Aprikosenmarmelade - etwas anders

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Aprikosenmarmelade - etwas anders

Zutaten

  • 1 kg reife Aprikosen (geputzt)
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 2 Limetten oder 1 Zitrone (Schale und Saft)
  • 1 Beutel gehackte Mandeln (100 )
  • eine Hand voll Minzblättchen

Zubereitung

  1. Aprikosen in kleine Stücke schneiden
  2. Den Gelierzucker zugeben und gut unterrühren
  3. Von den Limetten oder Zitrone die Schale mit einem Zestenreißer oder einer Reibe abziehen und zugeben.
  4. Limetten- oder Zitronensaft zugeben
  5. Unter Rühren 5 Minuten (je nach Packungsanweisung des Gelierzuckers) sprudelnd kochen
  6. Gelierprobe machen (ein TL der Masse auf einen Kaffeeteller und abwarten ob es geliert. Wenn nicht dann evtl. Zitronensäure zugeben und nochmals aufkochen.
  7. Mandeln zugeben und die Melisseblättchen waschen und in ganz feine Streifen schneiden und auch noch unterrühren.
  8. Die Masse in heiß ausgespülte Marmeladengläser geben, verschließen und sofort für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Nach dem Erkalten genießen! Wer mag den Deckel ein wenig dekorieren (ein Stück Stoff/Serviette mit Bast drumbinden und beschriften). Das perfekte Geschenk!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
27.6.13, 10:14
Sorry! Ich habe noch was vergessen:
Am Besten wäre es wenn man die Masse über Nacht zugedeckt stehen lässt und erst am nächsten Tag kocht.
#2 erselbst
27.6.13, 17:23
schon beim lesen bekomme ich richtig lust darauf mir eine solche marmelade zu machen--und hoffe sehr, dass ich demnächst endlich gute marillen aus der wachau geschickt bekomme!
danke für dieses rezept

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen