Apfel-Quarkkuchen

Ein Stück fertig gebackener leckerer Apfel-Quarkkuchen.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Für den Belag

  • 300 g Quark
  • 200 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 90 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ca 500 g Äpfel
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  2. Die Zutaten für den Teig mit den Händen gut verkneten und den Teig für etwa 30 Minuten kühl stellen, danach auf den Boden einer eingefetteten Springform gut verteilen und einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel etwas einstechen.
  3. Quark, Frischkäse, Puddingpulver und Zucker cremig rühren, dann die Eier dazugeben und nochmals gut durchrühren.
  4. Den Teigboden mit den Apfelscheiben belegen und die Quarkmasse darauf verteilen, ich habe die Äpfel darunter gemischt. 
  5. Im vorgeheizten bei 180 Grad  45-55 Minuten. Den Kuchen anschließend gut auskühlen lassen, bevor man die Springform öffnet.
Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

10 Kommentare

Kostenloser Newsletter