Afrikanisches Bohnenspiel - Bao Spiel selbst machen

Afrikanisches Bohnenspiel (Bao Spiel) selbst machen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das wir gerne spielen, wissen die meisten hier ja schon. Ich erinnerte mich an das "Bohnenspiel", (Bao Spiel) was ich mal in Kenia gespielt habe und wir haben es sehr einfach nachgemacht.

Man braucht:

32 Bierdeckel oder ähnliches (Alternativ kann man ein Stück Tapete nehmen und auf die Rückseite insgesamt 32 Kreise/Kästchen malen)
64 alte Knöpfe, 1 Cent Stücke oder Kaffeebohnen.

Die Bierdeckel sollten in 4 Reihen à 8 Deckeln hingelegt werden, sodass jeder der beiden Mitspieler 2 Reihen à 8 Bierdeckeln vor sich hat. Nun kommen auf jeden Bierdeckel (alternativ in jedes Kästchen auf der Tapete) 2 Knöpfe/Kaffeebohnen. Die Spielvorbereitung ist nun abgeschlossen.

Nun nimmt der, der beginnt, alle Knöpfe (anfangs also die beiden) vom Bierdeckel herunter und verteilt immer einen auf den nebenliegenden Bierdeckel. Trifft man mit dem letzten Knopf auf einen Bierdeckel, auf dem Knöpfe liegen, nimmt man all diese Knöpfe und verteilt weiter, trifft man mit dem letzten Knopf auf einen leeren Bierdeckel, ist dieser Spielzug für einen beendet und der Gegner ist an der Reihe.

Fällt der Knopf auf einen vollen Bierdeckel (mindestens 1 Knopf drauf) der inneren Reihe, darf der Spieler die Knöpfe des direkt gegenüber liegenden Bierdeckel des Mitspielers nehmen und zu seinen dazu legen. Nun nimmt er alle Knöpfe (seine und die geplünderten) und spielt, wie gewohnt, weiter. Der Spielzug ist beendet, sobald der letzte Knopf auf einen freien Bierdeckel fällt.

Achtung: Ein einzelner Knopf auf einem Bierdeckel darf nicht bewegt werden. Also, der Spieler darf ihn nicht zur Eröffnung eines Spielzuges verwenden.

Verloren hat der Spieler, der entweder nur noch einzelne Knöpfe auf den Bierdeckeln hat oder der, der in der inneren Reihe gar keinen Knopf mehr hat. Wie viele Knöpfe ein Spieler hat ist nicht wichtig.

Ich hoffe, das ist nicht zu kompliziert. Es kommt nach ein oder zwei Mal spielen. Man kann natürlich Alternativen zu Knöpfen nehmen und wenn man keine 32 Bierdeckel hat, dann eben das Stück Tapete mit 32 Kästchen, so angeordnet, dass jeder der beiden Spieler eben 2 Reihen à 8 Kästchen vor sich hat. Wer öfter spielt... evtl. lohnt es sich dann mal, ein Stück Holz mit 32 Mulden zu gestalten. Dann ist es natürlich etwas angenehmer, um die Knöpfe zu greifen. Viel Spaß beim Spielen.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

LEGO DUPLO  10507 - Eisenbahn Starter Set
LEGO DUPLO 10507 - Eisenbahn Starter Set
49,99 € 44,99 €
Jetzt kaufen bei
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
19,99 € 14,99 €
Jetzt kaufen bei
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
31,99 € 27,47 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

11 Kommentare


#1 formica
21.1.13, 23:23
Das ist ein Tipp:)
1
#2
22.1.13, 00:23
kenn das spiel bisschen anders mit spielbrett & muscheln & minimal abgewandeltem spielablauf.
ich habs geliebt frueher :)
danke fuer den schubs - habs voellig vergessen . .
#3 Simone130185
22.1.13, 00:39
Soweit ich weiß gibt es auch verschiedene Varianten. Da kann man bestimmt auch was im Internet finden.
1
#4
22.1.13, 01:15
Klingt lustig, aber ich raff es nicht ganz. Tut mir leid. Zu später Stunde...
Vielleicht kannst du ja ein paar Bilder reinstellen. Klingt auf jeden Fall cool ;-)
#5
22.1.13, 02:18
Das Spiel kenne ich aus einem Café in Rennes (L'Haricot Rouge), dort heißt es Mankala. Danke für die schöne Erinnerung!
7
#6
22.1.13, 06:47
Sorry, ich habs auch nicht gerafft. Da spiele ich lieber Mau Mau, hat auch 32 Karten.
#7 Simone130185
22.1.13, 10:23
Es ist leider etwas schwierig zu erklären. Was genau ist denn unklar, dann kann ich da gerne noch mal ansetzen. Das Spiel hat jedenfalls verschiedene Namen und es gibt auf einige unterschiedliche Varianten.
1
#8
23.1.13, 07:36
@Simone130185: Vermutlich gehöre ich zu den Menschen bei denen learning by Doing zutrifft.
1
#9
23.1.13, 07:40
Ich kannte das Spiel als Kind. Es ist wirklich nicht schwer zu spielen. Macht Spaß.
So ein Holzbrett mit Mulden kaufte eine Freundin in einem Welt-Laden.
Ich weiß noch, dass sie das "Marengo" nannten.
Deine Knopfvariante finde ich gut.
#10
23.1.13, 23:59
kalaha (mancala) heisst das was ich meine glaube ich; sagt zumindest die schlaue suchmaschine . kann mich leider nicht mehr erinnern wie es hiess . laut bildern & beschreibung zutreffend.
#11 Simone130185
26.1.13, 10:52
Mir ist übrigens selbst noch eine bessere Idee gekommen. Man könnte als "Mulden" auch alte Eierschachteln nehmen und dann anstelle der Knöpfe eben Murmeln von den Kindern. Zum Greifen ist das wahrscheinlich angenehmer!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen