Apfel Pudding Kuchen

Apfel-Pudding-Kuchen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Apfelkuchen mag mein Mann sehr gerne, jedoch sollte es immer mal was anderes sein. Also habe ich diesen ausprobiert:

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Margarine
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Ei
  • etwas Wasser

Daraus erstmal einen Mürbeteig kneten und kalt stellen. Dann braucht man:

  • 4-5 Äpfel (je nach Größe)
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1/4 L Milch
  • 1/4 L Sahne
  • 75 g Butter
  • 5 EL Zucker
  • 1 Pck Puddingpulver Vanille
  • 4 EL Rum
  • 2 Eier

Zubereitung

Zuerst die Äpfel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Dann alle restlichen Zutaten, außer die Konfitüre, in einem Topf einige Male aufkochen lassen.Dabei immer gut umrühren. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Nun den Teig in eine gefettete Springform drücken mit einem ca. 3 cm hohen Rand. Auf den Teig am Besten noch zwei EL Semmelbrösel streuen und dann die Äpfel drauf verteilen. Über die Äpfel kommt nun die Aprikosenkonfitüre und zuletzt die warme Puddingmasse. Die Backzeit beträgt ca. 1 Stunde. Viel Spaß beim Nachbacken!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


2
#1
3.1.12, 23:04
Jaaaa, klingt nicht schlecht. Schönes Rezept.
2
#2
4.1.12, 16:21
hab ihn heut gemacht, köstlich, allerdings auf ein quarkölteig, mag mein mann lieber
2
#3
4.1.12, 18:19
Heute früh dein Rezept gesehen, schnell nachgebacken und gerade gegessen.

Lecker, lecker, lecker!

Das Rezept habe ich allerdings leicht abgewandelt. Nur Milch genommen, keine Marmelade und Butter statt Margarine.

Der Teig ist wenig, daher nur eine 26cm Form genommen. Ach ja, und nach 40 min mit Alufolie abgedeckt, sonst wird der Kuchen zu dunkel.

Leute, backt nach - mhhhh.
#4
4.1.12, 19:48
hmm könnte das von mir lang gesuchte Rezept sein, ich suche so ein ähnliches wie schwäbischer Apfelkuchen, das liest sich fast so..

Danke für den Tipp, werde es bei der nächsten Kuchenschlacht testen.:-)
#5
4.1.12, 20:39
Ist ein abgewandelter Bratapfelkuchen.
#6
4.1.12, 23:23
Wenn ich meine 2kg Weihnachts-, Silvester- und Geburtstagspolster los bin, dann geht es los mit dem leckeren Rezept.....
1
#7
6.1.12, 09:57
der Kuchen ist superlecker, nächstes mal nehme ich aber weniger Zucker in die Puddingmasse, bzw. kein Gsälz oben drauf.

Ich habe den Kuchen bei 160 Grad gebacken, da kann er gut 1 Stunde im Ofen bleiben.
#8
7.1.12, 22:45
Habe ihn gestern gebacken und heute serviert. Der Kuchen ist sehr lecker. Ich hatte wohl das Problem das er nach 30 Minuten schon mittig braun wurde, also habe ich da schon Alufolie drübergelegt und die Temperatur gesenkt. Danke für das Rezept :)
#9
14.10.15, 21:54
Habe den Kuchen heute gebacken, sehr lecker, gibt's bestimmt bald wieder.
Daumen hoch und vielen Dank für das tolle Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen