Ist mal wieder etwas kolossal angebrannt, dick mit Teppichschaum einsprühen, über Nacht einwirken lassen und am Morgen mit dem Glaskeramikfeldschaber ganz einfach loskratzen!

Angebrannte Töpfe reinigen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Durch Zufall kann ich einen Tipp zur Reinigung von angebrannten Töpfen geben.  

Ist mal wieder etwas kolossal angebrannt, dick mit Teppichschaum einsprühen, über Nacht einwirken lassen und am Morgen mit dem Glaskeramikfeldschaber wie Butter loskratzen! Evtl. Reste lassen sich normal mit einem Metallschwämmchen weg rubbeln. Super sauber!

Bitte nicht bei beschichteten Töpfen und Pfannen anwenden!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1
2.11.16, 17:06
Ich nehme immer Backpulver.Aufkochen,etwas stehen lassen,und mit dem Drahtknäuel auswischen.Aber dein Tipp ist auch gut! 👏
1
#2
2.11.16, 17:28
Bei blankem Edelstahl nutze ich meist die gute alte Bohrmaschine mit Drahtbürste drauf
3
#3
2.11.16, 18:29
ich würde keinen Teppichschaum in meine Töpfe sprühen,ich geb Wasser rein und ein Spülmaschinentab,lass aufkochen und ne weile stehen.
4
#4
2.11.16, 18:34
Ich nehme auch Backpulver und lasse es mit etwas Wasser aufkochen. Dadurch löst sich die angebrannte Schicht meistens schon ganz gut. Notfalls muß man den Vorgang nochmal wiederholen.
5
#5
2.11.16, 19:19
Wasch Soda, das rettet die schlimmsten verbranntesten Töpfe: Aufkochen,über Nacht stehen lassen, ausspülen und tadaaaaa alles sauber :-)
#6
3.11.16, 18:22
Ich persönlich nehme auch Backpulver laß es aufkochen und einen Tag stehen.
Es geht fast von alleine los
#7
3.11.16, 18:23
Jesses du machst was...... M it einer Bohrmaschine
#8
3.11.16, 18:25
Äh versteh ich das richtig Teppichschaum??????
8
#9
4.11.16, 08:22
Vollwaschmittel funktioniert auch ... Falls das Backpulver aus ist oder die Bohrmaschine streikt. 😉
1
#10
4.11.16, 10:48
etwas Salzwasser ein paar Stunden im "Dippe" und ausdieMaus😎
1
#11
4.11.16, 10:51
@Mareike94:  Genau !! Nen Bosch-Bohrhammer oder ne Hilti und schon kann die Amateurköchin weiter ihre Küche demolieren 😎
#12
20.11.16, 05:47
Hallo. Mein erster Tip scheint ja nicht so gut angekommen zu sein. Aber es gibt noch einen der nicht nur die Toilette von lästigen Rändern befreit, sondern auch bei Angebranntes in Töpfen hilft: Waschpulver! Genauer gesagt Vollwaschmittel. Den Boden des Topfes leicht mit heißem Wasser bedecken und dann ordentlich Waschmittel darauf verteilen, über Nacht stehen lassen und das Ganze am nächsten Tag mit dem Glaskeramikfeldschaber loskratzen, was ganz leicht geht! Ist die angebrannte Schicht sehr dick, das Ganze wiederholen. Danach noch mal mit Akkupads nachrubbeln. Hat bei mir bisher immer funktioniert!Wenn man vorsichtig ist, geht es auch bei bei beschichteten Pfannen und Töpfen! Allerdings sollte man dort das Akkupads weg lassen!!!
Der Grund für die Wirkung sind die Tenside im Waschpulver (deshalb Vollwaschmittel, im Colorwaschmittel sind weniger Tenside um die Farben zu schonen, leider wird die Wäsche dann nicht so sauber!! Hat da jemand einen Tip??)
#13
20.11.16, 05:55
@sumart: Jaaa, Teppichschaum! Aber-wenn man davon absieht, daß ich keine besitze (Gott sei Dank!) wäre mir das Risiko zu groß!
Backpulver benutze ich aber auch um die Waschwirkung in der Waschmaschiene zu verstärken!
#14
20.11.16, 05:59
Aber hat jemand gegen angebrannten Zucker eine Lösung bzw. ein Rezept, damit es NICHT passiert? Schon ein paar Mal habe ich versucht Karamel herzustellen, das Ergebnis war eine Pfanne, die allen Tips gestrotzt hat und anschließend in der Mülltonne gelandet ist!!!😁
#15
20.11.16, 07:53
@shisha: Versuch den Zucker auf ganz kleiner Flamme zu schmelzen immer rühren.Wenn du zu heiß machst wird der Zucker bitter.Oder verbrennt
#16
1.12.16, 14:18
Ich nehme auch am liebsten Natron oder Soda und dann einweichen lassen. Klappt wunderbar. Abgesehen davon habe ich gar keinen Teppichreiniger 😄

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen