Apfelschlupfkuchen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Apfelschlupfkuchen ist eigentlich ein sehr einfaches Rezept aber dennoch lecker.

Zutaten

Man benötigt für den Teig:

Zubereitung

  1. Die Zutaten nach und nach zu einem Teig verrühren. Wer es schokoladiger mag, kann gerne natürlich etwas Kakaopulver mit einrühren.
  2. Dann benötigt man noch ca. 4 Äpfel. Die Äpfel werden geschält, geviertelt und entkernt und anschließend mit einer Gabel "durchgeritzt" (es sieht nach dem Backen schöner aus).
  3. Nun den Teig in eine gefettete Springform verteilen, die Äpfel etwas in den Teig eindrücken und dann das ganze ab in den vorgeheizten Ofen bei 180°C für ca. 45 Minuten.
  4. Wer möchte, kann auf den ausgekühlten Kuchen noch Puderzucker drauf tun, sieht auch sehr schön aus.

Mit anderen Früchtchen klappt das natürlich auch und schmeckt genauso lecker.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Denise
1.7.08, 14:56
Butter schmelzen lassen???
#2 Sabi
27.8.08, 18:23
Denk ich nicht das man die Butter schmelzen lassen muss.
#3 Birgit
19.10.08, 15:18
Super lecker - schmeckt der ganzen Familie! Hab dieses Rezpept schon seit meiner Kindheit gesucht. Vielen herzlichen Dank! LG
#4
9.8.09, 15:33
Sehr lecker habe den Kuchen heute ausprobiert!!!!!
Werde ihn auch einmal mit Kirschen probieren.
Ich habe wohl alles nur zusammen in einer Schüssel verrührt, nicht nacheinander,
dem Besuch hat es auch sehr gut geschmeckt.
#5
18.4.10, 12:09
@Sabi: Ein bisschen weicher ist nicht schlecht,es gibt weniger Klümpchen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen