehen. Aber Wasser ist auch nicht umsonst. Das zeigt sich jedes Jahr in den Nebenkostenabrechnung, die von Jahr zu Jahr höher ausfällt.
#3
14.3.10, 17:36
haarsieb verwenden ;)
#4
14.3.10, 17:48
Das ist aber nicht gerade die Umweltfreundliche Alternative. Ich habe so ein Sieb dass da immer draufliegt. kosten 2stück 1€ (im EuroShop). Wir wohnen hier seit 8 Jahren und hatten noch nie eine Verstopfte Dusche.
#5 Madleine
14.3.10, 19:19
@#3: So mache ich es auch!!!
#6 ev
14.3.10, 22:08
war jahrelang geschäftsführerin von einigen lokalen und hab weiß gott genug verstopfte abflüsse erlebt - das beste und billigste mittel hiezu: in der apotheke salzsäure kaufen und einen liter in den abfluss oder die toilette leeren 1 stunde warten und spülen - man braucht nie mehr einen klempner oder teure produkte (das man mit der säure nicht in berührung kommen sollte, wird ja wohl jeder wissen) funktioniert einwandfrei
#7 gioia
15.3.10, 13:19
Super Tip; hab ich gestern ausprobiert und hat klasse geklappt. Sonst hätte ich nämlich wieder ne halbe Flasche Abflussdings reingekippt. Vielen Dank!
#8 Sobek
16.3.10, 17:29
1. auch ich nehme ein Haarsieb und hatte noch keine Probleme mit verstopften Abfluß
2. Säure würde ich nicht nehmen denn wenn ihr Rohre habt die der Säure nicht standhalten dann habt ihr noch mehr Arbeit und Kosten.
#9 hungerhaken
24.7.11, 21:55
Die Rohre heutzutage sind doch gut. Es gibt auch son Abflusszeug, das kippt man rein, lässt ein paar Stunden stehen (auch wenn noch nicht zu ist) und spült dann mit heißem, aber nicht kochendem Wasser nach. Alles weg und blitzeblank. Mach ich ab und zu prophylaktisch, bevor Probleme kommen. Habe dann immer so ein stolzes Hausfrau-ordentlich-sauber-Gefühl! Huuuaaaa! So wollte ich eigentlich nieeee werden!
#10
30.8.11, 00:42
Es geht noch viel effektiver und das dauerhaft es gibt siebe für waschbecken und badewanne usw. Kostet nix und ein handgriff um die haare essens rester usw. In den müll zu versorgen
1
#11
22.10.11, 04:22
Jedenfalls umweltfreundlicher als Salzsäure und Chemie. Und die Fische freuen sich auch
#12
29.11.11, 18:54
Super Tip. Das war bei mir in der Lehre immer die erste Alternative zu härteren Methoden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen